« Namibia Reisen
Namibia Reise für Selbstfahrer
Namibia für Entdecker
Namibia Reise für Selbstfahrer

Namibia Reise für Selbstfahrer

z.B.

19-tägige Mietwagenrundreise durch Namibia ab 2.640 € pro Person im DZ 

Nehmen Sie das Steuer selbst in die Hand und begeben Sie sich auf eine spannende Erkundungstour durch die wunderbare Landschaft Namibias. Die Unterkünfte haben wir für Sie vorgebucht, so können Sie bequem die unzähligen und vielfältigen Erlebnisse entlang der Route genießen. Viele Höhepunkte erwarten Sie auf dieser Namibia Reise und ein atemberaubendes Lichterspiel begleitet Sie auf Ihrem Weg durch die weiten Landschaften. Entdecken Sie endlose Wüsten, tiefe Canyons und gewaltige Dünen, die wilde Atlantikküste und idyllische Städtchen, die immer noch von ihrer deutschen Vergangenheit zeugen. Namibia ist auch berühmt für den Tierreichtum - gehen Sie im Etoscha-Nationalpark auf die Pirsch!

direkt zu den Leistungen und Preisen

hier Reiseverlauf sehen

Tag 1  Flug nach Namibia
Ihre Namibia Reise beginnt mit dem Flug nach Windhoek.

Tag 2  Ankunft in Windhoek

Nach der Ankunft werden Sie bereits erwartet und zum Mietwagenschalter begleitet, wo Sie die Formalitäten für die Anmietung erledigen. Anschließend fahren Sie in Eigenregie zu Ihrer Unterkunft in Windhoek.

Tag 3  Kalahari-Wüste
Sie verlassen Windhoek in Richtung Süden. Schon bald können Sie in der Ferne den rötlichen Schimmer der Kalahari-Wüste entdecken. Hier stehen die grünen Akazien und das gelbe Gras in starkem Kontrast mit dem blauen Himmel und den roten sich über Hunderte von Kilometern erstreckenden Sanddünen der Kalahari-Wüste. Auf den Dünen und in den Tälern leben Tiere wie Springbock, Oryx und Strauß. Weitere Attraktionen in diesem Gebiet sind die riesigen Siedelweber-Nester in einigen der uralten Kameldornbäume. Ihre Unterkunft befindet sich inmitten der Dünen und ragt wie eine grüne Oase aus der sonst roten Fläche. (F)

Tag 4-5  Fish River Canyon
Sie lassen die Kalahari-Wüste hinter sich und fahren in südlicher Richtung nach Keetmanshoop. Ihre nächste Unterkunft befindet sich in der Nähe des Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Staunen Sie über die Geologie und auch über die Pflanzenwelt, die sich speziell diesem Gebiet anpassen muss, während Sie am Rand des Canyons entlang laufen und in die Tiefen schauen. (F)

Tag 6  Lüderitz
Sie fahren weiter nach Lüderitz, dessen Häuser im Kolonialstil auf große Felsen gebaut wurden. Sie können am Nachmittag die Diaz-Spitze besuchen, wo der portugiesische Seefahrer Bartholomäus Diaz auf einer Entdeckungsreise ein Kreuz errichtet hat. (F)

Tag 7  Helmeringhausen
Sie verlassen den tiefen Süden des Landes und fahren durch weite Wüstenebenen nach Helmeringhausen. Unterwegs lohnen sich Stopps in der "Geisterstadt" Kolmanskop und den atemberaubenden Tiras Mountains. (F)

Tag 8-9 Sossusvlei-Region
Heute führt Sie Ihre Namibia Mietwagenreise in die Umgebung des Namib Naukluft Parks. Von Ihrer Unterkunft aus können Sie am nächsten Morgen das Sossusvlei, eine Lehmbodensenke, die von den höchsten Dünen der Welt umringt ist, besuchen. Die monumental hohen Dünen haben durch starke Winde aus verschiedenen Richtungen ihre Sternform erhalten. Einen besonderen Reiz hat das Sossusvlei, wenn sich der Tsauchab-Fluss nach guten Regenfällen im Landesinneren in die Senke ergießt und sich dort ein See inmitten der Dünenlandschaft bildet. (F)

Tag 10-11 Swakopmund
Die heutige Tagesroute führt Sie durch den malerischen Kuiseb Canyon nach Swakopmund, einem kleinen deutschgeprägten Küstenstädtchen am Atlantischen Ozean. Unterwegs können Sie die zentrale Namib-Wüste mit ihren einzigartigen Welwitschia Pflanzen sowie die Mondlandschaft am Swakop-Fluss, einem der größten und längsten Trockenflussläufe des Landes erkunden. Swakopmund ist der beliebteste Ferienort Namibias und die historischen Gebäude und gepflegten Grünanlagen tragen zur entspannten Atmosphäre dieses Städtchens bei. (F)

Tag 12  Erongo-Region
Von Swakopmund fahren Sie in das landschaftlich interessante Erongo-Gebirge. Sie reisen an der Spitzkoppe vorbei, wo Sie die Möglichkeit haben, ein lebendes Museumsdorf der Buschmänner (San) zu besuchen und hier mehr über deren uralte Kultur und Lebensweise zu erfahren. (F)

Tag 13  Damaraland
Heute fahren Sie in das szenenreiche Damaraland, das durch weite Ebenen und hohe Bergzüge geprägt wird. Unterwegs können Sie Twyfelfontein besuchen, wo Sie die größte Ansammlung von Felsgravuren auf dem afrikanischen Kontinent vorfinden werden. Diese von steinzeitlichen Künstlern angelegte Felsenkunst zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. In der Nähe befinden sich auch die Orgelpfeifen, der Verbrannte Berg und der Versteinerte Wald, die alle von Namibias naturgeschichtlichem Reichtum Zeugnis ablegen. (F)

Tag 14  Etoscha-Nationalpark
Besuchen Sie ein in der Nähe gelegenes traditionelles Himbadorf, bei dem Sie tiefe Einblicke in die Tradition und Kultur eines der letzten Naturvölker der Welt bekommen können. Danach fahren Sie zu Ihrer nächsten Unterkunft im Etoscha-Nationalpark. Das Schutzgebiet ist 22.270 Quadratkilometer groß und umfasst verschiedenartige Landschaften und Lebensräume, in deren Zentrum die gewaltige Salzpfanne der kargen Etoscha-Pfanne, der "Platz des trockenen Wassers", liegt. Spitzmaulnashörner, Elefanten, Zebras, Giraffen sowie zahlreiche Antilopenarten sind in dem Park beheimatet. Mit etwas Glück können Sie auch Geparden oder
Löwen sehen. (F)

Tag 15-16  Auf der Pirsch
Entlang der salzverkrusteten Etoscha-Pfanne mit ihren natürlichen Wasserstellen und angelegten Tränken geht es durch ständig wechselnde Vegetationszonen in den östlichen Teil des Parks. Sie machen sich auf die Suche nach Straußen, verschiedenen Antilopenarten, Zebras, Elefanten, Nashörnern, Löwen und einer Vielzahl anderer Tierarten in ihrer natürlichen Umgebung. Vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park und fahren durch das östliche Tor des Parks zu Ihrer Lodge, die sich in unmittelbarer Nähe des Grenzzaunes befindet. Am nächsten Tag unternehmen Sie weitere ausgiebige Pirschfahrten. (F)

Tag 17  Waterberg Plateau Park
Auf Ihrem Weg zum Waterberg Plateau Park können Sie den Otjikoto-See und das Tsumeb-Museum besuchen. Abgesehen von seinem attraktiven Erscheinungsbild bietet der Waterberg auch ein sehr wichtiges Schutzgebiet für bedrohte Tiere. Neben einer Vielzahl von Säugetieren findet man hier auch über 200 Vogelarten. (F)

Tag 18  Rückfahrt nach Windhoek und Ende Ihrer Namibia Selbstfahrerreise
Sie fahren über Okahandja nach Windhoek und geben am Nachmittag Ihren Mietwagen am Flughafen zurück, um Ihren Rückflug nach Deutschland anzutreten. (F)

Tag 19  Ankunft in Deutschland

Landkarte Namibia Reise für Selbstfahrer
hier Leistungen ansehen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen
 

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren
  • 16 Übernachtungen in Hotels, Safari-Lodges und Chaletanlagen der gewählten Kategorie
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • 17-tägige Selbstfahrer-Rundreise im Mietwagen der Mittelklasse (Toyota Corolla o.ä.) von AVIS inkl. Versicherungspaket mit Vollkaskoversicherung
  • Persönliche Begrüßung am Flughafen und Begleitung zum Mietwagen
  • Persönliche Routenplanung, Karten, Ausflugstipps etc.
  • Reiseliteratur

Nicht enthalten
  

  • Benzin
  • Eintrittsgelder bei den beschriebenen Besichtigungszielen und Ausflugsvorschlägen
  • Nationalparkgebühren
hier Preise ansehen

Preis bei 2 Personen im Doppelzimmer

Superior:
ab 2.640 € pro Person

First Class:
ab 3.890 € pro Person

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.780 € pro Person


hier Programmhinweise ansehen

Hinweis

Diese Reise kann mit ähnlichem Reiseverlauf auch als deutschsprachig geführte Privatreise oder in einer Kleingruppe zu festen Terminen gebucht werden.


Unser Tipp

Kombinieren Sie diese Reise mit einem Aufenthalt im Caprivi-Streifen und entdecken Sie den einzigartigen Kontrast zum übrigen Namibia.



« Namibia Reisen nach oben ^
Newsletterbestellung