« Namibia Reisen
Privatreise Namibia
Fish River Canyon, Namibia, Afrika
Zebras, Namibia, Afrika

Privatreise Namibia

z.B.

17-tägige, private Rundreise durch Namibia ab 6.350 € pro Person im DZ

Erleben Sie auf dieser Reise den Zauber Namibias individuell und privatgeführt. Ihr persönlicher Reiseleiter begleitet Sie auf dieser Rundreise zu den Höhepunkten Namibias und Sie reisen stets komfortabel in Ihrem eigenen Fahrzeug. Die Reise beginnt in Windhoek, wo Sie einen ersten Eindruck des kolonialen Erbes in Namibia erhalten. Weiter geht es in die tierreichen Weiten der Kalahari und zum Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Im Sossusvlei klettern Sie auf die höchste Sanddüne und überblicken eine Wüstenlandschaft aus tausend Rot- und Orangetönen. Anschließend besuchen Sie die idyllische Kleinstadt Swakopmund, die noch immer durch seine Kolonialarchitektur geprägt wird. Im Damaraland staunen Sie über die Felsgravuren von Tweifelfontein, bevor es weitergeht in den berühmten Etosha Nationalpark. Auf ausgiebigen Pirschfahrten beobachten Sie hier mit etwas Glück Elefanten, Löwen, Giraffen, Nashörner und andere Tiere in Ihrer natürlichen Umgebung. Von Windhoek aus fliegen Sie danach mit tollen neuen Eindrücken wieder zurück nach Hause.

direkt zu den Leistungen und Preisen

hier Reiseverlauf sehen

Tag 1  Abflug in Deutschland 

Tag 2  Ankunft in Windhoek
Ankunft am Hosea Kutako Flughafen am Morgen. Hier werden Sie von Ihrem lokalen deutsch sprechenden Reiseleiter empfangen und begrüßt. Anschließend starten Sie sogleich mit Ihrer Reise durch hügelige Landschaft nach Windhoek. Es folgt eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der alten Kolonialstadt. Das Stadtbild Windhoeks ist von einer Mischung aus kolonialen und modernen Bauten des 20. Jahrhunderts geprägt. Dieser Kontrast in der Architektur spiegelt die Geschichte des Landes wieder und verleiht der Stadt einen einmaligen Charme. Sie sehen die verschiedenen Kolonialbauten aus der Gründerzeit, wie z.B. die Christuskirche, das Reiterdenkmal, die Alte Feste, den Regierungssitz, auch Tintenpalast genannt. Windhoek unterscheidet sich in seinen Bauformen und Denkmälern stark von anderen Städten Afrikas. Neben den kolonialen Bauten finden Sie auch moderne Geschäftszentren und Parkanlagen.

Tag 3  Kalahari Wüste 
Heute beginnt Ihre Reise über Rehoboth und Kalkrand in die Kalahari Wüste. Südlich von Rehoboth überqueren Sie den Wendekreis des Steinbocks. Die Kalahari ist durch Gegensätze geprägt: zugleich unnachgiebig hart und atemberaubend schön. Sie Sonne brennt hoch vom Himmel und wenn Sie in einem farbenreichen Schauspiel hinter den roten Dünen verschwindet, legt sich eine tiefe Stille über die Landschaft. Stabile Grundwasservorkommen sorgen für einen großen Bestand an Bäumen und Gräsern; zahlreiche Wildtiere finden hier ihr Habitat.  (F A)

Tag 4  Keetmanshoop
Nach dem Frühstück lassen Sie die Kalahariwüste hinter sich und fahren in südlicher Richtung nach Keetmanshoop, wo Sie den Köcherbaumwald besuchen. Die Äste dieser Aloe wurden früher von den Buschmännern als Köcher benutzt, daher stammt auch der Name der Pflanze. Ihre Reise führt Sie dann weiter südlich vorbei an riesigen Bergketten, durch geröllbedeckte Ebenen und karg bewachsene Steppen in die Nähe des Fischfluss Canyons, wo sich auch Ihre Unterkunft befindet. (F A)

Tag 5  Fish River Canyon
Mit einer Länge von 170 Kilometern, einer Tiefe von 550 Metern und einer Durchschnittsbreite von 20 Kilometern ist das Tal des Fish River der zweitgrößte Canyon der Welt. Der Fischfluss ist mit 650 Kilometern der längste Fluss in Namibia. Er entspringt im östlichen Naukluft Gebirge und mündet südwestlich von Ai-Ais in den Oranje. Staunen Sie über die Geologie und auch über die Pflanzenwelt, die sich speziell diesem Gebiet angepasst hat. (F A)

Tag 6  Sossusvlei
Heute fahren Sie über die weiten Flächen der südlichen Namib-Wüste in die Nähe des Sossusvleis, wo einige der höchsten Dünen der Welt aus dem Sandmeer herausragen. (F A)

Tag 7  Sossusvlei und Sesriem Canyon 
In den kühlen Morgenstunden starten Sie zu Ihrem Ausflug zum Sossusvlei, einer riesigen Lehmbodensenke, die von den höchsten Dünen der Welt umringt ist. Das Gebiet ist ein einziges Märchen aus Sand, soweit das Auge reicht. Die Farbschattierungen variieren von blass gelb bis zu leuchtenden Rot- und Orangetönen. Sie haben die Möglichkeit auf eine dieser hohen Dünen hinaufzusteigen. Anschließend besuchen Sie den Sesriem Canyon, wo der Fluss Tsauchab über Millionen Jahre eine tiefe Schlucht in die Sand-, Kies- und Konglomeratschichten der Namib-Wüste gegraben hat. (F A)

Tag 8  Swakopmund 
Die heutige Tagesroute führt Sie durch den malerischen Kuiseb Canyon und der zentralen Namib-Wüste nach Swakopmund, ein kleines deutschgeprägtes Küstenstädtchen, das am Rande der ältesten Wüste der Erde und am Atlantischen Ozean liegt. Die gut erhaltenen Jugendstilbauten aus der deutschen Kolonialzeit geben dem Städtchen eine reizvolle Atmosphäre und prägen das Stadtbild. Viele dieser Gebäude stehen unter Denkmalschutz, wie zum Beispiel der Bahnhof, das Gericht und das Gefängnis. Die Strandpromenade, Palmenalleen und Parkanlagen geben dem Küstenort eine ruhige und entspannte Atmosphäre. Genießen Sie einen Spaziergang am kilometerlangen, einsamen Atlantikstrand. (F)

Tag 9  Katamaranfahrt Walvis Bay 
Am Morgen fahren Sie nach Walvis Bay um eine Katamaranfahrt zu unternehmen. Hier ist das Meer sehr ruhig und es gibt viele verschiedene Vogelarten. Beobachten sie während der Fahrt Seehunde, Delfine und Pelikane aus nächster Nähe. An Bord werden Sie mit frischen Walvis Bay Austern, Snacks und Sekt verwöhnt. Am Nachmittag haben Sie Zeit um durch Swakopmund zu spazieren. Besuchen sie beispielsweise das Woermann Haus aus dem Jahre 1905, ein Wahrzeichen der Stadt. (F)

Tag 10  Damaraland 
Am Morgen Fahrt durch den ehemaligen Minenort Uis in das beeindruckende Damaraland. Dieses Gebiet verkörpert die geologisch artenreichste Landschaft, die Namibia vorzuweisen hat und bildet weiterhin das Überlebensgebiet des Wüstenelefanten, schwarzen Nashorns und einer Reihe frei lebender Antilopenarten. (F A)

Tag 11  Twyfelfontein
Heute besuchen Sie Twyfelfontein, wo Sie die größte Ansammlung von Felsgravuren auf dem afrikanischen Kontinent finden. Besuchen Sie anschließend die Orgelpfeifen, eine interessante Basalt-Formation, und den Verbrannten Berg, der von 80 Millionen Jahren aus einem erkalteten Lavastrom entstand. (F A) 

Tag 12  Versteinerter Wald
Besichtigen Sie heute den Versteinerten Wald, eine Ansammlung fossiler Baumstämme, die in den frühen fünfziger Jahren zum Nationaldenkmal erklärt wurden. Die fossilen Bäume sind zwischen 240 und 300 Millionen Jahre alt und wurden einst als Schwemmholz von westwärts fließenden Strömen angetrieben und an Sandbänken abgelagert. Anschließend fahren Sie weiter in den Etoscha Nationalpark und gehen auf eine erste Entdeckungsfahrt. (F A)

Tag 13  Etosha National Park
Genießen Sie das einmalige Erlebnis, während der Wildbeobachtungsfahrten die vielfältige Tierwelt in der freien Natur zu beobachten Der Etosha Nationalpark ist eines der wichtigsten Naturschutzgebiete Afrikas. Der Park wurde 1907 vom damaligen deutschen Gouverneur von Lindequist zum Wildreservat erklärt. Im Herzen des Parks liegt die Etoshapfanne, eine rund 5.000 km² große Senke mit stark salzhaltigem Boden. Diese grauweißen Flächen mit ihren Luftspiegelungen und vorbeiziehenden Wildherden werden dem Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis. Entlang der salzverkrusteten Etosha-Pfanne mit ihren natürlichen Wasserstellen und angelegten Tränken geht es durch ständig wechselnde Vegetationszonen in den zentralen Teil des Parks. Die mehr als 22.000 Quadratkilometer des Parks umfassen eine große Vielfalt an Landschaften und Lebensräumen in deren Zentrum die gewaltige Fläche der öden Etosha Pfanne, der "Platz des trockenen Wassers", liegt. Hier kann man fast alle Säugetier-, Reptilien- und Insektenarten des südlichen Afrikas antreffen, einschließlich Hunderter von Vogelarten, die während der afrikanischen Sommermonate durch Zugvögel ergänzt werden. (F A)

Tag 14 Etosha National Park 
Auf weiteren Pirschfahrten erkunden Sie heute den Etosha Nationalpark. (F A)

Tag 15  River Lodge 
Heute fahren Sie wieder in Richtung Windhoek, in die River Crossing Lodge. Die River Crossing Lodge liegt nur 2 Kilometer außerhalb Windhoeks auf einer Wildfarm. Sie haben eine wundervolle Aussicht auf die Auas Berge und werden mit einer ausgezeichneten Küche verwöhnt. (F A)

Tag 16  Abreise aus Namibia
Gegen Nachmittag erfolgt heute der Transfer zurück  zum Flughafen in Windhoek. Rückflug nach Deutschland. (F) 

Tag 17 Ankunft in Deutschland 

Privatreise Namibia
hier Leistungen ansehen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen:

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 14 Übernachtungen in Hotels, Safari-Lodges und Chalet-Anlagen der Kategorie First Class****
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge im privaten, klimatisierten Fahrzeug mit deutschsprachigem Reiseleiter (gleichzeitig Fahrer )
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Sämtliche Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Reiseliteratur
hier Preise ansehen

Preis pro Person im Doppelzimmer:

ab 6.350 €

Gerne reservieren wir für Sie Flüge in der Business Class. Aufpreis ab 1.800 €.



« Namibia Reisen nach oben ^
Newsletterbestellung