Auf den Spuren der Maori

Verfasst von Julia Burchard am 10.03.2015

icon
Blog Maori
Blog Maori

Die Maori sind die Ureinwohner Neuseelands, die vor mehr als 1.000 Jahren aus ihrer mythischen Heimat Hawaiki einwanderten. Heute machen die Maori etwa 14 % der Bevölkerung aus und ihr Einfluss in Tradition, Sprache und Kunst ist deutlich spürbar. Jeder Reisende in Neuseeland wird ein paar Worte in Te Reo Maori, der Maori-Sprache, aufschnappen. „Kia ora“ („Hallo“) wird sicherlich unter den ersten Vokabeln sein.

 

Beliebt sind kulturelle Maori-Darbietungen mit traditionellen Gesängen, Tänzen und dem berühmten Haka, einem alten Kriegstanz. Der Haka-Tanz erlangte durch das neuseeländische Rugby-Team All Blacks Bekanntheit, das diesen vor jedem Spiel aufführt.
Im gesamten Land werden Touren zu den Marae, den Versammlungsorten, angeboten, wo es meist neben kulturellen Vorführungen auch ein Hangi-Essen aus dem Erdofen gibt. Jeder Marae gehört einem Stamm oder einer Familie und besteht aus einem offenen Eingangsbereich und einem großen Saal, der meist mit kunstvollen Schnitzereien geschmückt ist. Besucher dürfen das Gebäude erst nach einer Willkommenszeremonie betreten.

 

Maori-Kunsthandwerk wie Schnitzereien, Webereien, Schmuckstücke oder Waffen gehören zu den beliebtesten Souvenirs und können im Original in verschiedenen Museen bestaunt werden. Während Webereien traditionell Frauensache sind, werden Schnitzarbeiten eher von Männern angefertigt. Die Motive und Muster sind dabei nicht nur dekorativ, sondern erzählen meist die Geschichte einer Person oder eines Stamms.

Interessieren Sie sich für eine Reise nach Neuseeland? Wir stellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot zusammen.

Verfassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare auf diese Seite.

Newsletterbestellung