Formel 1 bald in Aserbaidschan

Verfasst von Julia Burchard am 06.03.2014

icon
Großer Preis von Malaysia

Laut englischen Medienberichten will der umstrittene Promoter Bernie Ecclestone die Formel 1 nach Aserbaidschan bringen. Er habe mit Vertretern des Landes einen Vertrag geschlossen, der vorsieht spätestens 2016 den ersten Grand Prix in der Hauptstadt Baku auszurichten. Als Vermittler habe der ehemalige Formel-1-Teamchef Flavio Briatore fungiert, der in Baku eine Filiale seiner Modeboutiquen „Billionaire Couture“ betreibt und daher gute Kontakte vor Ort hat. Briatore gilt als einer der engsten Vertrauten von Ecclestone.

 

Aserbaidschans Sportminister Azad Rahimov bestätigte die Vertragsunterzeichnung nicht, sagte aber, dass die Verhandlungen in der abschließenden Phase seien. Möglicherweise könnte das Rennen in Baku langfristig den Grand Prix in Sotchi ersetzen, das dieses Jahr zum ersten Mal durchgeführt wird.

Verfassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare auf diese Seite.

Newsletterbestellung