Spezialität zum Nachkochen: Bobotie aus Südafrika

Verfasst von Julia Burchard am 13.01.2015

icon
Blog Bobotie aus Südafrika

Dieser raffinierte Hackfleischauflauf ist seit dem 17. Jahrhundert in Südafrika bekannt und geht auf indonesische Wurzeln zurück. Guten Appetit!

 

Zutaten:
750 g Lamm-Hackfleisch
2 Scheiben Toastbrot
350 ml Milch
2 Knoblauchzehen
2 große Zwiebeln
1 EL Rapsöl
1 EL Butter
2 TL Madras-Currypulver
½ TL Cumin
½ TL Kurkuma
1 TL brauner Zucker
1 Dose Pizza-Tomaten (Einwaage 280 g)
50 g Mandelstifte
100 g Rosinen
3 EL Mango-Chutney
1 TL Zitronensaft
4 Eier
6 Lorbeer- oder Zitronenblätter
Cayennepfeffer
Salz

 

Zubereitung:

  • Gewürfeltes Toastbrot in ca. 100 ml Milch einweichen
  • Knoblauch und Zwiebeln fein würfeln, in Öl andünsten
  • Hackfleisch hinzufügen und anbraten, nach Geschmack salzen
  • Rosinen heiß abspülen, mit Mandeln, Mango-Chutney und Tomaten hinzugeben
  • Weitere 10 min. braten
  • Mit Salz, Zitronensaft und Cayennepfeffer würzen
  • Eingeweichtes Brot unterrühren
  • Hackfleischmischung in gefettete Auflaufförmchen füllen
  • Eier und Milch mischen, mit Kurkuma, Pfeffer und Salz würzen, in die Förmchen gießen
  • Lorbeerblätter in die Förmchen stecken
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4) 30-40 Minuten backen bis die Eimasse fest geworden ist

Verfassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare auf diese Seite.

Newsletterbestellung