Spezialität zum Nachkochen: Rindfleisch-Tajine aus Marokko

Verfasst von Julia Burchard am 19.12.2013

icon
Tajine-Kochgeschirr

Zutaten:

1 kg Rindfleisch (aus der Schulter)

150 g Datteln

150 g blaue Weintrauben

300 g rote Zwiebeln

400g Kichererbsen

250 ml Rinderfond

400 g Süßkartoffeln

6 Stiele Koriander

4 El Olivenöl

5 Pimentkörner

3 Wacholderbeeren

3 Nelken

1 Tl gemahlener Kreuzkümmel

1 Tl Cayennepfeffer

1 Tl gemahlener Zimt

Salz

Pfeffer

 

Zubereitung:

 

  • Fleisch in ca. 4 cm große Stücke schneiden
  • Piment, Wacholder und Nelken in einem Mörser fein mahlen und mit Öl, Zimt, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer mischen
  • Fleisch gründlich damit vermengen, über Nacht kalt stellen

 

Am nächsten Tag:

  • Fleisch kräftig mit Pfeffer und Salz würzen
  • Fleisch und Rinderfond in eine Tajine-Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht zu empfehlen) auf der untersten Schiene 60 min. schmoren
  • Süßkartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden
  • Datteln entkernen und vierteln
  • Trauben halbieren und entkernen
  • Zwiebeln längs halbieren und in Streifen schneiden
  • Süßkartoffeln in die Tajine geben, weitere 30 min. garen
  • Datteln und Zwiebeln hinzufügen und weitere 10 min. garen
  • Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen, mit den Trauben in die Tajine geben, weitere 5 min. garen; dabei einmal umrühren
  • Korianderblätter von den Stengeln zupfen
  • Tajine aus dem Ofen nehmen, mit Koriander bestreut servieren

 

Guten Appetit!

Verfassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare auf diese Seite.

Newsletterbestellung