Wenn der Mann im Mond das Licht ausknipst – Eine totale Mondfinsternis

Verfasst von Janice Vogel am 15.04.2014

icon
Wenn der Mann im Mond das Licht ausknipst – Eine totale Mond

In der Nacht zum Dienstag konnten Astronomieliebhaber mit einem einfachen Blick gen Himmel Zeugen eines ganz besonderen Naturschauspiels werden: der totalen Mondfinsternis. Etwa 75 Minuten lang war der Himmelskörper über Amerika, Australien und Neuseeland vom Schatten der Erde bedeckt. Während seinen verschiedenen Phasen bot der Mond für die Betrachter ein wahres Himmelsfarbenspiel.

 

Die letzte vollständige Mondfinsternis gab es 2011. Glück für alle Sternengucker: der Dienstag bildete den Auftakt zu einer Serie. In diesem und im kommenden Jahr 2015 soll Luna noch drei weitere Male im Schatten der Erde verschwinden.

Verfassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare auf diese Seite.

Newsletterbestellung