Zur Elefantenprozession nach Sri Lanka

Verfasst von Julia Burchard am 18.06.2014

icon
Blog Elefantenprozession Sri Lanka
Blog Elefantenprozession Sri Lanka

Mit Lampen geschmückte Elefanten ziehen in langer Prozession durch die Nacht, turbantragende Tänzer wirbeln über die Straßen – das „Esala Perahera“-Fest in Kandy ist ein beeindruckendes Erlebnis und lässt sich gut mit einer Rundreise in Sri Lanka verbinden.

 

Fünfzehn Tage lang wird in der alten Königstadt Kandy im Zentrum Sri Lankas gefeiert. Im Mittelpunkt des religiösen Festes zur Zeit des Esala-Vollmonds im Juli oder August steht eine bedeutende buddhistische Reliquie: Ein Zahn Buddhas. Dieser wird in einer Prozession von 100 Elefanten und tausenden Tänzern, Feuerschluckern, Peitschenschlägern und Trommlern um den Zahntempel in Kandy getragen. Die Elefanten werden prächtig geschmückt mit bunten Decken und kleinen Glühbirnen.

 

Wer zuschauen möchte, sollte sich frühzeitig einen Platz am Straßenrand sichern. Besonders in den letzten Tagen des Festes, die auch die sehenswertesten sind, füllt sich die Stadt und viele Hotels sind ausgebucht. Zahlreiche Gläubige und Besucher aus dem ganzen Land reisen an um an den Feierlichkeiten teilzunehmen.

Verfassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare auf diese Seite.

Newsletterbestellung