« Osteuropa Reisen
Russland: St. Petersburg und Moskau
Flusskreuzfahrt auf der Wolga: Von Moskau nach St. Petersburg
St. Petersburg, Moskau und eine romantische Flusskreuzfahrt

St. Petersburg, Moskau und eine romantische Flusskreuzfahrt

z.B.

11-tägige Reise nach Russland inkl. 8-tägiger Flusskreuzfahrt ab 3.270 € pro Person im DZ/in der Doppelkabine

Russlands Metropolen St. Petersburg und Moskau erwarten Sie auf dieser Reise mit glänzender Pracht und kulturellen Schätzen. Schlendern Sie über breite Prachtboulevards, bewundern Sie goldene Ikonen und spazieren Sie durch großartige Parkanlagen.
In St. Petersburg gehen Sie an Bord des Flusskreuzfahrtschiffs Rostropovich, das Sie über die Wolga, Seen und Kanäle bis nach Moskau bringt. Unterwegs sehen Sie den idyllischen Ort Mandrogi, die Insel Kishi im Onegasee, Goritza mit dem Kirillo-Beloserski-Kloster sowie den Uglitscher Kreml. Nach sieben Tagen auf der Rostropovich erreichen Sie die russische Hauptstadt Moskau. Unternehmen Sie hier eine ausführliche Stadtbesichtigung, bevor Sie den Heimweg antreten.

direkt zu den Leistungen und Preisen

hier Reiseverlauf sehen

Tag 1  Anreise nach St. Petersburg & Schiffstour durch das "Venedig des Nordens" 
Flug von Deutschland nach St. Petersburg. Nach Ihrer Ankunft in St. Petersburg werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Am Nachmittag erleben Sie die Zarenstadt aus einer besonders interessanten Perspektive! Über 100 Kanäle mit einer Gesamtlänge von 300 Kilometern haben St. Petersburg den Beinamen "Venedig des Nordens" verliehen. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter unternehmen Sie eine Bootstour, auf welcher Sie die schönsten Wasserwege der Stadt passieren. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

Tag 2  Zarenresidenz Peterhof
Eine traumhafte Gartenanlage, direkt am Meer gelegen, umgibt den prächtigen Palast Peterhof. Inspiriert von der westlichen Architektur entstand hier ab 1712 die Sommerresidenz für den Zar Peter der Große. Durch die offensichtliche Ähnlichkeit trägt diese Residenz auch den Beinamen Versailles von Russland. Sie besichtigen den Großen Palast, dessen vergoldete, mit Seide verkleidete, aufwändig dekorierte Innenräume den Reichtum der russischen Zaren erahnen lassen. Ausgesprochen prunkvoll ist der Thronsaal, der die Portraits der Zarenfamilie zeigt. Die wunderschöne Parkanlage teilt sich in den Oberen und Unteren Park. Im Zentrum des Unteren Parks stehen die Großen Kaskaden, verziert mit vergoldeten Skulpturen und unzähligen Fontänen. Bei einem Spaziergang durch den Park können Sie die Schönheit der Parkanlage genießen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

Tag 3  St. Petersburg auf eigene Faust 
Den heutigen Tag in St. Petersburg können Sie nach Belieben gestalten. (F)

Tag 4  Zarenresidenz Puschkin und Beginn Ihrer Flusskreuzfahrt
Ein Ausflug führt Sie in das 30 Kilometer entfernte Puschkin mit Besichtigung des Katharinenpalastes und des dazugehörigen Parks. Erbaut wurde der Palast im 17. Jahrhundert. In den folgenden Jahrhunderten wurde er von jedem Zaren verändert - abhängig vom persönlichen Geschmack und von der jeweiligen Mode, vom anfänglichen Rokoko bis hin zum Neoklassizismus. Es war ein Lieblingspalast von Katharina II, die ihn mit ihrem einzigartigen Erbe, dem Bernsteinzimmer, krönte. Umgeben ist der wunderschöne Palast von einem Park, in dem man zwischen Seen, Bächen, Brücken, Skulpturen und Pavillons spazieren gehen kann - eine unvergleichliche Pracht, die von vielen Dichtern und Künstlern thematisiert wurde. Am Nachmittag werden Sie zum Hafen gebracht.
Anschließend Einschiffung und Willkommenszeremonie auf Ihrem Flusskreuzfahrtschiff Rostropovich. Die Brot- und Salzzeremonie ist ein über 1.000 Jahre alter slawischer Brauch, bei dem ein Gastgeber seine Gäste mit einem runden Brotlaib auf einem Brettchen - bedeckt mit einem bestickten Handtuch und gekrönt mit einem kleinen Salzbehälter - willkommen heißt. Abendessen an Übernachtung an Bord. Optional können Sie einen Ausflug St. Petersburg bei Nacht unternehmen. (F A)

Tag 5  Stadtbesichtigung St. Petersburg 
Ihrer geführten Erkundungstour lernen Sie das Lebensgefühl der Stadt sowie das historische Zentrum mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten kennen. Sie bummeln den Nevskij Prospekt entlang und sehen historische Gebäude wie die Anichkov-, Stroganov- und Beloselsky-Belozersky-Paläste, die lutherische, die katholische und die armenische Kirche, die orthodoxe Kasaner Kathedrale, die Eliseev-, Singer- und Mertens-Häuser und die namhafte Erlöserkirche. Danach besichtigen Sie das Haus Peter des Großen. Anschließend besuchen Sie die Insel Wassiljewski mit Ihren sehenswerten Bauten. Sie sehen außerdem die Admiralität (Werft) mit ihrer imposanten vergoldeten Kuppel, das Konservatorium und das Mariinsky Theater am Theaterplatz. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die prachtvolle Eremitage, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in St. Petersburg; sie wurde 1764 von Katharina der Großen gegründet. Heute beherbergt das Museum fast drei Millionen Objekte und einzigartige Sammlungen. (F M A)

Tag 6  Mandrogi am Svir
Auf Ihrer Reise in Richtung Moskau erreichen Sie heute Mandrogi am Ufer des Svir. Der Svir verbindet den Onegasee mit dem Landogasee. Der Ort, der im Zweiten Weltkrieg zerstört worden war, ist 1996 mit großer Sorgfalt im Stil traditioneller karelischer Architektur wiederaufgebaut worden. Viele Häuser aus der Region wurden hergebracht und so dient der Ort jetzt als Freilichtmuseum. Zum Mittag erwartet Sie ein traditionelles Schaschlik-Barbecue. (F M A)

Tag 7  Insel Kishi 
Sie legen an der Insel Kishi an, eine von vielen Inseln in der Region Karelien am nördlichen Ende des Onegasees. Kishi ist voller architektonischer Schätze - ein wahres Fest für die Augen und nicht umsonst eines der beliebtesten Touristenziele in Russland. Zwei Holzkirchen aus dem 18. Jahrhundert sowie ein achteckiger Glockenturm in einer Holz-Einfriedung haben musealen Charakter und Kishi weltweit bekannt gemacht. Das Schmuckstück dieser "Sammlung" ist zweifellos die Verklärungskirche, ein Holzbau, der von 22 silbernen Zwiebeltürmen gekrönt wird, die eine Art Pyramide bilden. Außerdem entdecken Sie auf Kishi die älteste Windmühle in Russland, typische Holzhäuser und Scheunen und sogar ein traditionelles russisches Badehaus, eine Banya, schauen Sie sich an. Kishi steht auf der UNESCO Weltkulturerbe-Liste. (F M A)

Tag 8  Goritza und das Kirillo-Beloserski-Kloster
Ankunft in Goritza und Besuch des Kirillo-Beloserski-Klosters, eines der ältesten Klöster in Russland. Der Weg zum Kloster führt Sie durch das landschaftlich reizvolle nördliche Russland mit seinen Hügeln, Wäldern und Seen. Ende des 15. Jahrhunderts wurde das Kloster von dem Mönch Kirill von Beloserski als religiöses, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Nordrusslands gegründet. Innerhalb des Klosters besichtigen Sie das Ikonen-Museum, eine der weltweit angesehensten Sammlungen an Graphiken und Exponaten aus Stein. (F M A)

Tag 9  Uglitsch - Festung & Kathedrale
Heute erreichen Sie Uglitsch, etwa 92 km nördlich von Moskau gelegen, und besuchen den Uglitscher Kreml. Im Inneren der Festung sehen Sie mit den Gemächern des Prinzen den ältesten Teil, ferner sehen Sie die Verklärungskathedrale mit ihrer aufwändigen Innendekoration sowie den Belfried, die Duma und, als berühmtestes Bauwerk, die Demetrioskirche. (F M A)

Tag 10  Panoramatour Moskau mit Besuch des Kremls 
Am heutigen Tag erhalten Sie einen Überblick über die russische Hauptstadt. Sie laufen die breiten Alleen und die berühmte Twerskaja-Straße entlang auf die Sperlingsberge - die beeindruckende Lomonossow-Universität, einer der zahlreichen, in der Stadt verstreuten Wolkenkratzer aus der Ära Stalins, immer im Blick. Von den Sperlingsbergen aus kann man das eindrucksvolle Panorama der Stadt bewundern. Es folgen ein Besuch des Victory Parks und ein Stopp vor dem Nowodewitschi-Kloster mit seinem See, Tschaikowskys Inspiration zu "Schwanensee".
Am Ufer der Moskwa nähern Sie sich dem historischen Zentrum bis fast zum Weißen Haus, dem Regierungsgebäude der Russischen Föderation. Sie kommen an der Christ-Erlöser-Kathedrale vorbei, am Parlamentsgebäude (Duma), am Bolschoi-Theater und sehen schließlich die imposante Fassade des Lubjanka, Sitz des KGB. Weiter geht es durch die Gassen des alten Kaufmannsviertels Kitai-Gorod mit seinen zahlreichen kleinen Kirchen bis hin zum Roten Platz, zweifellos einer der schönsten Plätze der Welt und von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet.
Am Nachmittag besuchen Sie den Kreml. Die Moskauer Festung, die Wiege der Stadt, war die Hauptfestung des Landes und ist von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet worden. Im 12. Jahrhundert erbaut, erhielt sie ihre heutige Form jedoch erst im 15. Jahrhundert. (F M A)

Tag 11  Ende Ihrer Flusskreuzfahrt &
Abschied von Russland 
Nach dem Frühstück verlassen Sie die Rostropovich und werden zum Flughafen gebracht. Rückflug nach Deutschland. (F)


Flusskreuzfahrtschiff Rostropovich
Die Rostopovich bietet 106 Kabinen auf vier Decks, teilweise mit großem Fenster, teilweise mit Balkon. Zu Ausstattung gehören private Badezimmer, Klimaanlage, TV, Minibar und Safe. Auf dem Schiff stehen außerdem zwei Restaurants, zwei Bars, ein Café, eine Sonnenterrasse, ein Fitnessraum und ein Fernsehraum zur Verfügung.

Landkarte St. Petersburg, Moskau und eine romantische Flusskreuzfahrt
hier Leistungen ansehen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen
 

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren
  • 3 Übernachtungen in einem Hotel der Kategorie First Class
  • 7 Übernachtungen auf der MS Rostropovich in der Doppelkabine laut gewähler Kategorie
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen) 
  • Lokale, deutschsprachige Reiseleitung bei alle Besichtigungen gemäß Programm
  • Alle Transfers gemäß Programm im klimatisierten Fahrzeug mit Chauffeur
  • Alle Eintrittsgelder gemäß Programm
  • Reiseliteratur
hier Preise ansehen

Preis pro Person im Doppelzimmer/in der Doppelkabine

ab 3.270 €


Mögliche Termine teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.



« Osteuropa Reisen nach oben ^
Newsletterbestellung