icon
Übersichtskarte Reisen Madagaskar
Madagaskar intensiv
Madagaskar

Länderinformation Madagaskar

 

Die Gewürzinsel Madagaskar im Indischen Ozean ist weltweit die viertgrößte Insel und bietet mit Regenwäldern, Trocken- und Dornsavannen sowie traumhaften Küstenabschnitten eine enorme geografische Vielfalt. Besonders eindrucksvoll ist die Tier- und Pflanzenwelt. So sind rund 95 % der Tierarten auf Madagaskar endemisch, giftige und Raubtiere suchen Sie vergeblich und die riesigen Affenbrotbäume sind spektakulär. Eine große Vielfalt spiegelt auch die Kultur der unterschiedlichen Herkunftsländer der Bewohner Madagaskars wider. Allen gemeinsam aber ist die Einstellung "mora-mora", immer mit der Ruhe! Passen Sie sich diesem Motto an, gehen Sie auf Entdeckungstour und erleben Sie Madagaskars Bewohner und diese einzigartige Landschaft mit eigenen Augen!  

Ein- und Ausreise
Für die Einreise nach Madagaskar benötigen deutsche Staatsbürger ein Visum. Dieses wird bei Ankunft am internationalen Flughafen von Antananarivo-Ivato sowie an allen anderen Flughäfen mit internationalen Verbindungen (Antsiranana, Nosy Be, Toamasina, Tuléar usw.) kostenlos ausgestellt. Mit diesem Visum kann sich der Besucher bis 30 Tage auf der Insel aufhalten. Deutsche Staatsangehörige benötigen neben dem Visum auch einen Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Gesundheit

Pflichtimpfungen sind bei der direkten Einreise aus Deutschland nicht erforderlich.
Reist man jedoch aus einem Gelbfiebergebiet (z.B. dem afrikanischen Festland ) an, ist ein Nachweis über eine gültige Gelbfieberimpfung notwendig.
Standardimpfungen nach dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Erwachsene und Kinder sollten anlässlich einer geplanten Reise überprüft und vervollständigt werden. Auch Erwachsene sollten gegen Diphtherie, Influenza, Maser, Röteln, Mumps, Pertussis (Keuchhusten), Polio und Tetanus geimpft sein. Hepatitis A und Typhus werden als Reiseimpfungen empfohlen. 

Geld / Kreditkarten
Die madagassische Währung nennt sich Ariary. In der Hauptstadt Tana und in den anderen großen Städten besteht die Möglichkeit, Bargeld (Euro/Dollar) und Travellerschecks bei Banken und Wechselstuben zu tauschen. In der Regel verfügen die dort ansässigen Banken auch über Geldautomaten, an denen mit Kreditkarten (Visa, Master, Maestro etc.) Geld abgehoben werden kann. Größere Hotels, Restaurants, Fluggesellschaften, Reisebüros, Geschäfte und Supermärkte akzeptieren meist keine Kreditkarten.
 
Strom
In Madagaskar liegt die Stromspannung bei 110 bis 220 V. Ein Adaptar ist notwenig, da die Steckdosen dem französischen System entsprechen. 
 
Beste Reisezeit
Die Jahreszeiten sind unseren entgegengesetzt. Generell sind Frühling und Herbst die besten Reisezeiten. Im Winter kann es im Hochland kühl werden und im Sommer treten oft stärkere Niederschläge auf.
 
Zeitverschiebung
Winterzeit: MEZ + 2 Stunden

Sommerzeit: MEZ +1 Stunde

 

Für weitere Informationen u. a. über Impfungen und Sicherheitslage besuchen Sie bitte die Internetpräsenz des Auswärtigen Amtes.

 

Interessieren Sie sich für eine Reise nach Madagaskar? Wir beraten Sie gern!

Newsletterbestellung