icon
Landkarte Burma Übersicht
Burma - eine Reise durch "Das Goldene Land"
Kyaukhtatgyi-Buddha

Länderinformation Burma/Myanmar

 

Zwischen schneebedeckten Ausläufern des Himalayas, unberührten Traumstränden, leuchtend grünem Dschungel und den fruchtbaren Tälern des Irrawaddy liegt in Burma (Myanmar) eine 2.000 Jahre alte Kultur verborgen. Das „Goldene Land“ ist trotz schrittweiser Öffnung in weiten Teilen von der Moderne noch immer fast unberührt und alte Traditionen sind Teil des täglichen Lebens. Nirgendwo in Asien ist der Buddhismus lebendiger, sind die Payas größer, prächtiger und zahlreicher als in Burma. Mönche in leuchtend roten Gewändern, hölzerne Büffelgespanne und eine unnachahmliche Gastfreundschaft sind allgegenwärtig.

Der magische Zauber Asiens prägt dieses Land wie kein anderes. Breite, baumbestandene Alleen, alte Kolonialvillen mit verschnörkelten Fassaden sowie der Glanz der majestätischen Shwedagon Paya prägen das Bild der Hauptstadt Yangon. Der Goldene Felsen von Kyaiktiyo, die antiken Tempelfelder von Bagan, die faszinierenden Einbeinruderer auf dem landschaftlich traumhaft gelegenen Inle-See – welches Ziel Sie auch wählen, Ihre Eindrücke werden sicher unvergesslich bleiben.
 

Ein- und Ausreise

Zur Einreise wird ein Reisepass benötigt, der noch 6 Monate gültig ist. Für deutsche Staatsbürger besteht zur Einreise nach Burma Visumzwang. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Beachten Sie bitte, dass die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung nicht erlaubt ist. Bei der Einreise müssen Sie eine Deviseneinfuhr- sowie eine Zollerklärung ausfüllen, die bei der Ausreise wieder vorzulegen sind. Eingeführte Devisen, die den Gegenwert von 10.000 USD übersteigen, müssen deklariert werden.

Bei der Ausreise sollten Sie beachten, dass die Ausfuhr von Antiquitäten und Buddhastatuen verboten ist. Edelsteine dürfen ausgeführt werden, wenn Sie die Quittung eines lizenzierten Händlers vorlegen können.


Gesundheit

Die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene sollten vollständig sein.

Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden dringend empfohlen. Es ist nicht ratsam, Leitungswasser zu trinken oder zum Zähneputzen zu verwenden. Mineralwasser ist überall erhältlich. Beachten Sie auch, dass die hygienischen Verhältnisse außerhalb der Hotels meist sehr einfach sind.
 

Geld / Kreditkarten

Landeswährung ist der Kyat. Münzen sind kaum in Gebrauch. Bestimmte Leistungen (u. a. Hotels, Inlandsflüge, Zug- und Schiffsfahrscheine, Eintrittsgebühren) sind von Besuchern zwingend in US-Dollar zu bezahlen.

In Burma werden nur MasterCard-Kreditkarten (mit Geheimzahl) akzeptiert. EC-Karten (Maestro- /Cirruskarten) sollten vor Reiseantritt darauf geprüft werden, ob sie in Burma einsetzbar sind. Nicht alle Banken haben ihre EC-Karten für Burma freigeschaltet. Es ist daher notwendig, sich im Vorfeld mit einer ausreichenden Menge Bargeld auszustatten. Restaurants und Hotels (z.B. für Telefongebühren oder Minibar) akzeptieren häufig nur US-Dollar.

 

Strom

Die Stromspannung beträgt 220 bis 240 Volt Wechselstrom bei 50 Hz. Stromausfälle sind regelmäßig und in manchen ländlichen Regionen ist Elektrizität nicht immer verfügbar. In den meisten Hotels wird eine gleichmäßige Versorgung durch Generatoren gewährleistet.
Eine Taschenlampe ist in abgelegenen Regionen von Vorteil.

 

Beste Reisezeit

Yangon, Mandalay, Bagan und Inle-See können ganzjährig besucht werden. Die Hotels der Küstenregion bei Ngwe Saung und Ngapali Beach sind in der Regenzeit von Ende Mai bis September teilweise geschlossen, am lokalen Chaungtha Beach aber ganzjährig geöffnet.

 

Zeitverschiebung

Zeitunterschied: MEZ + 5,5 Stunden (ganzjährig)

Für weitere Informationen u. a. über Impfungen und Sicherheitslage besuchen Sie bitte die Internetpräsenz des Auswärtigen Amtes.

Interessieren Sie sich für eine Reise nach Myanmar? Wir beraten Sie gern!

Newsletterbestellung