icon
Reisen Indien - Übersichtskarte
Indiens Goldenes Dreieck
Indiens Tempel und Tee

Länderinformation Indien

 

Indien ist weit mehr als nur ein Land: zwischen der atemberaubenden Bergwelt des Himalaya im Norden und den traumhaften Stränden im Süden liegen über 3.000 Kilometer faszinierende Wüsten, zerklüftete Gebirge und endlose Teeplantagen. Üppiges Tropengrün bietet hier eine der letzten Zufluchtsstätten für Tiger. Die Natur in all ihren Facetten spiegelt die Schönheit des Landes wider. Die verschiedenen Klimazonen Indiens sowie seine bunte Bevölkerung von über einer Milliarde Einwohnern und 4.000 Jahre Geschichte ergeben eine unbeschreibliche Vielfalt.

Indien gilt es mit allen Sinnen zu erfassen: der Duft exotischer Gewürze liegt in der Luft und Frauen in bunten Saris bestimmen das farbenfrohe Straßenbild. Die traumhaften Maharaja-Paläste, das elfenbeinfarbene Taj Mahal, aber auch bunte Hindutempel oder buddhistische Klöster zeugen vom überreichen Kulturerbe Indiens.

Ein- und Ausreise

Der Reisepass muss noch sechs Monate gültig sein, ein Visum ist erforderlich.

Die Einfuhr von Fremdwährungen ist unbeschränkt möglich, die Einfuhr der Landeswährung jedoch verboten.
Eine Ausfuhr von Fremdwährungen ist in Höhe der deklarierten Einfuhr abzüglich der umgetauschten Beträge möglich. Die Ausfuhr der Landeswährung ist verboten.

 

Gesundheit

Empfehlenswert ist ein Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über drei Monate auch Hepatitis B. Bei besonderer Exposition (Landaufenthalt, Jagd, Jogging, Rucksacktourist u.a.) kann Impfschutz auch gegen Tollwut, Typhus, evtl. auch gegen Meningokokken-Meningitis (A und C) und Japanische Encephalitis sehr sinnvoll sein. Vermeiden Sie Risiken durch unhygienisches Essen und Trinken und beachten Sie die Essensregel "Peel it, boil it or forget it!".

 

Geld/ Kreditkarten

Währungseinheit: Indische Rupie INR, 1 Indische Rupie = 100 Paise.

Internationale Kreditkarten werden meist von großen Hotels, größeren Geschäften und verschiedenen Autovermietungen akzeptiert.
Reiseschecks werden generell in größeren Hotels und zahlreichen Geschäften akzeptiert und können bei Banken eingewechselt werden. Die Mitnahme von US-Dollar Reiseschecks ist zu empfehlen.

 

Strom

220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. In einigen Gegenden Indiens gibt es auch Gleichstrom. Mit starken Spannungsschwankungen muss außerhalb von Mumbai gerechnet werden. Es werden hauptsächlich englische Rundstecker benützt, jedoch gibt es auch andere Steckdosen. Die Mitnahme von Adaptern ist in jedem Fall notwendig.

 

Beste Reisezeit

Indien hat drei Jahreszeiten: Sommer, Regenzeit, Winter. Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Februar, mit trockenen und warmen Tagen, aber sehr kühlen Nächten in Rajasthan im Dezember und Januar. Die beste Reisezeit für die Himalaya-Regionen sind Frühjahr und Herbst.
Die heißen Monate mit bis zu 45°C sind von März bis Mai. In den Monaten Juni bis September wird das Land von Südwesten her vom Monsun überzogen. Bis zu 40°C und heftige Regenfälle sind während dieser Zeit an der Tagesordnung.
An der Südostküste Indiens gibt es von Oktober bis Dezember eine zweite Regenzeit.

 

Zeitverschiebung

Zeitunterschied: MEZ + 4,5 Stunden (ganzjährig)


Für weitere Informationen u. a. über Impfungen und Sicherheitslage besuchen Sie bitte die Internetpräsenz des Auswärtigen Amtes.

 

Interessieren Sie sich für eine Reise nach Indien? Wir beraten Sie gern!

Newsletterbestellung