icon
Thailand Reisen Übersichtskarte
Thailand/Bangkok-Stadt der Kontraste/Bangkok-Grand-Palace
Krabi

Länderinformation Thailand

 

Spektakuläre Inselwelten und endlose, von Palmen gesäumte Sandstrände vor immergrünem Dschungel. Gebirgsketten mit den ursprünglichen Dörfern der Bergstämme und tief im Buddhismus verwurzelte Menschen von fast unerschöpflicher Hilfsbereitschaft und Herzlichkeit. Tempelanlagen, die an farbenprächtige Märkte grenzen, über denen ein exotischer Duft aus Zitronengras und Kokosöl schwebt. Fast scheint es, als sei Thailand aus den Wünschen und Träumen anspruchsvoller Reisender erschaffen worden. Während man in der Hauptstadt Bangkok eher das Flair einer Weltstadt im Wechselspiel spannender Architektur mit ländlichem Idyll genießen kann, locken im Norden die kontrastreichen Landschaften und die traditionellen Bergdörfer. Überwältigend ist der unermessliche kulturelle Reichtum, und beim Besuch einer der historischen Tempelstädte wähnt man sich auf einer Zeitreise und taucht ein in den Glanz und die Größe längst vergangener Zivilisationen. Tropische Orte zur Erholung und Entspannung, Raum und Weite um seine Urlaubsträume zu erleben – Thailand bezaubert!
 

Ein- und Ausreise

Bei einem Aufenthalt bis zu 30 Tagen wird das Visum für deutsche Staatsbürger bei Einreise am Flughafen erteilt. Bei der Einreise auf dem Landweg ist bereits bei einem Aufenthalt von 15 Tagen ein Visum erforderlich.  Der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Kinder müssen, auch in Begleitung der Eltern, einen eigenen Reisepass vorweisen können.

Verboten ist die Ausfuhr von Buddhastatuen, auch Antiquitäten dürfen ohne Genehmigung des Fine Arts Departments nicht ins Ausland gebracht werden.
Devisen können in beliebiger Menge mitgebracht, dürfen aber bei der Ausreise nur in Höhe des eingeführten Betrages mitgenommen werden. Daher ist es sinnvoll, bei Einreise die Devisen zu deklarieren. Die Ausfuhr von Landeswährung bis zu 50.000 THB bedarf keiner Genehmigung.

 

Gesundheit

Das Leitungswasser sollte nicht konsumiert werden. Eine Impfung ist nur gegen Gelbfieber vorgeschrieben, wenn Sie aus einem Infektionsgebiet einreisen. Wir empfehlen eine Auffrischung der Grundimmunisierung gegen Polio und Tetanus sowie eine Immunisierung gegen Hepatitiserreger. Malaria ist in einigen Regionen unterhalb von 1.000 m Höhe, speziell im Grenzgebiet zu Myanmar und Kambodscha verbreitet. Besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder dem Tropeninstitut geeignete Vorsorgemaßnahmen.

Geld / Kreditkarten

Landeswährung ist der Baht (THB). Euro können in allen Banken und Wechselstuben getauscht werden. Auch die meisten Hotels bieten diesen Service, meist jedoch mit niedrigeren Wechselkursen. Internationale Kreditkarten wie Master Card, American Express, Visa oder Diners Club werden in vielen Hotels, Restaurants, Kaufhäusern und Supermärkten akzeptiert. Die meisten Banken akzeptieren die EC-Karte, die auch an vielen Geldautomaten eingesetzt werden kann.

 

Strom

220 - 240 Volt Wechselstrom. In manchen ländlichen Regionen oder auf Inseln wird Strom mit Generatoren erzeugt und ist nicht immer verfügbar.

 

Beste Reisezeit

Tropisch, feucht-heißes Klima mit kühleren Monaten zwischen November und Februar (um 18 – 32°C). In Nordthailand beginnt im März die heiße Jahreszeit (27 – 35°C) und geht normalerweise im Juni in die Regenzeit über (24 – 32°C), in der meist nur ein bis zwei kräftige Schauer pro Tag auftreten. Zwei charakteristische Monsunzeiten kennzeichnen den Süden des Landes, an der Westküste von Mai bis Oktober und an der Ostküste von September bis November/Dezember.

 

Zeitverschiebung

MEZ + 6 Stunden (ganzjährig)

Für weitere Informationen u. a. über Impfungen und Sicherheitslage besuchen Sie bitte die Internetpräsenz des Auswärtigen Amtes.

 

Interessieren Sie sich für eine Reise nach Thailand? Wir beraten Sie gern!

Newsletterbestellung