icon
Übersichtskarte Peru Reisen
Peru und Kolumbien - Gegensätze Lateinamerikas
Höhenrausch in den Anden

Länderinformation Peru

 

Das heutige Peru ist die Zentralregion der einstigen Hochkultur der Inkas. Durch die wunderschönen Landschaften und lebendigen Traditionen ist Peru ein ideales Reiseziel für Natur- und Kulturliebhaber.

Ein- und Ausreise
Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für die Einreise nach Peru einen noch mindestens 6 Monate nach Einreise gültigen Reisepass für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen sowie einen gültigen Rück- oder Weiterflugschein.

Gesundheit
Die üblichen Impfungen wie Tetanus, Polio und Diphtherie sollten unbedingt vorhanden sein, ein Schutz gegen Typhus und Hepatitis A ist sinnvoll.
Das Leitungswasser sollte generell nicht getrunken werden.

Geld/ Kreditkarten
Die Währung Perus heißt Nuevo Sol. Euro und US-Dollar werden in den meisten Banken und Wechselstuben gewechselt. Die Barabhebung ist mit EC- und Kreditkarten möglich.

 

Strom
Die Stromspannung beträgt 220 V. Ein Adapter ist meist nicht notwendig.

Beste Reisezeit
Die Anden-Gebirgskette ist am besten in der Trockenzeit von Mai bis Oktober zu bereisen (Tagestemperaturen um die 20°C). In der Amazonas-Region fallen ganzjährig Niederschläge und es ist immer heiß und schwül. An der Küste Perus ist es meist trocken bei ca. 25°C.

Zeitverschiebung
Zeitunterschied: MEZ - 6 Stunden
(Sommerzeit MEZ - 7 Stunden)

Für weitere Informationen u. a. über Impfungen und Sicherheitslage besuchen Sie bitte die Internetpräsenz des Auswärtigen Amtes.

 

Interessieren Sie sich für eine Reise nach Peru? Wir beraten Sie gern!

Newsletterbestellung