Noravank, Armenien

Aserbaidschan, Georgien und Armenien – Kaukasus intensiv

z.B. 19-tägige Privatreise nach Aserbaidschan, Georgien und Armenien

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Aserbaidschan, Georgien und Armenien – Kaukasus intensiv

z.B. 19-tägige Privatreise nach Aserbaidschan, Georgien und Armenien ab 3.180 € p. P. im DZ

Diese Reise anfragenID: 46271
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Erleben Sie auf dieser intensiven Reise die ganze Faszination des Kaukasus – einer Region voller Mythen und Legenden, herrlicher Landschaften und jahrtausendealter Kultur. Beginnen Sie Ihre Reise in Aserbaidschan, wo Sie die dynamische Hauptstadt Baku und das interessante Umland besuchen. Weiter geht es durch den Nordwesten von Aserbaidschan über die Grenze nach Georgien. Durch den romantischen Ort Signagi fahren Sie in den Großen Kaukasus und in die Hauptstadt Tiblisi. Am Schwarzen Meer können Sie sich entspannen, bevor Sie nach Kutaisi und in den Kleinen Kaukasus weiterfahren. Zum Abschluss der Reise überqueren Sie die Grenze nach Armenien, wo Sie in Gjumri und Jerewan Station machen.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Anreise nach Aserbaidschan  Bei Ihrer Ankunft in Baku werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht.  Tag 2  Baku   Nach dem Frühstück beginnen Sie mit der Stadtbesichtigung. Zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt Bakus gehören der Palast der Schirwanschahs, der Jungfrauenturm, mittelalterliche Bäder, Karawansereien und Handwerksstätten. (F A)
Tag 3  Nationalpark Gobustan & Halbinsel Absheron Ausflug zum Nationalpark Qobustan. Steinzeitliche Urmenschen haben hier viele interessante Felszeichnungen hinterlassen. Dann Fahrt zu den berühmten Schlammvulkanen. Danach geht es zu dem Feuertempel Ateshgah auf der Halbinsel Abscheron. Dieses Gebiet ist durch seine brennenden Naturgaslager bekannt und bietet ein beindruckendes Schauspiel. Sie besuchen den Yanardagh-Berg
und fahren anschließend zurück nach Baku. (F M)
Tag 4  Baku – Sheki  Heute fahren Sie in die Stadt Sheki. Unterwegs besichtigen Sie die Yuma-Moschee in Shemacha. Nach der Ankunft in Sheki Besichtigung des Khan-Palasts, einer mittelalterlichen Karawanserei und einer Werkstatt, wo die bekannten Fenster aus buntem Glas im sogenannten Shebeke-Stil hergestellt werden. (F A)
Tag 5  Lagodekhi – Gremi – Telavi – Sighnaghi Nach dem Frühstück erfolgt Ihr Transfer zur Grenze in Lagodekhi. Nach dem Fahrzeug- und Guidewechsel fahren Sie weiter durch die wichtigste georgische Weinregion Kacheti. Sie besichtigen die Festung Gremi und fahren weiter nach Sighnaghi. (F A)
Tag 6  Mzcheta – Gudauri Am Morgen spazieren Sie durch die verwinkelten Gassen der Stadt. Auf dem Weg nach Gudauri besuchen Sie die alte georgische Hauptstadt Mzcheta. Sie genießen die Ausblicke von einem Hügel über der Stadt, auf dem das Kloster Dschwari (6.–7. Jh.) thront, und besichtigen die Svetizchoweli-Kathedrale aus dem 11. Jh. Anschließend besuchen Sie die Festung Ananuri. Entlang der alten georgischen Heerstraße geht es weiter nach Gudauri. (F A) Tag 7  Stepantsminda – Tbilissi Nach dem Frühstück fahren Sie entlang des Kreuzpasses nach Stepantsminda zu Füßen des legendären Kasbek (5.047 m). Mit Jeeps fahren Sie auf das Plateau (2.200 m) mit der Gergeti-Dreifaltigkeitskirche unterhalb des Gipfels. Danach machen Sie sich auf den Weg in die georgische Hauptstadt Tbilissi. (F A) Tag 8  Tbilisi  Nach dem Frühstück Stadtrundgang: die historische Altstadt Tbilissis liegt zu Füßen der Narikala-Burg mit Ursprüngen im 4. Jh. Auffahrt mit der Seilbahn zur Burg. Der Weg von hier führt entlang des Botanischen Gartens zum städtischen Wasserfall und den Schwefelbädern. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Schatzkammer des Nationalmuseums. Am Nachmittag spazieren Sie durch das frühere deutsche Viertel „Neu Tiflis“, besuchen den nahegelegenen „Dry Bridge“-Markt und genießen in den Gassen der Altstadt die fröhliche Lebensart der Georgier. (F M) Tag 9 Gori – Uplisziche – Batumi Heute passieren Sie Gori, die Geburtsstadt des Diktators Stalin. Danach besuchen Sie die antike Höhlenstadt Uplisziche aus dem 1. Jtd. v. Chr. Anschließend fahren Sie weiter nach Batumi am Schwarzen Meer. (F A) Tag 10   Batumi und die Umgebung Am Vormittag Spaziergang im Botanischen Garten. Anschließend besuchen Sie das Museum der Gebrüder Nobel, bevor Sie beim Besuch der Festung Gonio einen Einblick in die lange Geschichte der
Umgebung erhalten. (F M)
Tag 11  Martvili – Tskaltubo – Kutaisi Auf dem Weg nach Kutaisi besuchen Sie den Martvili-Canyon und unternehmen eine Schlauchbootfahrt auf dem Fluss. Später erforschen Sie die Tskaltubo-Karsthöhle. Nach dem Check-in erfolgt ein Spaziergang im Stadtzentrum Kutaisis mit Besuch der Bagrati-Kathedrale. (F A) Tag 12 Nikortsminda – Gelati Nach einem Besuch auf dem Bauernmarkt erkunden Sie die Bergregion Ratscha. Beeindruckend ist die Kirche Nikortsminda. Auf der Rückfahrt nach Kutaisi besichtigen Sie die geschichtsträchtige
Klosteranlage von Gelati aus dem 12. Jh. (F M)
Tag 13  Kleiner Kaukasus  Heute begeben Sie sich in die Berge des Kleinen Kaukasus. Unterwegs spazieren Sie im Park der Stadt Borjomi mit der überregional berühmten Heil- und Mineralwasserquelle. Durch die Flusstäler der Region erreichen Sie schließlich Achalziche, wo Sie die Festungsanlage Rabat besuchen. (F A) Tag 14 Höhlenstadt Wardzia & Grenzübertritt nach Armenien  Auf dem Weg in Richtung Armenien erleben Sie zunächst die Höhlenstadt Wardzia, die im 12. Jh., dem Goldenen Zeitalter Georgiens, errichtet wurde. Sie erreichen die Grenze in Bawra. Mit ihrem neuen Fahrer- und Reiseleiterteam aus Armenien geht es weiter nach Gjumri, der zweitgrößten Stadt Armeniens und Hauptstadt der Provinz Schirak. (F M A) Tag 15  Festung Amberd – Kari-See – Sagmosavank Besuch der Festungsruine Amberd am Hang des Berges Aragats. Weiter zum Kari-See, der auf einem Hochplateau gelegen ist. Ebenfalls zu Füßen des Berges Aragats besichtigen Sie das Saghmossavank
Kloster aus dem 13. Jh., das sich in der Schlucht des Flusses Qasagh befindet. Fahrt nach Jerewan. (F M)
Tag 16  Kloster Chor Virap & Kloster Noravank Fahrt zum Kloster Chor Virap aus dem 4.–17. Jh. Hier werden Sie einen herrlichen Blick auf den biblischen Berg Ararat haben. Sie fahren weiter zum Kloster Noravank (9.–14. Jh.), das sich über der Schlucht des Flusses Ghnischik befindet. (F M) Tag 17 Etschmiadsin Stadtrundfahrt in Jerewan: Besuch des Staatlichen Historischen Museums. Weiter besuchen Sie den Tsitsernakaberd-Mahnmalpark und das Museum, das den Opfern des Genozids von 1915 gewidmet
ist. Fahrt zum religiösen Zentrum Armeniens – Etschmiatsin aus dem 4. Jh. (F M)
Tag 18  Tempel Garni & Sewansee Fahrt zum heidnischen Tempel Garni aus dem 1. Jh.. Danach fahren Sie zum Kloster Geghard („heiliger Speer“, 12.–13. Jh.). Weiter geht es an den Sewansee. Sie besuchen das Kloster Sewan aus dem 9. Jh. auf der Halbinsel. Rückfahrt nach Jerewan. ( (F A)
Tag 19  Rückreise Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F) 
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen
 

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren
  • 18 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge im privaten Fahrzeug mit Fahrer
  • Private, lokale, deutsch- oder englischssprachige Reiseleitung
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer

Superior:
bei 2 Reisenden ab 3.180 €
bei 4 Reisenden ab 2.890 €

First Class:
bei 2 Reisenden ab 3.750 €
bei 4 Reisenden ab 3.480 €

 

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 650 € p. P.