Inselhopping Niederländische Antillen: Die ABC-Inseln

Inselhopping Niederländische Antillen: Die ABC-Inseln

z.B. 14-tägige Privatreise nach Aruba, Curaçao und Bonaire in der Karibik

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Inselhopping Niederländische Antillen: Die ABC-Inseln

z.B. 14-tägige Privatreise nach Aruba, Curaçao und Bonaire in der Karibik ab 3.570 € pro Person im DZ / bei 2 Reisenden

Diese Reise anfragenID: 44101
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Vergessen Sie auf dieser Reise in die südliche Karibik für zwei Wochen Ihren Alltag. Lassen Sie sich begeistern von traumhaften Stränden und wilder Landschaft und schwelgen Sie in karibischer Leichtigkeit! Ihre Reise beginnt auf Aruba, wo Sie neben der hübschen Hauptstadt Oranjestad auch das Inselinnere erkunden. Weiter geht es auf die Nachbarinsel Curaçao. Auch hier finden sich eine bunte, niederländisch geprägte Hauptstadt sowie eindrucksvolle Landschaften. Ein Tagesausflug mit dem Katamaran führt Sie auf die unbewohnte Insel Klein Curaçao. Bonaire macht das Inseltrio perfekt: schneeweiße Salzberge und die vielen Flamingos werden Sie begeistern.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Anreise nach Aruba Flug von Deutschland nach Aruba. Sie werden am Flughafen von einem deutschsprachigen Reiseleiter erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren. Tag 2 Arubas Attraktionen Entdecken Sie die Insel Aruba mit ihren Sehenswürdigkeiten und faszinierenden Naturschönheiten. Während Ihres privaten Ausflugs sehen Sie die Höhepunkte wie zum Beispiel den California-Leuchtturm, die Kapelle von Alto Vista mit ihrem Pilgerweg und die Ruine der alten Goldschmelze von Bushiribana. Für Naturliebhaber ist die wilde Landschaft Arubas ein weiterer Höhepunkt. Außerdem sehen Sie die riesigen Felsformationen von Casibari und die „alte“ Hauptstadt San Nicolas. Ein Stopp zum Schwimmen und Schnorcheln am Baby Beach ist ebenfalls eingeplant. (F M) Tag 3 Oranjestad Heute können Sie Arubas Hauptstadt auf eigene Faust entdecken. Insbesondere die Altstadt ist wegen ihrer einzigartigen Architektur bekannt. Der niederländische Einfluss ist bei den farbenfrohen und reich verzierten Gebäuden unverkennbar. Der Hafen von Oranjestad wird von vielen Kreuzfahrtschiffen angesteuert. Die interessantesten Attraktionen sind das Fort Zoutman, der Willem III.-Turm, der Schoonerhafen mit vielen Duty-free-Shops und die Wilhelminastraat, eine sehr abwechslungsreiche Einkaufsstraße. (F)
Tag 4 Entspannen am Eagle Beach Genießen Sie den Tag und entspannen Sie sich an einem der schönsten Karibikstrände. Der schimmernde weiße Sand bietet eine traumhafte Kulisse für ein Sonnenbad und das Meer ist auch bestens zum Schwimmen geeignet. (F) Tag 5 Weiterreise nach Curaçao Sie werden am Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren. Flug von Aruba nach Curaçao und Transfer zum Hotel. (F) Tag 6 Willemstad Heute erkunden Sie auf eigene Faust die entzückende Hauptstadt mit den Stadtteilen Punda und Otrabanda, die durch das Wahrzeichen der Stadt verbunden sind. Die schwimmende Pontonbrücke „Queen Emma Bridge“ wird bei Bedarf geöffnet, um den Schiffen Zufahrt zum Hafenbecken zu gewähren. Besonders faszinierend sind die karibisch farbenfrohen Häuser der Altstadt, die komplett restauriert wurden. Hier befindet sich auch der schwimmende Markt, auf dem Händler täglich Obst und Gemüse verkaufen. Ebenfalls interessant ist das Fort, das von den Niederländern zum Schutz der Innenstadt im 17. Jh. gebaut wurde. (F)
Tag 7 Inselrundfahrt Curaçao Zunächst fahren Sie durch Scharloo – ein Stadtteil von Willemstad mit vielen schönen Gebäuden, die auf der UNESCO-Welterbeliste stehen. Sie besuchen die Destillerie im Landhuis Chobolobo und erfahren einiges über die Herstellung des berühmten Curaçao-Likörs. Auf Ihrer Fahrt gen Norden passieren Sie die Salzpfannen Jan Kok und genießen mit Glück den Blick auf die Hügellandschaft und die hier vorkommenden Flamingos. Im nahegelegenen
Museum erfahren Sie viel über das frühere Landleben und die Sklaverei. Den krönenden Abschluss bildet der Besuch des Shete Boka National Park. Die karge Landschaft ist Lebensraum für zahlreiche Tierarten, insbesondere Leguane, Eidechsen und Vögel. Neben der unterirdischen Höhle Boka Tabla und verschiedenen Aussichtsplattformen gibt es zwei Wanderwege, die durch den Park führen. (F)
Tag 8 Nachbarinsel Klein Curaçao Sie segeln auf einem Katamaran nach Klein Curaçao, eine paradiesische, unbewohnte Insel mit weißem Strand und kristallklarem Wasser, in dem sich viele Wasserschildkröten tummeln. Auf der Insel können Sie den alten Leuchtturm oder angeschwemmte Schiffswracks erkunden und natürlich den Strand und die Sonne genießen. Nach dem Mittagessen lohnt es sich, beim Schnorcheln die Unterwasserwelt zu erkunden. Am Nachmittag werden die Segel gehisst und es geht zurück zum Hafen. (F M) Tag 9 Curaçaos Süden Wie empfehlen Ihnen heute einen Abstecher zum Fort Beekenburg, welches zum Schutz des heutigen Spanish Waters errichtet wurde. Nicht weit entfernt liegt die St. Joris Bay mit ihrer bizarren Kakteenlandschaft sowie eine Aloe Vera-Plantage und eine Straußenfarm. Besuchen Sie noch kurz Serena’s Art Factory, wo die für Curaçao typischen Chichi-Figuren hergestellt und verkauft werden. (F) Tag 10 Weiterreise nach Bonaire Sie werden am Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren. Flug von Curaçao nach Bonaire und Transfer zum Hotel. Bonaire eignet sich besonders gut zum Tauchen und Schnorcheln, an vielen gekennzeichneten Stellen kann man direkt vom Ufer abtauchen. (F) Tag 11 Inseltour Bonaire Sie fahren zunächst entlang der Küstenstraße nach Goto. Im landumschlossenen Salzwassersee sehen Sie mit Glück ganze Flamingoschwärme, die hier nisten. Danach erreichen Sie Rincon – die älteste Siedlung der Niederländischen Antillen. Das Dorf liegt malerisch in einem hübschen Tal, hat etwa 2.000 Einwohner und ist der zweitgrößte Ort auf Bonaire. Es geht weiter nach Seru Largu, von wo aus Sie eine schöne Aussicht über die Insel haben. Sie sehen die Salzpfannen und die historischen Sklavenhütten im Süden der Insel und erreichen dann mittags wieder Ihr Hotel. (F) Tag 12 Washington-Nationalpark Heute besuchen Sie den Washington-Nationalpark im Norden der Insel. Auf dem Gelände von zwei ehemaligen Plantagen namens Washington und Slagbaai finden Sie die typischen Salzpfannen und einen See. In einem Plantagenhaus befindet sich heute ein Museum mit historischen archäologischen und geologischen Exponaten. Dort erfahren Sie viel über die Flora und Fauna – insbesondere Papageien, Sittiche, Leguane, Flamingos und
Meeresschildkröten. Der Höhepunkt des Parks im wahrsten Sinne des Wortes ist der 238 m hohe Brandaris Hill. Der Süßwassersee Pos di Mangel kann auf Wanderwegen erreicht werden und ist Heimat vieler Vögel. (F)
Tag 13 Abreise aus der Karibik Genießen Sie vormittags noch einmal den Strand. Sie werden nachmittags vom Hotel zum Flughafen gefahren. Rückflug nach Deutschland. Ankunft am nächsten Tag. (F) Tag 14 Ankunft in Deutschland
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen
 

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren 
  • Flüge zwischen den Inseln in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 12 Übernachtungen in First Class-Hotels 
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) 
  • Transfers und Ausflüge im privaten Fahrzeug mit Fahrer
  • Private, lokale, deutschsprachige Reiseleitung (englisch auf Bonaire)
  • Katamarantour nach Klein Curaçao gemeinsam mit anderen Gästen und englischsprachiger Reiseleitung während der Ausflüge
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen (außer Washington-Nationalpark)
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ

bei 2 Reisenden ab 3.570 €
bei 4 Reisenden ab 3.160 €

Aufpreis für Flüge in der Business Class: ab 980 € pro Person

Auf Bonaire ist vor Ort ein Nature Tag für alle Aktivitäten im Bonaire National Marine Park zu erwerben. Dieser Betrag wird mit dem Eintrittsgeld für den Washington-Nationalpark verrechnet.

Tipps und Hinweise

Für Schnorchelfreunde lohnt sich ein Tagesausflug zur vorgelagerten Insel Klein Bonaire.