Iran Reise Intensiv

Iran Reise Intensiv

z.B. 18-tägige Privatreise in den Iran

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Iran Reise Intensiv

z.B. 18 Tage Privatreise in den Iran ab 5.240 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 38076
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Erleben Sie auf dieser Iran Reise nahezu alle UNESCO-Welterbestätten des Landes. Beginnend mit dem Basar von Tabriz, über die Stätten von Susa und Persepolis und Isfahan bekommen Sie eine Ahnung, welch abwechslungsreiche und bewegte Geschichte in diesem Land steckt. Auch die Vielfalt der Landschaften, Mentalitäten und Kulturen werden Sie auf dieser intensiven Reise durch den Iran kennen lernen. Iran ist reich an Sehenswürdigkeiten: grandiosen Bauwerken, schattigen Paradiesgärten, bezaubernden Kunstdenkmälern, märchenhaften Moscheen und Palästen. Nicht ohne Grund wird das Land als Schatz des Orients bezeichnet. Die Menschen in diesem gastfreundlichen Land heißen Sie willkommen!

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Flug nach Teheran Ihre Iran Reise beginnt mit dem Flug nach Teheran. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zum Hotel gefahren. Tag 2 Teheran Die Hauptstadt Irans ist eine betriebsame, moderne Stadt mit 14 Millionen Einwohnern. Bei einer Stadtrundfahrt besichtigen Sie das Nationalmuseum, dessen exquisite Exponate einen eindrucksvollen Überblick über die iranische Zivilisation geben, dann folgt das Teppichmuseum mit wunderbaren Beispielen persischer Knüpfkunst. (F A) Tag 3 Golestan-Palast Sie besuchen den Golestan-Palast, der als Repräsentationsgebäude in der Shah-Zeit diente, und fliegen anschließend nach Tabriz. (F A) Tag 4 Tabriz Besichtigen Sie heute die berühmte Blaue Moschee und den monumentalen Arg-Ziegelbau, den Rest der riesigen Ali Shah-Moschee aus dem 14. Jh. Danach Besuch des Basars. (F A) Tag 5 Über das Gebirge nach Ardebil Heute führt Sie Ihre Iran Reise an den südlichen Ausläufern des Sabalan-Gebirges entlang über Sarab nach Ardebil. In Ardebil besuchen Sie die mit feinen Fliesenmosaiken und farbenfrohen Stuckarbeiten geschmückte Sheikh Safi-Grabanlage aus dem 15. und 16. Jh. (F A) Tag 6 Ankunft in Ahwaz Transfer zum Flughafen und Flug über Teheran nach Ahwaz. (F A) Tag 7 Besichtigungen in Susa Ein Tagesausflug führt Sie nach Susa, der Hauptstadt des historischen Reichs Elam (3.000 - 620 v. Chr.) und späteren Winterresidenz der Achämeniden und der Sassaniden. Sehen Sie den Apadana-Siedlungshügel, das Museum und das Danielsgrab. Weiter geht es zu der gut erhaltenen Stufenpyramide Choqa Zanbil. Anschließend fahren Sie nach Schuschtar und besuchen die Damm- und Brückenanlagen aus sassanidischer und qadjarischer Zeit. Rückfahrt nach Ahwaz. (F A) Tag 8 Ahwaz - Bishapur - Shiraz Sie fahren an Ölfeldern und Nomaden-Siedlungen vorbei nach Bishapur, wo Sie die sassanidische Stadt mit den Palastruinen und dem ehemaligen Anahita-Tempel besuchen. Bevor Sie eine kurvenreiche Strecke in das zentraliranische Hochland hinauffahren, sehen Sie die Reliefs in der Chowgan-Schlucht. Gegen Abend erreichen Sie Shiraz. (F A) Tag 9 Shiraz - Stadt der Poeten Während Ihrer Stadtrundfahrt besichtigen Sie den Eram-Garten, die Vakil-Moschee und den Vakil-Basar, die Ali ebne-Hamze-Moschee und das Hafez-Mausoleum, wo Sie eine Dichterlesung in persisch und deutsch erwartet. Danach steht das Saadi-Mausoleum mit der schönen Gartenanlage auf dem Programm. Abendessen in einem traditionellen iranischen Restaurant. (F A) Tag 10 Persepolis & Pasargadae Besuchen Sie heute Persepolis, die ehemalige Repräsentationshauptstadt der Achämeniden, wo sich zu den Neujahrsfeierlichkeiten Delegationen aller zum damaligen Großreich gehörenden Völker trafen. Anschließend fahren Sie nach Naqsh-e Rostam und besichtigen die achämenidischen Felsgräber und sassanidischen Reliefs. In Pasargadae sehen Sie das Kyrus-Grab und die Ruinen der ersten achämenidischen Residenz. Zurück in Shiraz erwartet Sie ein Abendbummel am Koran-Tor. (F A) Tag 11 Über das Hochland nach Kerman Durch die typischen Landschaftsformen des iranischen Hochlands und am Maharlu-Salzsee entlang fahren Sie nach Sarvestan, das aufgrund der sassanidischen Palastruinen bekannt ist. Weiter geht es über Neyriz und den Bachtegan-Salzsee, Estahban und Sirjan nach Kerman. (F A) Tag 12 Mahan Ein Ausflug bringt Sie nach Mahan, wo Sie das Sheikh Nematollah Vali-Sufiheiligtum besuchen, dessen türkisfarbene Kuppel weithin sichtbar ist. Außerdem spazieren Sie durch den Shahzadeh-Prinzengarten. Sie kehren nach Kerman zurück und besichtigen neben dem Basar auch die Ganj Ali Khan-Anlage, bestehend aus einer kleinen Moschee, einer Karawanserei, einem Bade- und Teehaus. (F A) Tag 13 Ankunft in der Wüstenstadt Yazd Die Fahrt nach Yazd führt durch das dünn besiedelte Zentralpersien, vorbei an traditionellen, der Wasserversorgung dienenden Qanat-Anlagen, Pistazienfeldern und verlassenen Karawansereien. Windtürme und Kuppeln sind typisch für die an das Wüstenklima angepasste Architektur der Stadt Yazd. Dort besichtigen Sie die zoroastrischen Türme des Schweigens und den Mir Chaqmaq-Platz mit einem Arkadenbau für schiitische Passionsspiele. (F A) Tag 14 Yazd - Isfahan Nach dem Besuch der Jame-Moschee aus dem 14./15. Jh. folgt der Neue Feuertempel, wo Sie über das Leben der zoroastrischen Gemeinde informiert werden. Im Dowlatabad-Garten lernen Sie, wie ein Windturm funktioniert. Anschließend fahren Sie nach Isfahan. Unterwegs besichtigen Sie die alte Freitagsmoschee in Nain, eines der bedeutendsten frühen islamischen Bauwerke. (F A) Tag 15 Isfahan - die Perle Persiens Isfahan - ein Märchen aus 1001 Nacht! Unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit unvergesslichen Eindrücken. Sie besuchen den Imam-Platz, wohl eines der schönsten Stadtbilder der Welt mit der Lotfullah-Moschee, dem Ali Qapu-Palast und der großartigen Imam-Moschee. Ihre Reiseleitung erläutert Ihnen die Entwicklung der islamischen Architektur, bevor Sie den betriebsamen Basar erkunden. Abendbummel bei den alten Brücken am Zayandehrud-Fluss. (F A) Tag 16 Freitagsmoschee und Vank-Kirche Heute stehen der Chehel Sotun-Gartenpalast von König Abbas aus dem 17. Jh., die alte Freitagsmoschee mit Oljötü-Mihrab und Wintergebetshalle sowie die armenisch-christliche Vank-Kirche auf dem Programm. (F A) Tag 17 Kashan Weiterfahrt nach Kashan am nördlichen Rand des Kurud-Gebirges, der letzten Station Ihrer Iran Reise. Hier besuchen Sie einen der ältesten und berühmtesten Gärten, den Bagh-e Fin, und das sehenswerte Kaufmannshaus Borujerdi. (F A) Tag 18 Rückflug Transfer nach Teheran und Rückflug. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren
  • Flüge im Iran in der Economy Class gemäß Programm
  • 17 Übernachtungen in Superior- und First Class-Hotels (je nach Verfügbarkeit am Ort)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Alle Fahrten laut Programm in klimatisierten Fahrzeugen mit Fahrer
  • Private, lokale, deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung
  • Besichtigungsprogramm inklusive aller Eintrittsgelder
  • Visagenehmigungsnummer
  • Reiseliteratur
Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer

bei 2 Reisenden ab 4.540 € pro Person
bei 4 Reisenden ab 4.380 € pro Person

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.480 € pro Person

Tipps und Hinweise

Gerne organisieren wir Ihnen auch ein Programm in Istanbul, sollten Sie mit Turkish Airlines fliegen.