Highlights von Zentraljapan

Highlights von Zentraljapan

z.B. 20-tägige individuelle Rundreise durch Japans Vielfalt

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Highlights von Zentraljapan

z.B. 20-tägige individuelle Rundreise durch Japans Vielfalt ab 5.990 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 39756
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Entdecken Sie Zentraljapan, halb geführt und halb auf eigene Faust! Pulsierendes Leben finden Sie in den Städten Tokyo, Kyoto und Osaka. Kulturelles Erbe zeigt sich Ihnen beim Besuch von Takayama, Magome, Tsumango und Shirakawago. Bei einer Tempelübernachtung auf dem Klosterberg Koya-san nehmen Sie am Alltag der buddhistischen Mönche teil. Der Natur ganz nahe sind Sie in den Nationalparks von Ise und Hakone. Genießen Sie ein Land zwischen Tradition und Moderne und die japanischen Tugenden Höflichkeit, Gastfreundschaft und Service auf dieser spannenden Rundreise.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Flug von Deutschland nach Osaka
Tag 2 Ankunft in Osaka Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zum Hotel gebracht. 
Tag 3 Private Stadtführung Osaka Ein privater, englischsprachiger Guide steht Ihnen für eine individuelle Citytour zur Verfügung. (F)
Tag 4 Klosterberg Koya-san privat  Ihr privater Guide holt Sie ab und Sie fahren gemeinsam mit der Bahn zum Kloster Berg Koya-san (UNESCO Welterbe). Schon die Fahrt ist interessant, da Sie durch eine waldige Bergregion mit verschiedenen Bahnen fahren, zum Schluss mit einer Zahnradbahn den Berg hinauf. Koya-san ist ein wichtiger Pilgerort für Buddhisten. Hier finden sich einige bedeutende buddhistische Tempel sowie Friedhöfe mit Gräbern von z.T. sehr prominenten Persönlichkeiten Japans, wie z.B. dem Gründer von Matsushita. Ihr Guide bringt Sie noch bis zu Ihrer Tempelherberge und erklärt Ihnen noch den Weg zurück. Er selbst wird noch am gleichen Tag nach Osaka zurückkehren, Sie kehren am folgenden Tag in Eigenregie zurück, alle Fahrkarten sind aber bereits gelöst.  Auf dem Koya-san mit seinen über 110 erhaltenen Tempeln und 7000 Einwohnern befindet sich das Zentrum der buddhistischen Shingon-Schule. Inmitten einer reizvollen Landschaft haben Sie hier die Möglichkeit, noch vor dem Frühstück an einer buddhistischen Morgenandacht teilzunehmen. (F A)
Tag 5 Zurück nach Kyoto Ihren Transfer von vom Koya-san nach Kyoto gestalten Sie in eigener Regie. (F) Tag 6 Private Stadtführung Kyoto Ein privater englischsprachiger Guide steht Ihnen für eine individuelle Citytour zur Verfügung. (F) Tag 7 Fahrradtour durch Kyotos traditionelle Viertel    Heute erkunden Sie Kyoto per Fahrrad! Sie fahren mit Ihrem Guide in Ihrer Kleingruppe durch die kleinen Gassen Kyotos, unter anderem das Miyagawacho Geisha Viertel, durch Gion, vorbei am Yasaka Schrein. Weiterhin fahren Sie entlang des Shirakawa Flusses, anschließend vorbei am Heian Schrein bis Sie wieder zum Bahnhof Kyoto kommen, wo die Fahrt endet. Anschließend machen Sie in Gruppe einen Ausflug nach Nara. Programmpunkte sind u.a. der Todaiji-Tempel, das größte Holzbauwerk der Welt, der Kasuga-Schrein, sowie der Nara-Park. Rückkehr in Kyoto am Abend. (F) 
Tag 8 Entdecken Sie die Ise-Halbinsel Zugfahrt Kyoto-Kumamoto in eigener Regie. Der malerische Ise-Shima-Nationalpark mit dem außergewöhnlichen Ise-Schrein, dem Nationalheiligtum Japans aus dem 3. Jahrhundert, und der Ago-Bucht mit ihrer zerklüfteten Küstenlinie und zahlreichen kleinen Inseln ist ein idealer Ort, um einige Tage auszuspannen. (F) 
Tag 9 Ise - Nagoya  Heute fahren Sie in eigener Regie per Bahn von Ise nach Nagoya. (F)
Tag 10 Traditionelle Dörfer der Edo Zeit  Ihr englischsprachiger Gruppenausflug führt Sieheute zu den traditionellen Dörfern der Edo Zeit Magome und Tsumago. Am Vormittag startet Ihre Bustour ab Nagoya. Als erstes erreichen Sie Magome. In der Meiji-Periode war Magome eine der 11 Poststationen an der Nakasendô und als solche eine relativ wohlhabende und kosmopolitische Stadt, die von den Reisenden lebte. In den letzten Jahrzehnten wurde sie entsprechend ihrem Erscheinungsbild als Poststation der Meiji-Zeit restauriert. Danach werden Sie nach Tsumago gefahren. Tsumago teilte das gleiche Schicksal wie Magome, als die ehemalige Poststation auf der Hauptroute Kyoto-Edo aufgrund des Tokkaido Shinkansens an Bedeutung verlor. Das alte Erscheinungsbild wurde wieder originalgetreu hergestellt, so dass man heute in Tsumago nostalgisch in die alte Edozeit hineinversetzt wird. Schließlich können Sie gemäß der Tradition der Region noch Essstäbchen in einem Workshop herstellen - diese wurden für die in der Region so typischen Soba Nudeln verwendet. (F)
Tag 11 Charmantes Städtchen Takayama Ihren Transfer von Nagoya nach Takayama gestalten Sie in eigener Regie. Entdecken Sie Takayama auf eigene Faust! Das kleine Städtchen mit seinen traditionellen Wohn- und Handelshäusern, Werkstätten, Sake-Brauereien und Gaststätten hat sich einen ganz besonderen Charme bewahrt. Um die zahlreichen Museen, Galerien und Ausstellungen Takayamas zu sehen, benötigt man mehrere Tage. Unter den architektonischen Highlights Takayamas befinden sich das Takayama-jinya (Historisches Regierungsgebäude) von 1615 sowie das Hida-Minzoku-mura (Heimatmuseumsdorf der Region Hida), wo Sie professionelle Handwerker bei der Demonstration ihrer vom Aussterben bedrohten Kunstfertigkeiten beobachten können. Takayama lässt sich leicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Eine kulinarische Spezialität Takayamas ist im übrigen das Hida-Rindfleisch, eine der feinsten Fleischsorten Japans. (F)
Tag 12 Historische Dörfer Gokayama und Shirakawago   Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie einen imposanten Ausflug in Japans Geschichte. Die Bustour mit englischsprachigem Guide zeigt Ihnen die beiden Gassho-Zukuri Dörfer Gokayama (Ainokura) und Shirakawago - lassen Sie sich von diesem authentischen Weltkulturerbe in den Bann ziehen. Ihre Tour beginnt in Takayama. Ihren ersten Halt machen Sie in Gokayama. Nach einer Führung durch das traditionelle Dorf geht es für Sie weiter nach Shirakawago. Dort angekommen besichtigen Sie das historische Dorf und lernen dessen interessante Geschichte kennen. Am frühen Nachmittag kehren Sie zurück nach Takayama. (F M)
Tag 13 Auf zur Küste nach Kanazawa Busfahrt von Takayama nach Kanazawa. Die von den Japanischen Alpen umgebene alte Burgstadt blickt auf eine reiche Historie zurück. Sehenswert ist der Kenrokuen, ein Landschaftsgarten der zu den drei perfekten Gärten Japans gezählt wird, der Kanazawa Castle Park und das Samurai-Viertel, wo bis heute Samurai-Villen erhalten sind, die größtenteils noch heute von den Nachfahren der Samurai-Clans bewohnt werden! Ninja-dera, der bunte Ohmi-cho Markt, Teramachi, Manufakturen zur Blattgold- und Kimonoherstellung, und das Higashi Chaya (Teehausviertel) sollten bei einem Besuch ebenfalls nicht ausgelassen werden. In letzterem sind auch echte Okiya, also Geisha-Stammhäuser, im Original erhalten und einige davon auch zu besichtigen! Überaus sehenswert für Kunst-und Architekturbegeisterte ist das 21st Century Museum of Contemporary Art. (F)
Tag 14 Burgstadt Kanazawa Entdecken Sie Kanazawa mit Ihrem privaten englischsprachigen Guide. Die von den Japanischen Alpen umgebene alte Burgstadt blickt auf eine reiche Historie zurück. Sehenswert ist der Kenrokuen, ein Landschaftsgarten der zu den drei perfekten Gärten Japans gezählt wird, der Kanazawa Castle Park und das Samurai-Viertel, wo bis heute Samurai-Villen erhalten sind, die größtenteils noch heute von den Nachfahren der Samurai-Clans bewohnt werden! Ninja-dera, der bunte Ohmi-cho Markt, Teramachi, Manufakturen zur Blattgold- und Kimonoherstellung, und das Higashi Chaya (Teehausviertel) sollten bei einem Besuch ebenfalls nicht ausgelassen werden. In letzterem sind auch echte Okiya, also Geisha-Stammhäuser, im Original erhalten und einige davon auch zu besichtigen! (F)
Tag 15 Fuji Hakone Nationalpark Den Transfer nach Hakone gestalten Sie in eigener Regie. Es wartet ein traditionelles Ryokan auf Sie. Mit Ihrem Hakone Free Pass können Sie eine Vielzahl an Attraktionen nutzen, z.B. die Fahrt mit der Seilbahn zum MOunt Owakudani oder eine Bootsfahrt auf dem Lake Ashino. Auch die öffentliches Verkehrsmittel im Fuji Hakone Nationalpark sind inklusive. (F A)
Tag 16 Unterwegs im Nationalpark Der Aufenthalt steht Ihnen zur freien Verfügung. (F A) 
Tag 17 Fahrt im Romance Car nach Tokyo Sie werden vom Ryokan in Hakone zum Bahnhof Yumoto gefahren. Sie fahren mit dem so genannten "Romance car", einem Schnellzug, der für die Strecke Shinjuku-Hakone wie gemacht ist, vor allen Dingen, wenn Sie einen der begehrten Plätze vorne oder hinten bekommen, von denen Sie aus die Fahrt durch das Panoramafenster genießen können. (F)
Tag 18 Entdecken Sie Tokyo!
Ein privater englischsprachiger Guide steht Ihnen für eine individuelle Citytour zur Verfügung. (F) Tag 19 Wundervolles Nikko  Nach dem Frühstück fahren Sie mit einer Gruppe durch eine wundervolle Berglandschaft Richtung Nikko. Nikko gehört zu den sog. "sensei seikan", also den 5 wichtigsten Kulturgütern des Landes. Die besten Handwerker und Künstler des Landes haben zur Zeit der Shogune eine Tempelarchitektur geschaffen, die in ihrem künstlerischen Rang und ästhetischer Ausprägung nichts vergleichbares in Japan kennt. Die historischen Stätten sind umgeben von vielen tausendjährigen Bäumen, und tragen so zur erhabenen Atmosphäre bei. Programmpunkte sind u.a.der farbenprächtige Toshogu Schrein mit seiner fünfstöckigen Pagode, die Zickzackfahrt auf dem Irohazaka-Highway, hoch ins Bergland, ein exzellenter japanischer Lunch in einem typischen Restaurant, Kegon Wasserfall, Lake Chuzenji und die "Dragon‘s Head - Kaskaden". (F M)
Tag 20 Rückflug nach Deutschland Gruppentransfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen:

  • Flug ab/bis Deutschland in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren
  • 5 Übernachtungen in First Class-Hotels
  • 1 Übernachtung in einer Tempelherberge
  • 2 Übernachtungen im traditionellen Ryokan (jap. Hotel)
  • 10 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels
  • Private Transfers an Tag 2, 4 und 17
  • Transfer in einer Gruppe an Tag 20
  • Private englisch- oder deutschsprachige Reiseleitung an Tag 3, 4, 6, 14 und 18
  • Englischsprachige Ausflüge in einer Gruppe an Tag 7, 10, 12 und 19
  • Geführte englischsprachige Fahrradtour in kleiner Gruppe an Tag 7 
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Busticket Takayama - Kanazawa
  • Hakone Free Pass (2 Tage) und Romance Car bis Shinjuku, inkl. Reservierung im Romance Car
  • Japan Rail Pass, 21 Tage, 2. Klasse
  • Reiseliteratur