Drei perfekte Tage in Kyoto

z. B. 5-tägige Reise in die alte Kaiserstadt Kyoto

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Drei perfekte Tage in Kyoto

z.B. 5-tägige Reise in die alte Kaiserstadt Kyoto ab 2.290 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 53992
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Während Tokyo als aktuelle Hauptstadt und als wirtschaftliches Zentrum für japanische Innovation und Fortschritt steht, wird das westliche Kyoto oftmals mit dem alten Japan gleichgesetzt. Wie das nahegelegene Nara war auch Kyoto einstmals Hauptstadt des mächtigen japanischen Kaiserreiches und beeindruckt bis heute mit ihrem anmutigen Flair. Ob Shinto-Schreine oder Tempel des Buddhismus, Gärten verschiedenster Arten, Kaiserpaläste oder traditionelle Holzhäuser – Kyoto lässt das Herz aller Kulturliebhaber höherschlagen. Die Traditionen der Stadt spielen bis heute eine große Rolle und werden von den Japanern liebevoll gehegt und gepflegt. Bei einem Kaiseki-Dinner, das meist aus mehreren Gängen genau abgestimmter Gerichte besteht und einer Kalligrafie-Stunde tauchen Sie tiefer in die Gebräuche des Landes ein. Natürlich darf auch die Zeit für klassisches Sightseeing nicht fehlen.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Anreise & Kaiseki-Dinner In Eigenregie reisen Sie heute nach Kyoto. Auf Wunsch organisieren wir selbstverständlich auch gerne Ihren Transfer nach Kyoto. Genießen Sie Ihren ersten Tag in Kyoto und machen Sie erste Entdeckungen, bis Sie am Abend ein Dinner in einem Ryokan genießen. Neben dem Ambiente einer ganz typisch japanischen Unterkunft lernen Sie die kaiserliche Küche, auf Japanisch „Kaiseki“, kennen. Mehrere exquisite vorbereitete Köstlichkeiten verwöhnen nicht nur Ihren Gaumen, sondern sind gleichzeitig ein Genuss für das Auge. (A) Tag 2 Gärten & Tempel Kyotos Am Morgen erwartet Sie Ihr Guide in der Lobby Ihres Hotels, um die heutige Tour zu besprechen. Geplante Besichtigungspunkte könnten etwa getreu dem Motto „Gärten und Tempel“ sein: Der Garten Murin-an, der Ende des 19. Jahrhunderts vom politischen und militärischen Führer Gensui Prince Yamagata Aritomo angelegt wurde. Er ist ein Beispiel für einen klassischen japanischen Promenadengarten aus der Meiji-Zeit. Ebenso sehenswert ist der Saiho-ji Tempel, ein buddhistischer Tempel, der für seinen Moosgarten berühmt ist. Ihr abwechslungsreiches Programm kann der Besuch des Bambuswaldes von Arashiyama ergänzen, der sich im Nordosten der Stadt befindet. (F) Tag 3 Erlebnis Teezeremonie Heute können Sie sich auf eine private Teezeremonie freuen. Sie können den Japanern beim Teezubereiten über die Schulter schauen und selbst einmal leckeren Matcha oder Grünen Tee aufgießen. Den restlichen Tag können Sie ganz Ihren Vorlieben entsprechend einteilen. Lassen Sie sich vom Flair der alten Kaiserstadt mitreißen und machen Sie unbedingt einen Abstecher in das Viertel Gion, wo Sie mit etwas Glück noch echte Geishas erspähen können. (F) Tag 4 Erste Hauptstadt Nara & Fushimi Inari Taisha Heute fahren Sie mit Ihrem Guide mit dem Zug nach Nara. Die Stadt war während des 8. Jahrhunderts für 74 Jahre japanische Hauptstadt und viele der auf diese Zeit zurückgehenden Tempel sind bis heute bestehen geblieben. Ihr Tagesprogramm gestalten Sie mit ihrem Reiseleiter flexibel vor Ort. Auf keinen Fall entgehen lassen, sollte sich der Nara Besucher den buddhistischen Todai-ji Tempel – das weltweite größte Holzgebäude mit der größten buddhistischen Bronzestatue – den Daibutsu. Ein weiteres Highlight stellt der Kasuga Taisha dar – der bekannteste und repräsentativste Schrein der alten Hauptstadt. Entspannen Sie bei einem Spaziergang durch den schönen Nara-Park. Spätestens, wenn auch Ihnen das erste Reh begegnet, werden Sie verstehen, warum der Park auch als Deer-Park bezeichnet wird. Später geht es zurück Richtung Kyoto, wo Sie auf Wunsch noch einen Halt einlegen können, um den Shinto-Schrein Fushimi-Inari mit seinen vielen roten Torbögen zu besuchen. (F) Tag 5 Kalligrafie-Kurs & Weiterreise Bevor sich Ihr Aufenthalt in der spannenden Stadt zu Ende neigt, wartet noch eine Einführung in die Kalligrafie auf Sie. Die Kunst des Schönschreibens ist eine althergebrachte Tradition in Japan, bei der Schriftzeichen äußerst präzise und in genau vorgegebener Reihenfolge zum Beispiel per Pinsel ästhetisch auf Papier gebracht werden. So einfach es auf den ersten Blick aussehen mag, bedarf es viel Geduld, dem hohen japanischen Anspruch zu entsprechen. Ein Lehrer wird Sie während Ihrer Übungsstunde genau einweisen, bevor Sie selbst tätig werden dürfen. Die Weiterreise erfolgt in Eigenregie. Auf Wunsch ist die Buchung eines Transfers möglich. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen:

  • 4 Übernachtungen in einem First Class- oder Boutique-Hotel
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Private, englischsprachige Reiseleitung an Tag 2 und Tag 4
  • Kaiseki-Dinner in einem Ryokan an Tag 1 (Abendessen mit mehreren japanischen Gängen, inkl. Wasser und Tee) inkl. Taxitransfer ab/bis Hotel
  • Private Teezeremonie an Tag 3
  • Private Kalligraphie-Stunden an Tag 5
  • 1 Pasmo-Karte pro Person mit 1.500 Yen Startguthaben
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Die Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ

bei 2 Reisenden ab 2.290 €
bei 4 Reisenden ab 1.970 €

Tipps und Hinweise

Hinweise

Wir stellen Ihnen für die Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln eine PASMO-Karte zur Verfügung. Dies ist eine aufladbare Chipkarte, mit der Sie die U-Bahnen und die JR Bahn nach Nara nutzen können. Der Fahrpreis wird automatisch abgebucht bei Fahrtantritt, in dem Sie die Karte an der Fahrgastsperre auflegen. Die Karte ist für Sie mit 1500 Yen aufgeladen. Die PASMO-Karte können Sie auch in vielen anderen Großstadtregionen Japans.

Für den Besuch des Saiho-ji ist wie für einige andere Sehenswürdigkeiten eine vorherige, kostenpflichtige Registrierung für ein Zeitfenster notwendig. Auf Wunsch kümmern wir uns gerne um die erforderlichen Formalitäten.

Unser Tipp

Für eine sehr ausführliche Besichtigung von Kyoto und Umland lohnt es sich, auch mehr als drei volle Tage dort zu verbringen. Gerne verlängern wir Ihre Hotelnächte und bieten Ihnen nach Absprache auch noch weitere spannende Programmpunkte an.