Asiatin

Japan Gruppenreise: Im Land der „Geisha“

z.B. 14-tägige Gruppen-Rundreise zu den Höhepunkten Japans

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Japan Gruppenreise: Im Land der „Geisha“

z.B. 14-tägige Gruppen-Rundreise zu den Höhepunkten Japans ab 4.360 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 57988
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Für Reisende, die lieber bei ihrem ersten Aufenthalt in Japan in der Gruppe reisen wollen, haben wir die schönsten Seiten Japans in einer 14-tägigen Bustour zusammengefasst. Erkunden Sie die dynamische Metropole Tokyo und die ehrwürdige Kaiserstadt Kyoto. Bewundern Sie die majestätischen Landschaften des Fuji-Hakone-Nationalparks, der Ise-Halbinsel und der Japanischen Alpen. Ein herzliches Lächeln der gastfreundlichen Japaner wird Ihnen überall gewiss sein. Flexibel bleiben Sie aber dennoch: Sie können Ihre Reise individuell verlängern. Ein weiterer Vorteil: Für viele Termine besteht bereits eine Durchführungsgarantie!

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Alle Tage aufklappen
Tag 1 Flug nach Japan Tag 2 Ankunft in Tokyo Morgens Ankunft in Tokyo. Bustransfer zu Ihrem Hotel. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu ersten eigenen Erkundungen. Tag 3 Megacity Tokyo Ihre ganztägige Tour führt Sie durch die Megacity. Mit dem Bus erreichen Sie zunächst den Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shintoismus, der alten Naturreligion Japans. Einen imposanten Akzent der Vertikale setzt der Roppongi Hills Mori Tower. Danach genießen Sie das modische Flair der eleganten Boutiquen in Ginza. Schließlich erreichen Sie den traditionellen Stadtteil Asakusa, wo Sie sich unter die Gläubigen im Kannon-Tempel mischen. (F) Tag 4 Ausflug nach Nikko Sie können den Tag für eigene Unternehmungen nutzen oder Sie nehmen an einem optionalen Ausflug nach Nikko teil: Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) aus. Beeindruckend sind die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu. Nikkos wichtigster Schrein, zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns, wurde im 17. Jh. zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Am frühen Abend Rückkehr nach Tokyo. (F) Tag 5 Tokyo – Kamakura – Hakone Morgens erfolgt eine ca. einstündige Fahrt nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Besichtigung des Hasedera-Tempels und des berühmten Großen Buddha. Nachmittags geht es weiter in den Fuji-Hakone-Nationalpark. Ein Ausflug führt Sie in die Bergwelt Hakones, wo Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. (F) Tag 6 Hakone – Matsumoto – Nagano Vormittags Fahrt nach Matsumoto. Hier besichtigen Sie eine der schönsten erhaltenen Burgen Japans. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Nagano, Austragungsort der olympischen Winterspiele von 1998. Hier steht ein Besuch des Zenkoji-Tempels auf dem Programm. (F) Tag 7 Nagano – Yamanouchi – Takayama Morgens Fahrt zum Jigokudani Monkey Park bei den heißen Quellen von Yamanouchi. Hier können Sie mit etwas Glück die heimischen Makaken-Affen bei einem Bad in den Quellen beobachten. Am späten Nachmittag erreichen Sie Takayama am Fuße der Japanischen Alpen. (F) Tag 8 Takayama – Shirakawago – Takayama Der Rundgang durch das reizvolle Städtchen Takayama beginnt beim Morgenmarkt. Ein Besuch der alten Provinzverwaltung bietet danach interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat. Anschließend kurzer Bummel durch die Altstadt mit Sake-Brauereien und malerischen Straßenzügen. Nachmittags geht es nach Shirakawago, ein idyllisches Dorf mit strohgedeckten Bauernhäusern. Am frühen Abend Rückkehr nach Takayama. (F) Tag 9 Takayama – Ise-Schrein – Kyoto Vormittags führt Sie eine Busfahrt über Nagoya zunächst an die Pazifikküste nach Ise, wo Sie die Atmosphäre des altehrwürdigen Naiku-Schreins in ihren Bann ziehen wird. Die weitläufige Anlage gilt als das wichtigste Heiligtum der Shinto-Religion und ist der Verehrung der japanischen Sonnengöttin Amaterasu Omikami geweiht. Am späten Nachmittag Busfahrt nach Kyoto. (F) Tag 10 Die alte Kaiserstadt Kyoto Kyotos einzigartiges kulturelles Erbe ist stark geprägt von der wechselvollen Geschichte der Stadt. Während der heutigen Besichtigungen sehen Sie den Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats. Nachmittags geht es zum Fushimi Inari-Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem Spaziergang einladen. Zum Abschluss des Tages lockt das pulsierende Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Bummel. Oder Sie erleben einen japanischen Abend mit Geisha-Tänzen und Shabushabu-Essen in traditionellem Ambiente (optional zubuchbar): In einem japanischen Gasthaus inmitten einer reizvollen Parkanlage genießen Sie ein schmackhaftes Shabushabu-Fleischfondue. Höhepunkt des Abends ist der Besuch einer jungen Kyotoer Maiko und ihrer Begleitdame. Nach zwei kunstvollen Tänzen zu den Klängen der Shamisen steht Ihnen die Maiko für Ihre Erinnerungsfotos zur Verfügung. (F) Tag 11 Ausflug nach Uji und Nara Heute können Sie Kyoto auf eigene Faust entdecken oder im Rahmen des Ausflugspakets einen optionalen Ausflug nach Uji und Nara machen. Die glanzvolle Phönixhalle des Byodoin in Uji und der Paradiesgarten sind architektonisch einzigartige Zeugnisse ihrer Art. Nara war im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans. Beeindruckend ist im Todaiji-Tempel der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Entlang des Weges zum Kasuga-Schrein nimmt Sie die Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen gefangen. Im Nara-Park begegnen Ihnen die berühmten Rehe, die hier heimisch geworden sind. Spätnachmittags geht es per Bus zurück nach Kyoto. (F) Tag 12 Kyoto – Himeji – Hiroshima Morgens Fahrt mit dem Bus von Kyoto in Richtung Hiroshima. Einen Zwischenstopp in Himeji nutzen Sie für die Besichtigung der strahlenden „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO-Welterbe). Japans größte und schönste Burg wurde nach langer Restaurierung für Besucher wiedereröffnet und präsentiert sich heute in altem Glanz. Im Anschluss daran Weiterfahrt nach Hiroshima. (F) Tag 13 Hiroshima – Miyajima – Osaka Hiroshima war am 6.8.1945 Ziel des Abwurfs der ersten Atombombe. Besuch der Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und Spaziergang durch den eindrucksvollen Friedenspark. In der Inlandsee liegt die heilige Insel Miyajima, die Sie von Hiroshima aus in ca. 1 Stunde erreichen. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins im Wasser. Am späten Nachmittag Zugfahrt mit dem Shinkansen-Superexpress nach Osaka. (F) Tag 14 Rückflug Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug. (F)  
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 12 Übernachtungen in Superior-Hotels, in Tokyo in First Class-Hotels
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Durchgehende, deutschsprachige Reiseleitung
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Tagesprogramm Hiroshima/Miyajima mit öffentlichen Verkehrsmitteln und leichten Spaziergängen
  • Shinkansen-Superexpressfahrt auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse von Hiroshima nach Osaka
  • Hotels in der Alpenregion Takayama und im Fuji-Izu-Hakone-Nationalpark mit hauseigenem Onsen (Thermalbad)
  • separate Gepäckverschickung Kyoto – Osaka über Nacht
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Reiseliteratur

 

Optional zubuchbar gegen Aufpreis:

  • Ausflüge nach Nikko und Uji/Nara (255 € p. P.)
  • Japanischer Abend in Kyoto (149 € p. P.)
Preise

Preise pro Person im DZ

ab 4.360 €

Aufpreis Unterbringung im EZ: ab 820 € p. P.

Aufpreis Business Class-Flüge: auf Anfrage
Teilnehmerzahl: 20-38 Personen

Durchführung von April bis November. Programmänderungen vorbehalten.

 

Tipps und Hinweise

Für 2024 sind alle Termine bereits ausgebucht. Termine und Preise für 2025 sind bisher nicht bekannt. Kontaktieren Sie uns jedoch gerne für eine individuelle Planung Ihrer Japanreise.

 

Da Sie nur bei einer Flugstrecke an den Gruppentermin gebunden sind, können Sie gern Ihre Reise mit einem Vor- oder Nachprogramm individuell verlängern.