Facettenreiches Kyushu - Japans grünes Paradies

Japan Reise: Facettenreiches Kyushu - Japans grünes Paradies

z. B. 14-tägige Privatreise in Japans Süden

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Japan Reise: Facettenreiches Kyushu - Japans grünes Paradies

z.B. 15-tägige Privatreise nach Japan ab 4.990 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 44731
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Kyushu, die südlichste der japanischen Hauptinseln, ist in vielerlei Hinsicht einzigartig: Nirgendwo sonst ist der europäisch-christliche Einfluss so sichtbar wie in Nagasaki, das jahrhundertelang Japans Tor zur Welt war. Nur vor Kyushu tummeln sich in Japan Delfine in freier Wildbahn. Der Artenreichtum und das besondere Klima machten Yakushima zum Weltnaturerbe. Ferner locken bei dieser abwechslungsreichen Reise Vulkane, heiße Quellen, Strände, traditionelle Küche und die Nachfahren eines vermeintlich untergegangenen Samurai-Clans. Tauchen Sie tief ein und lernen Sie diese besondere Region Japans kennen und schätzen.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Flug nach Japan
Tag 2 Ankunft in Osaka Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zum Hotel gefahren. Übernachtung in Osaka.
Tag 3 Metropole Osaka Osaka ist seit jeher die zweitwichtigste Metropole Japans und bildete immer einen Gegenpol zu Tokio. Es herrscht eine gesunde "Rivalität" dieser beiden Orte, wobei die Menschen in der Kansai-Region deutlich offener und geselliger sind als die manchmal etwas unterkühlt wirkenden Hauptstädter. Gerade in den Zentren Namba und Umeda, genauso wie auf der Dotonbori herrscht zum Feierabend eine fröhliche Stimmung. Touristische Highlights in Osaka sind das Osaka Museum of House and Living, das Osaka Castle, und Umeda Sky Building, der unter anderem einen tollen Sky Walk beheimatet. Übernachtung in Osaka. (F)
Tag 4 Ankunft in Kyushu Eine fünfstündige Zugfahrt bringt Sie nach Nagasaki, das auf der südlichen Hauptinsel Kyushu liegt. Übernachtung in Nagasaki. (F)
Tag 5 Geschichtsträchtiges Nagasaki Mit Ihrem privaten Reiseleiter entdecken Sie Nagasaki. Ursprünglich ein kleines Fischerdorf im Kreis Sonogi, wurde es durch die Ankunft der Portugiesen in der zweiten Hälfte des 16. Jh. zu einer bedeutenden Hafenstadt. Dank des kolonialen Einflusses stehen in dieser Region die meisten christlichen Kirchen in ganz Japan. Die weitere Missionierung wurde jedoch in der Zeit der japanischen Isolation „Sakoku“ ab Mitte des 17. Jh. bis Mitte des 19. Jh.gestoppt, und in dieser Zeit war die Insel Dejima vor Nagasaki mit der holländischen Faktorei der einzige Ort des Kontakts der Japaner mit dem Ausland. Traurige Bekanntheit erlangte Nagasaki als Ziel des zweiten kriegerischen Kernwaffeneinsatzes am 9. August 1945. (F) Tag 6 Nationalpark Unzen Eine Fahrt mit einem lokalen Bus führt Sie heute weiter in den Unzen-Nationalpark, eine grüne Naturregion mit imposanten Vulkanen. Bekannt in Unzen sind die so genannten "Höllen“ - damit sind die dampfenden heißen Quellen gemeint, dank derer Sie heute ein erholsames Bad genießen können. Tiefenentspannt nehmen Sie im Anschluss ein traditionelles japanisches Abendessen ein. Übernachtung in einem Ryokan in Unzen. (F A)
Tag 7  Von Unzen nach Kumamoto: Vulkane und Delfine Sie werden abgeholt und fahren mit einem privaten Reiseleiter weiter an die Küste der Shimabara-Halbinsel. In dieser Region ist der Mount Unzen in den 90er Jahren ausgebrochen. Im Unzen Vulcano Museum können Sie die Geschehnisse nachempfinden. Einige zerstörte Häuser, die in diesem Zustand als Denkmal belassen wurden geben einen nachhaltigen Eindruck von der Naturkatastrophe. Das Meer um Amakusa ist Heimat von ca. 300 Delfinen. Hier unternehmen Sie eine Bootsfahrt, bei der das spektakuläre Erlebnis, Delfine in freier Wildbahn zu beobachten, nahezu garantiert ist! Nach der Bootsfahrt setzen Sie am späten Nachmittag nach Kumamoto über. Übernachtung in Kumamoto. (F M) Tag 8 Takachiho-Schlucht & Vulkangebiet Mount Aso Am Vormittag werden Sie nach Takachiho gefahren, hier können Sie die gleichnamige Schlucht bewundern. Bäche, Wasserfälle und steile Felsen formen eine sehenswerte Landschaft. Wo sich in Japan besondere Naturformen befinden, sind Schreine nicht weit – so finden Sie den Amano Iwato-Schreinin Nähe der Schlucht. Nach einem Mittagessen in einem fast 200 Jahre alten Bauernhaus besuchen
Sie am Nachmittag das Vulkangebiet Mount Aso. Hierbei handelt es sich um eine gigantische Caldera, die 25 km lang und 18 km breit ist und bei mehreren heftigen Vulkanausbrüchen entstanden ist. In ihrem Einzugsgebiet gibt es viele Kurorte, in denen die heißen Quellen genossen werden können, wie Sie es heute Abend tun werden. Übernachtung im Kurort Uchinomaki (Onsen). (F A)
Tag 9 Fährüberfahrt nach Yakushima Mit dem Shinkansen-Superexpress geht es von Kumamoto nach Kagoshima an der Südspitze Kyushus. Mit der Fähre setzen Sie über nach Yakushima. Am Pier nehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrer Unterkunft. (F A) Tag 10-12 Weltnaturerbe Yakushima Die Insel Yakushima ist Teil des Kirishima-Yaku-Nationalparks, ganz im Süden von Kyushu. Hier ragen über 30 Berggipfel in die Höhe und es warten blendendweiße Korallenstrände, die zum Baden und Schnorcheln einladen. 1993 wurde Yakushima aufgrund seiner reichhaltigen Flora und einer intakten Ökologie von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Entdecken Sie mit dem Mietwagen die wunderschöne Insel. Wanderfreunde finden eine Vielzahl exzellenter Trails quer durch die Insel, die auch zu spektakulär schönen Wasserfällen führen. Die Insel ist weiterhin Heimat des ältesten Zedern-Bestandes der ganzen Welt – im japanischen Shinto-Glauben kommt alten Bäumen besondere Bedeutung bei. Im Zentrum der Insel gelegen, wird dieser Wald von vier Trekkingpfaden mit mehreren japanischen Bogenbrücken durchzogen. Viele der Bäume sind tausende von Jahren alt, Methusaleme, die über und über von Bartflechten, Moosen und Schlingpflanzen bedeckt sind. Andernorts auf der Insel steht die mit 7.000 Jahren älteste Zeder der Welt. (F A)
Tag 13 Fahrt nach Kagoshima Nach der Mietwagenabgabe geht es mit der Fähre zurück nach Kagoshima. In der Stadt, die aufgrund der Vulkaninsel Sakurajima auch "Neapel Japans“ genannt wird, lassen Sie Ihre schöne Japan Reise ausklingen. Übernachtung in Kagoshima. (F)
Tag 15 Rückflug nach Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen
 

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 6 Übernachtungen in First Class-Hotels
  • 6 Übernachtungen in traditionellen Unterkünften
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Japan Rail Pass für 7 Tage, 2. Klasse
  • Bootsfahrten in Amakusa und von/nach Yakushima
  • Mietwagen auf Yakushima inkl. FührerscheinübersetzungPrivate, lokale, englischsprachige Reiseleitung in Nagasaki, Unzen, Amakusa, Kumamoto und Gokanosho
  • Private Transfers mit Fahrer laut Programm
  • Reiseliteratur
Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer

bei 2 Reisenden ab 4.990 €
bei 4 Reisenden ab 4.640 €

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.970 € pro Person

Tipps und Hinweise

Kombinieren Sie diese Reise auch mit einer Reise nach Südkorea – von Fukuoka aus erreichen Sie Busan in nur 2,5 Stunden per Fähre. Auch ein Aufenthalt auf Taiwan lässt sich gut mit dieser Reise verbinden.