Mount Fuji World Heritage Center, Fujinomiya

Japan Reise: Naturschönheiten in Japan – Shizuoka und Nagano

z. B. 14-tägige Privatreise in die Heimat des Mount Fuji & und Naturerlebnisse im Kiso-Tal

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Japan Reise: Naturschönheiten in Japan – Shizuoka und Nagano

z. B. 14-tägige Privatreise in die Heimat des Mount Fuji & und Naturerlebnisse im Kiso-Tal ab 5.890 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 288466
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Entdecken Sie die Präfektur Shizuoka, die Heimat des majestätischen Mount Fuji. Doch nicht nur für den höchsten Berg Japans, sondern auch für seine Naturschönheiten mit Berglandschaften und Küstenzügen ist Shizuoka bekannt. Während Ihres Aufenthaltes in Fujinomiya tauchen Sie aktiv tiefer in die Kultur des Landes ein – sei es bei einer Satoyama-Radtour, beim Besuch des Fuji Sengen Taisha-Schreins oder bei der Zubereitung japanischer Süßigkeiten. Über die alte Kaiserstadt Kyoto führt Sie Ihre Reise in die Präfektur Nagano. Dort versetzt Sie Ihre Wanderung im Kiso-Tal auf dem einstigen Handelsweg Nakasendo in die Edo-Zeit zurück.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Abflug aus Deutschland Tag 2 Ankunft in Tokyo Nach Ihrer Ankunft in Japan werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel in Tokyo gebracht. Übernachtung in Tokyo, der aufregenden japanischen Hauptstadt. Tag 3 Hauptstadt Tokyo Ein privater, englischsprachiger Reiseleiter steht Ihnen heute zur Verfügung, um die Stadt in allen ihren Facetten zu entdecken. Das Programm gestalten Sie vor Ort flexibel mit Ihrer Reiseleitung. (F) Tag 4 Mt. Fuji World Heritage Center Per Bahn führt Sie Ihre Reise in die Präfektur Shizuoka, die als Heimat des majestätischen Mount Fuji gilt und sich entlang der Pazifikküste südwestlich von Tokyo erstreckt. Ihr erster Anlaufpunkt ist das Mt. Fuji World Heritage Center, dessen außergewöhnliche Form sich im Wasserbecken vor dem Gebäude widerspiegelt und die Umrisse des Fujis zeigt. Im Inneren des Museums vermittelt ein fast 200 m langer Aufstieg das Gefühl, tatsächlich den höchsten Berg Japans zu erklimmen. Nach der Mittagspause können Sie sich in die landestypische Tracht, sprich in Kimonos, kleiden lassen. Sie besuchen sodann den wichtigsten Schrein der Region, den Fuji Sengen Taisha-Schrein. Dieser alte Schrein war einst der Ausgangspunkt für Besteigungen des heiligen Fujis. Getreu dem Motto „von der Geschichte zur Kulinarik“ erwartet Sie im Anschluss eine Einführung in die Zubereitung japanischer Süßigkeiten, die nicht nur den Gaumen, sondern auch die Augen erfreuen. Nach einem Grüntee-Tasting geht es zu Ihrem Hotel. Am Abend nehmen Sie ein schmackhaftes Essen in einem lokalen Restaurant ein. Übernachtung in Fujinomiya. (F M A) Tag 5 Satoyama-Fahrradtour Heute unternehmen Sie eine Fahrradtour, die Sie je nach Jahreszeit zu den Shiraito-Fällen oder zum Nishiyama Honmonji-Tempel führt (Dauer ca. 2 Stunden). Zu Mittag kosten Sie lokale, handgemachte Soba-Nudeln, die sich die Japaner entweder kalt oder warm schmecken lassen. Am Nachmittag je nach Jahreszeit Ausflug zum Fluss und Eis-Zubereitung bzw. Besuch einer Sake-Brauerei. (F M) Tag 6 Wandertour Mt. Fuji Eine Wandertour bringt Sie am Vormittag dem Fuji näher (Route je nach Jahreszeit zum Hoei Crater oder in den niedrigeren Waldlagen des Fujis; Dauer ca. 4–5 Stunden). Zur Erholung erwartet Sie danach in einem traditionellen Ryokan ein Nachmittagsdessert. Am Nachmittag haben Sie noch freie Zeit, um den Ort selbständig zu erkunden. (Hinweis zum Programm: Je nach Wetter sind Programmänderungen, u. a. um Fujinomiya, notwendig). (F M) Tag 7 Fahrt nach Shizuoka Sie nehmen den Zug und fahren nach Shizuoka Stadt, der Hauptstadt der Präfektur. Es erwartet Sie eine Rundfahrt mit englischsprachigem Fahrer (Dauer 3,5 Stunden), die Sie zunächst zum mit Kiefern gesäumten Miho Beach und zum Nihondaira Plateau führt. Bei klarem Wetter sehen Sie mit viel Glück nicht nur die Skyline von Shizuoka, sondern erhaschen auch einen Blick auf den imposanten Mt. Fuji. Den Abschluss bildet der Kunozan Toshogu-Schrein, der am besten per Seilbahn erreicht wird. Er ist berühmt dafür, die ursprüngliche Grabstätte des ersten Shoguns der Tokugawa zu sein, nämlich von Tokugawa Ieyasu. Übernachtung in Shizuoka Stadt. (F) Tag 8 Shizuoka & Kyoto Auf Wunsch Zeit für weitere eigene Entdeckungen in Shizuoka, bevor die Fahrt per Bahn nach Kyoto ansteht. Die einstige Hauptstadt begeistert mit ihren zahlreichen Tempeln, Schreinen, Gärten und Kaiserpalästen. Der Rest des Tages steht Ihnen für einen eigenen Bummel zur Verfügung. Übernachtung in Kyoto. (F) Tag 9 Kaiserstadt Kyoto Eine private, englischsprachige Reiseleitung steht Ihnen heute zur Verfügung, um Kyoto ganz individuell zu erleben. Das Programm gestalten Sie vor Ort flexibel mit Ihrer Reiseleitung. (F) Tag 10 Freizeit in Kyoto Der Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur Verfügung. Gerne organisieren wir für Sie auch einen geführten Ausflug zum Beispiel nach Nara, wo Sie die riesige bronzene Buddhastatue im Todai-ji bestaunen können. (F) Tag 11 Fahrt ins Kiso-Tal Per Bahn geht es via Nagoya nach Kisofukushima im Kiso-Tal, das für seine schöne Natur bekannt ist. Nach dem Check-in in Ihrer japanischen Ryokan-Unterkunft können Sie am Nachmittag einen ersten eigenen Spaziergang unternehmen oder Ihre Seele beim Besuch des Onsens baumeln lassen. Übernachtung im Ryokan im Kiso-Tal. (F A) Tag 12 Von Magome nach Tsumago Wie auf einer Zeitreise fühlen Sie sich bei Ihrer heutigen ca. dreistündigen Wanderung von Magome nach Tsumago. Der alte Handelsweg „Nakasendo“ ist eine der „Fünf Straßen“ der Edo-Zeit, die von Kaufleuten, Fürsten und Samurai auf deren Weg in die Hauptstadt benutzt wurden. Mit Ihrem privaten Guide fahren Sie mit den lokalen Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt der Wanderung und entdecken den gut erhaltenen Abschnitt des einstigen Nakasendo. Übernachtung im Ryokan im Kiso-Tal. (F A) Tag 13 Burg von Matsumoto Fahrt mit der Bahn nach Matsumoto, wo Sie auf Wunsch einen Stopp zur eigenen Besichtigung der Burg einlegen können. Diese wird auf Grund ihres schwarzen Anstrichs auch oft als „Krähenburg“ bezeichnet. Weiterfahrt nach Tokyo, wo Sie am Bahnhof Shinjuku ankommen. Übernachtung in Tokyo. (F) Tag 14 Rückflug aus Japan Entsprechend der Zeit Ihres Rückfluges Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Deutschland. Ankunft am selben Tag. (F)  
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 10 Übernachtungen in Superior- und First Class-Hotels
  • 2 Übernachtungen in traditionellen Ryokans
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Private, lokale, englischsprachige Reiseleitung in Tokyo und Kyoto (ohne Eintritte und Transfers)
  • Private, lokale, englischsprachige Reiseleitung inkl. Programm, Eintritten und Transfers in Fujinomiya (Tag 4–7)
  • Besichtigungstour in Shizuoka mit englischsprachigem Fahrer inkl. Eintrittsgeldern und Transfers gemäß Programm
  • Privater, englischsprachiger Guide für Ihre Wanderung von Magome nach Tsumago (Tag 12)
  • Japan Rail Pass für 14 Tage in der 2. Klasse
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
Preise

Preis pro Person im DZ

bei 2 Reisenden

ab 5.890 €


bei 4 Reisenden

ab 4.940 €

 

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.990 € p. P.

Tipps und Hinweise

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt im Kiso-Tal und wandern Sie über den Torii-Pass von Yabuhara nach Narai-juku. In der einstigen Poststation Narai ist der Charme der Edo-Zeit bis heute erhalten geblieben.