Inle-See und seine Bewohner

Myanmar aktiv erleben

z.B. 15-tägige Privatreise nach Myanmar

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Myanmar aktiv erleben

z.B. 15-tg. Aktivreise ab 4.710 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 53508
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Erleben Sie das bezaubernde Myanmar auf aktive Weise! Auf dieser abenteuerlichen Reise kombinieren Sie die klassischen Highlights von Myanmar mit Wanderungen, Radtouren und Kajakerlebnissen, teils auch in abgelegeneren Gebieten. Auf Ihrem Weg durch das „goldene Land“ lernen Sie bei einer abwechslungsreichen Mischung aus Entspannung, Kultur und Aktivität historische Städte kennen, erkunden unberührte Landstriche und faszinierende Tempellandschaften.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1+2 Anreise nach Myanmar
Willkommen in Myanmar! Bei Ankunft am Flughafen in Mandalay werden Sie bereits von Ihrem Reiseleiter erwartet und zum Hotel gebracht. (A)
Tag 3 Erkundung von Mandalay Beginnen Sie unsere Besichtigungstour durch Mandalay mit einem Besuch der Mahamuni-Pagode. Diese Pagode beherbergt eines der am meisten verehrten Buddha-Bildnisse des Landes und vollkommen überzogen mit Blattgold. Sie spazieren durch das Tempelgelände und bekommen ein Gefühl für die einzigartige spirituelle Stimmung. Mandalay ist neben seinen Tempeln auch bekannt für seine traditionellen Handwerkstätten. Besuchen Sie die Werkstätten und erfahren mehr über die Arbeit der Holzschnitzer sowie über die Herstellung von Kalaga-Wandteppichen und Blattgold.
Am Nachmittag geht es zur Kuthodaw-Pagode, in ihr befindet sich das "Das größte Buch der Welt", bestehend aus 729 Marmorsteinplatten mit buddhistischen Schriften. Weiter geht es zum Shwenandaw-Kloster, dem einzigen verbliebenen Gebäude aus dem Königspalast aus dem 19. Jahrhundert. Dieses großartige Teakholzgebäude ist bekannt für seine exquisite Holzschnitzerei. Am Abend besteigen Sie den Mandalay Hill, von dem Sie einen atemberaubenden Blick auf den Sonnenuntergang über dem Irrawaddy genießen können. Übernachtung in Mandalay. (F M A)
Tag 4 Radtour um Mandalay: Mingun – Sagaing – Amarapura Nach dem Frühstück werden Sie mit dem Auto zur Fahrradstation gebracht, wo Sie Ihre Räder für die heutige Erkundungstour in Empfang nehmen. Sie fahren zunächst zum Anlegesteg Ihres privaten Bootes, um auf die andere Seite des Irrawaddy-Flusses und flussaufwärts bis nach Mingun zu fahren. Hier gehen Sie mit den Fahrrädern an Land und radeln die wichtigsten Stätten von Mingun an, beginnend mit dem berühmten Mingun Pahtodawgyi, einer gewaltigen, unvollendeten Stupa, der der größte der Welt werden sollte. Ebenfalls sehen Sie die Mingun-Glocke, die 90 Tonnen schwere, größte läutende Glocke der Welt. Danach geht es weiter bis nach Sagaing, wo Sie das atemberaubende Panorama von 600 weiß bemalten Pagoden und Klöstern besuchen. Die Tour führt Sie weiter zur berühmten 200 Jahre alten, ganz aus Teakholz gefertigten, U-Bein-Brücke bei der einstigen Hauptstadt Amarapura. Der Weg dorthin führt Sie durch kleine Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Genießen Sie einen Spaziergang entlang der Brücke und die einmalige Aussicht auf die umliegenden Farmen und Bäche bei Sonnenuntergang. Am späten Nachmittag kehren Sie mit dem Auto nach Mandalay zurück und essen in einem lokalen Restaurant zu Abend.
Optionale Aktivität: Bei einer Abendtour durch Mandalay gehen Sie auf Tuchfühlung mit der Stadt. Sie fahren zusammen mit Ihrem Guide und Fahrer auf einem ortstypischen Motorrad und lassen die glitzernde Landschaft, die freundlichen Einwohner und die kühle Brise auf sich wirken. Sie halten unterwegs auf Märkten, in Restaurants und Bars und genießen lokale Speisen und Getränke. Übernachtung in Mandalay. (F M A)
Tag 5 Bagan Erkundungstour Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus nach Bagan (ca. 3 Stunden). Die vorbeiziehende Landschaft ist mit Toddy-Palmenfeldern übersät. Die Toddy-Palme spielt eine wichtige Rolle im ländlichen Leben Myanmars, denn neben der Erzeugung von Saft, Wein und Zucker bietet sie auch Material für die Herstellung von Haushaltsgeräten, Bauwerken und Medikamenten. Das Mittagessen wird unterwegs in einem lokalen Restaurant oder in Bagan eingenomen, wo Sie gegen Nachmittag ankommen. Nach dem Check-In in Ihrem Hotel gehen Sie mit Ihrem Reiseleiter auf Erkundungstour durch Bagan. Sie besichtigen den legendären Ananda-Tempel, einen der meist verehrten Tempel in Myanmar. Weiter geht es zum eleganten Htilominlo-Tempel, der für seine feinen Gipsschnitzereien und glasierten Sandsteindekorationen bekannt ist, gefolgt von einer Besichtigung des Sulamani-Tempels. Zum Abschluss des Tages geht es hinauf auf einen Aussichtspunkt, vom dem aus Sie einen unvergesslichen Sonnenuntergang über der Ebene bestaunen können. Sie kehren in Ihr Hotel zurück und lassen den Abend in einem örtlichen Restaurant ausklingen. (F M A) Tag 6 Bagan mit Fahrrad & privatem Holzboot
Optionale Aktivität: Früh morgens haben Sie die einzigartige Chance, mit einem Ballon über die Tempelfelder von Bagan zu fliegen. Nach einem Morgensnack mit Gebäck und Croissants steigen Sie an Bord und können aus luftiger Höhe die Landschaft aus tausenden Tempeln und vergoldeten Stupas betrachten. Ein wirklich unvergessliches Erlebnis.
Sie fahren nach dem Frühstück mit dem Fahrrad durch die Archäologische Zone von Bagan und halten zur Besichtungung an verschiedenen Tempeln. Gegen Mittag kehren Sie zum Hotel zurück. Am späten Nachmittag werden Sie zum Anlegesteg gefahren und nehmen Platz auf einem privaten Holzboot. Sie werden mit einer fabelhaften Aussicht verwöhnt, während Sie den Irrawaddy-Fluss hinunter bis zur Shwezigon-Pagode fahren, vorbei an kleinen Dörfern und unzähligen Tempeln. Zum Sonnenuntergang genießen Sie die vorbeigleitende Landschaft bei einem Cocktail an Bord. Übernachtung in Bagan. (F M A)
Tag 7 Flug nach Heho, Elefantencamp und Kalaw Nach dem Frühstück werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Flughafen für Ihren Flug von Bagan nach Heho gebracht. In Heho werden Sie empfangen und zum Treffpunkt für Ihre kurze Wanderung zum Elefantencamp begleitet. Die Wanderung verläuft meist bergab und führt durch verschiedene Waldabschnitte mit vielfältiger Flora und Fauna. Im Camp angekommen, können Sie sich den Mahouts anschließen, um die Elefanten bei ihrem täglichen Baderitual zu beobachten. Die gesamte Anlage ist liebevoll auf das wohl und die Bedürfnisse der Tiere ausgerichtet. Anschließend besuchen Sie das Aufforstungsgebiet des Camps, wo Sie einen Baum pflanzen können, bevor Sie ein Mittagessen im Hauptcamp zu sich nehmen. Am Nachmittag haben Sie Zeit, mit dem örtlichen Trekking-Führer noch mehr vom Gebiet zu Fuß zu erkunden oder in der Nähe der Elefanten bleiben. Am Nachmittag verabschieden Sie sich von den Elefanten und ihren Mahouts und fahren zurück nach Kalaw. Übernachtung in Kalaw. (F M A) Tag 8 Inle-See Nach einem frühen Frühstück im Hotel erfolgt Ihr Transfer zum Inle-See. Von Kalaw aus führt eine landschaftlich reizvolle 1,5-stündige Fahrt nach Nyaung Shwe, dem Eingangsort zum Inle-See. Unterwegs halten Sie am hölzernen Shwe Yan Pyay-Kloster, welches wunderschöne Schnitzereien und eine Sammlung von Buddha-Abbildungen beherbergt. Sobald Sie das Ufer des Inle-Sees erreicht haben, steigen Sie in ein privates Motorboot um und fahren auf den See, der landschaftlich äußerst reizvoll gelegen ist. Sie passieren auf Stelzen gebaute Dörfer, die von den Intha bewohnt werden und beobachten die berühmten Einbeinruderer entlang der schwimmenden Gärten. Die Gärten werden traditionell aus Wasserhyazinthen und Schlamm errichtet und mit Bambusstangen am Grund verankert. Weiter besuchen Sie die Phaung Daw Oo Pagode, das Hauptheiligtum des Sees, in dem fünf heilige, mit Blattgold überzogene Buddha-Bildnisse aufbewahrt werden. Im Dorf Inpawkhone sehen Sie sich das lokale Handwerk des Inle-Sees an: Webarbeiten und von Hand gerollte Zigarren. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie einen kurzen Spaziergang durch eines der Seedörfer unternehmen. Übernachtung am Inle-See. (F M) Tag 9 Wanderung durch Pa-O Dörfer Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem örtlichen Pa-O-Wanderführer vom Hotel abgeholt. Heute beginnt die Wanderung entlang der Maingthauk-Brücke und führt weiter der Bergkette am Ostufer des Inle-Sees. Unterwegs können Sie die Schönheit der Natur, das Waldkloster und die saisonalen Terrassenanpflanzungen bestaunen, bevor Sie das Pa-O-Dorf Inn Ne erreichen, ein charmantes Örtchen, etwa 12 km vom Inle-See entfernt. Das traditionelle Mittagessen wird von den Dorfbewohnern im Gemeinschaftshaus von Inn Ne serviert. Danach nehmen Sie zusammen an den Wiederaufforstungsaktivitäten rund um das Dorf teil. Nach einiger Zeit kehren Sie auf Hangwegen, durch Bambuswälder und Reisfeldern zum Inle-See zurück und fahren dann zum Dorf Thale Oo, von wo eine Bootsfahrt Sie wieder zu Ihrem Hotel an den Inle-See bringt. (F M) Tag 10 Faszinierender Inle-See Ihre heutige Besichtigungstour beginnt um 8:00 Uhr mit einem Besuch des Morgenmarktes. Der Schauplatz ändert sich im 5-Tage Rhythmus und findet somit immer an einem anderen Ort am See statt. Hier kommen die Bewohner der umliegenden Dörfer zusammen, um ihre Waren zu verkaufen und zu handeln. (Hinweis: Der Markt findet täglich statt, außer bei Dunkelmond und Vollmond). Von der Mitte des Sees aus führt ein kleiner Kanal zum Pa-O-Dorf In Dein. Sie erkunden diese mystische Gegend von Alaung Sitthou zu Fuß und schlendern durch das Dorf. Sie steigen die überdachte Treppe hinauf auf einen Hügel, der mit malerischen alten Stupas bedeckt ist und eine herrliche Aussicht auf den darunter liegenden See bietet. Während einer Bootsfahrt tauchen Sie noch etwas in das Leben am und mit diesem faszinierenden See ein, bevor Sie am Nachmittag zu Ihrem Hotel zurückkehren. (F M) Tag 11 Kajakabenteuer auf dem Inle-See: Pekon und Loikaw Am frühen Morgen geht es per Bootstransfer bis zum südlichen Teil des Sees, wo sich die tolle Kulisse des Shan-Gebirges im kristallklaren Wasser des Inle-Sees widerspiegelt. In Nampan wird Ihr Guide und Bootsmann die Kajaks entladen und dann geht es los. Sie paddeln zunächst durch den Hauptteil des Inle-Sees in Richtung des Dorfes Mine Pyo. Hier halten Sie an einem lokalen Inthar-Haus für traditionellen Shan-Tee und einige lokale Snacks wie Cracker und gebratenen Tofu sowie "Shan-Donuts". Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Aussicht zu genießen, bevor Sie dann zum Dorf Se Sone paddeln. Nach einer kurzen Pause in einem weiteren lokalen Inthar-Haus fahren Sie dann mit dem privaten Boot für 2 Stunden weiter den See hinunter bis zur Stadt Phekon. Es geht vorbei an fabelhaften Landschaften, welche Heimat vieler einzigartiger Vogelarten, sowohl einheimischer Vögel als auch Zugvögel, ist. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Fahrt! Unterwegs halten Sie im Dorf Tharyargone zum Mittagessen. Nach der Ankunft in Phekon steigen Sie vom Boot auf ein Auto um und es geht weiter auf eine einstündige Fahrt bis zur Stadt Loikaw. Die Hauptstadt des Bundesstaates Kayah ist reich an Naturwundern und zauberhafter Kultur. Loikaw, durch das der Bilu-Fluss fließt, besticht durch sanfte Berge und bunte Märkte, auf denen die Bewohner der Bergstämme ihre Waren anbieten. Der berühmteste dieser Stämme ist der der Padaung, dessen Frauen schmuckvolle Messingringe um den Hals tragen - je mehr Messingringe sie tragen angesehener sind sie. Das Gebiet wurde erst vor kurzem, im Jahr 2013, für Touristen geöffnet und liegt immer noch abseits der touristischen Pfade. Kurz vor Sonnenuntergang begeben Sie sich in die Innenstadt von Loikaw, um die Taung Kwe Pagode zu besuchen. Diese Pagode, die auf einer spektakulären Felsformation thront, ist die berühmteste Sehenswürdigkeit des Bundesstaates Kayah. Die Felsformation selbst soll der Ursprung des Namens der Stadt sein (Loikaw ist Shan für "Insel der Berge"). Die Pagode bietet eine großartige Aussicht auf die Umgebung und ist der perfekte Ort, um den Tag ausklingen zu lassen. Übernachtung in Loikaw. (F M A) Tag 12 Dorfwanderungen zu den Kayan Nach dem frühen Frühstück fahren Sie etwa eine Stunde bis zum Kayan-Trek. Unterwegs halten Sie am Ngwe-Taung-Damm, um die malerische Aussicht auf den Damm und die Umgebung zu genießen. Danach fahren Sie weitere 30 Minuten bis zum Startpunkt Ihrer Wanderung. Durch eine wunderschöne und atemberaubende Bergkette geht es durch verschiedene Dörfer. Ihr Mittagessen wird Ihnen in einem traditionellen Dorf serviert. Nach dem Mittagessen besuchen Sie zwei weitere Dörfer. Transfer zurück nach Loikaw mit dem Auto. Übernachtung in Loikaw. (F M A) Tag 13 Yangon und die Shwedagon Pagode Am Morgen fliegen Sie nach Yangon, die frühere Hauptstadt des Landes. Nach der Ankunft unternehmen Sie einen dreistündigen Rundgang durch die Innenstadt und erleben ein eindrucksvolles und spirituelles Erbe. Viele der Gebäude, die Sie heute besichtigen, stehen auf der Yangon City Heritage List, einer Liste von 188 von Menschenhand geschaffenen Bauten, die meisten davon sind religiöse Wahrzeichen und Gebäude aus der Kolonialzeit. Zu den Höhepunkten gehören u.a. das Rathaus, die Sule Pagode, das Strand-Hotel, das Hauptpostamt und das ehemalige Ministerbüro. Sie besuchen auch den Bogyoke Markt, schlendern entlang der bunten Stände und Geschäfte. Dies ist der beste Markt in Yangon für Kunsthandwerk und andere Waren (montags und an Feiertagen geschlossen). Sie fahren schließlich weiter zur Shwedagon Pagode, dem am meisten verehrten buddhistischen Tempel in Myanmar. Obwohl die Ursprünge der Pagode unklar sind, besagt die Legende, dass das ursprüngliche Bauwerk vor 2.500 Jahren errichtet wurde. Die 8-seitige zentrale Stupa ist 99 m hoch, mit Blattgold bedeckt und von 64 kleineren Stupas umgeben. Genießen Sie von einem der Aussichtspunkte einen traumhaften Blick auf diese goldene Pracht. Übernachtung in Yangon. (F M A) Tag 14 Abreise aus Myanmar Bis zum Transfer zum Flughafen haben Sie noch etwas Zeit, die Sie nach belieben gestalten können bevor Sie Ihren Rückflug antreten. (F) Tag 15 Ankunft in Deutschland

Hinweis:

Die Ballonfahrten über Bagan sind - wetterabhängig - von Ende Oktober bis Ende März möglich.

Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • Inlandsflüge in Myanmar in der Economy Class gemäß Programm
  • 13 Übernachtungen laut gewählter Kategorie
  • Sämtliche Besichtigungen und Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Nachfüllbare Wasserflasche und Wasser während der gesamten Reise
  • Erfrischungsgetränke, Snacks und lokale Früchte an Fahrradtagen
  • Aktives Programm mit 2 Radtouren, 1 Kajaktour und 3 Wanderungen
  • Alle Transfers in privaten, klimatisieren Fahrzeugen
  • Begleitfahrzeug und vollständiger Satz von Fahrradwerkzeug an Fahrradtagen
  • Verleih von Fahrrädern, Fahrradhelmen und Kajaks
  • Zertifizierter, englischsprechender Guide während der gesamten Reise
  • Ein Erste-Hilfe-Kasten pro Guide
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ

First Class

ab 4.710 €

Deluxe Class

ab 4.920 €