Myanmar Reise mit Kreuzfahrt auf dem Chindwin

Myanmar Überlandreise und Luxusflusskreuzfahrt von Mandalay nach Bagan

z.B. 20-tägige geführte Rundreise inkl. Kreuzfahrt mit der Sanctuary Ananda auf dem Irrawaddy

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Myanmar Überlandreise und Luxusflusskreuzfahrt von Mandalay nach Bagan

20-tägige geführte Privatreise durch Myanmar inkl. Flug und 5-tägiger Kreuzfahrt auf dem Irrawaddy ab 4.650 € pro Person im DZ/DK

Diese Reise anfragenID: 51751
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Diese geführte Überlandreise durch das "Goldene Land“ Myanmar bringt Sie zu prächtigen Kolonialbauten, faszinierenden Stupas, goldenen Buddha Statuen, ehrwürdigen Pagoden und wunderschönen Termpelanlagen. Sie fahren mit dem Kreiszug durch wundervolle Landschaften, besichtigen die Shwedagon Pagode in Yangon und statten den Langhalsfrauen vom Stamm der Padaung einen Besuch ab. Sie entdecken die neue Hauptstadt Nay Phi Taw ("Sitz der Könige"), unternehmen eine aufregende Bootstour auf dem Inle See, bestaunen die größte Glocke der Welt und fahren mit dem E-Bike durch Bagan. Mit der Sanctuary Ananda begeben Sie sich anschließend auf eine luxuriöse, 5-tägige Flusskreuzfahrt auf dem Irrawaddy von Mandalay nach Bagan. Erleben Sie das ursprüngliche Myanmar, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Ruhe an Bord, während am Ufer die abwechslungsreiche Berglandschaft an Ihnen vorbeizieht.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Abflug in Deutschland Tag 2 Flug von Bangkok nach Yangon Sie werden am Yangon International Airport empfangen und zu Ihrem Hotel gefahren. Am Nachmittag beginnt Ihre Myanmar Rundreise mit den ersten Besichtigungen in Yangon. Zunächst geht es zur Kyaukhtagyi Pagode. Diese Pagode ist ein heiliger Ort, in deren Zentrum ein 70 Meter langer liegender Buddha errichtet wurde. Danach besuchen Sie das größte Heiligtum des Landes die Shwedagon Pagode. Der weitläufige Gebäudekomplex besteht aus 65 Stupas. Genießen Sie eine atemberaubende Aussicht auf die goldene Stupa und über die Skyline der Stadt. Hinweis: Bei Ankunft in Yangon am Abend, werden die beiden Pagoden am nächsten Tag besucht. Tag 3
Stadtbesichtigung Yangon Nach dem Frühstück im Hotel reisen Sie mit dem Kreiszug in die Außenbezirke der Stadt. Während der langsamen Fahrt, können Sie einen Eindruck vom alltäglichen Leben und Treiben bekommen. Nach einer Stunde erreichen Sie die Station Hladan und bummeln über den lokalen Markt. Sie haben ca. 45 Minuten Zeit, um die Shops und Stände zu erkunden. Außerdem können Sie sich mit den Einheimischen unterhalten und einen frisch gebrühten Kaffee oder Tee trinken, während Sie die Eindrücke auf sich einwirken lassen. Danach geht es zurück ins Zentrum von Yangon. Sie besuchen Little India und den Bogyoke Markt (der Markt ist sonntags und an Feiertagen geschlossen). Im Anschluß geht es weiter in das koloniale Viertel von Yangon. Eine Vielzahl an Gebäuden an der Pansodan Straße, lassen den einstigen Glanz der Stadt erahnen. Abschließend besuchen Sie den Mahabandoola Park und das Unabhängigkeitsdenkmal, welches vor dem Rathaus und der Sule Pagode errichtet wurde. (F) Tag 4
Von der alten in die neue Hauptstadt Heute geht es weiter nach Naypyitaw. Die Fahrt dauert ca. 4 Stunden. Unterwegs legen Sie einen Halt am Htauk Kyunt War Memorial Friedhof ein. Dieser Ort ist ein Denkmal für alle Alliierten, die ihr Leben im Ersten und Zweiten Weltkrieg verloren haben. Anschließend folgt ein kurzer Besuch des Htauk Kyant Martkes, wo Sie das alltägliche Treiben und Leben der einheimischen Verkäufer betrachten können. Danach setzen Sie ihre Fahrt nach Naypyitaw fort. Nach der Ankunft im Hotel, steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Optional können Sie das GEM Museum besuchen. Abends besichtigen Sie die Uppatasanti Pagode und können dort den Sonnenuntergang genießen. (F) Tag 5
Naypyitaw – Loikaw
Über die Pin Laung Road, welche einen wundervollen Ausblick auf die Landschaft und Gebirge bietet, reisen Sie nach Loikaw. Hier besichtigen Sie am Nachmittag das Haw Nan Kloster, eines der ältesten Gebäude in Kayah- Staat. Es wurde während des ersten Weltkriegs von Zaw Bwa Saw Pyar Du Sat Khun Li, dem damaligen Bürgermeister, erbaut. Anschließend besuchen Sie die King Kirche. (F) Tag 6
Die Padaung von Panpet In der Siedlung Panpet treffen Sie auf die lokale Bevölkerung und Mitglieder vom Stamm der Padaung. Die Frauen tragen teilweise noch heute eine Vielzahl an Messingringen um Ihren Hals und haben daher den Beinamen Langhalsfrauen. In Salong Kana Hamlet zeigt Ihnen eine Kunsthandwerkerin, wie traditionelle Armbänder hergestellt werden. Auch Sie haben die Gelegenheit, Ihr eigenes Armband herzustellen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen alles über die kulturellen Sitten und Gebräuche erzählen. Danach fahren Sie zum Dorf Pemsong. Hier angekommen wandern Sie einen Hügel hinauf, von wo aus Sie eine wunderschöne Aussicht über die umliegenden Berge haben. Schliesslich fahren Sie nach Loikaw zurück. Hier können Sie den Sonnenuntergang auf der größten Pagode in Loikaw genießen. (F) Tag 7
Weiterreise an den Inle See Heute fahren Sie weiter nach Kakku. Mehr als 5.200 Stupas wurden hier auf engstem Raum errichtet, einige sind mehr als 20 Meter hoch. Über ihre Geschichte ist zwar nicht viel bekannt, aber man weiß, dass die meisten zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert erbaut wurden. Während Sie zwischen den Tempeln hindurchwandern, können Sie die komplizierten und detaillierten Schnitzereien bestaunen. Anschließend führt Sie die gebirgige Fahrt weiter an den Inle See, den Sie am Abend erreichen. (F) Tag 8
Ein Tag am See Am Morgen unternehmen Sie eine Bootstour zum Markt auf dem Inle See. Die Einwohner der umliegenden Dörfer bieten hier ihre Waren an. Von der Mitte des Sees führt ein kleiner Kanal zum Paoh Dorf von In Dein. Nach einem Spaziergang durch das Dorf welcher an einer lokalen Schule vorbeiführt, gelangen Sie zum Ort Alaung Sitthou. Hier stehen altertümliche, zum Teil mit Vegetation bedeckte Stupas. Genießen Sie den wunderschönen Ausblick über den Inle See und spazieren Sie anschließend durch den Bambuswald. Anschließend kehren Sie nach Inle zurück und besichtigen die ehrwürdige Pagode Phaungdaw Oo. (F) Tag 9
Über Kalaw nach Mandalay Zuerst reisen Sie nach Kalaw, besuchen den bunten Markt, die alte Bahnstation und den Bambus- Buddha. In Mandalay angekommen steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Die ehemalige Hauptstadt des Königreiches, ist die zweitgrößte Stadt des Landes und spirituelles Zentrum. (F) Tag 10 Mingun und die alte Königsstadt Ava Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Ayeyarwaddy nach Mingun. Während der Fahrt können Sie die faszinierende Landschaft und das Leben der Einheimischen entlang des Flusses beobachten. Sie besichtigen die nicht fertiggestellte Mingun Pagode und die 90 Tonnen schwere, größte Glocke der Welt. In der alten Königsstadt Ava, fahren Sie mit einem Pferdekarren zum Maenu Okkyaung Kloster, welches 1818 von der Königin errichtet wurde. Hier befindet sich auch der 27-Meter hohe Nan Myint Tower und das Bargayar Kloster, welches für seine 267 Teakholzsäulen bekannt ist. Rückfahrt nach Mandalay. (F) Tag 11 Beginn Ihrer Flusskreuzfahrt nach Bagan mit der Sanctuary Ananda Sie werden am Hotel abgeholt und zum Jetty gefahren. Hier gehen Sie an Bord des Schiffes und erleben eine luxuriöse Reise auf dem Irrawaddy durch das ursprüngliche Myanmar. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Ruhe, während am Ufer die abwechslungsreiche Berglandschaft vorbeizieht. An Bord erwarten Sie Vorträge, Aufführungen, Filme und Workshops, die Sie in die Tradition und Kultur des Landes eintauchen lassen. (F/M/A)
Tag 12 Sin Kyun Früh am Morgen fahren Sie gen Norden zum malerischen Dorf Sin Kyun. Dieses nördlich von Mandalay gelegene Dorf wird von der Sanctuary Retreats Philanthropy unterstützt. Die etwas weniger als 1000 Einwohner sind auf Landwirtschaft und Hutmacherei spezialisiert. Optional können Sie an einer Tour teilnehmen, bei der Sie den Lebenswandel an diesem unberührten Ort aus nächster Nähe erleben können. Fremde sind hier nur selten anzutreffen. Sanctuary Retreats Philanthropy reagierte auf das Anliegen des Dorfältesten, eine Bücherei und eine Unterkunft für einen Englischlehrer zu errichten, stellte die benötigten finanziellen Mittel und legte so den Grundstein für diese neue Partnerschaft.
Nach dem Frühstück verlassen Sie Sin Kyun und fahren in Richtung Pakokku. Machen Sie es sich an Bord bequem und genießen Sie die wunderschöne Aussicht auf üppig bewachsene Tamarindenbäume, entlegene Hügellandschaften und weiße sowie goldene Pagoden. Nach dem Mittagessen stehen vielfältige Aktivitäten an Bord auf dem Programm und bei einem köstlichen Abendessen lassen Sie den aufregenden Tag in angenehmer Atmosphäre ausklingen. (F/M/A)
Tag 13 Tan Chi Taung Mountain Heute reisen Sie auf der Sanctuary Ananda weiter in Richtung Bagan. Schauen Sie dem Chefkoch hautnah beim Zubereiten seiner köstlichen Speisen zu oder entspannen Sie bei einer Massage im Spa. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Gipfel des Tan Chi Taung-Berges und genießen einen ersten Blick auf die Ebene von Bagan mit mehr als 2.000 Pagoden und Stupas. Bevor Sie zurück an Bord gehen, erleben Sie eine Vorführung des sogenannten "Elefantentanzes". Dieser jahrhundertealte akrobatische Tanz, diente einst zur Unterhaltung der Bewohner von Bagan. Das Abendessen wird Ihnen bei Kerzenschein auf einer Sandbank serviert (wetterabhängig). (F/M/A) Tag 14 Weltkulturerbe Bagan Sie besuchen den bunten Markt in Nyaung U sowie die große, goldene Shwezigon-Pagode. Mit einer Pferdekutsche durchstreifen Sie das Tempelfeld von Bagan, unternehmen zahlreiche Zwischenstopps für Fotoaufnahmen und besuchen die Sulamani-Pagode. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie den Ananda-Tempel. Das im Jahre 1091 n. Chr. fertiggestellte Bauwerk zählt zu den vier großen Tempeln Bagans. Genießen Sie den Sonnenuntergang über den Feldern von Bagan und bewundern Sie das Zusammenspiel der Lichter auf den antik und mysteriös anmutenden Pagoden. Auf das Abschiedsabendessen an Bord folgt ein Auftritt von lokalen Künstlern. (F/M/A) Tag 15 Bagan Nach dem Frühstück verlassen Sie die Sanctuary Ananda für den Ausflug zu einem nahegelegenen Dorf. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Der Nachmittag steht Ihnen dann für individuelle Entdeckungen in Bagan zur Verfügung. (F) Tag 16 Fahrradtour in Bagan Heute unternehmen Sie ein Radtour mit dem E-Bike. In Bagan gibt es eine Fülle von antiken Pagoden, Schreinen, Sakramenten und Monumenten. Zuerst besichtigen Sie den großen Dhammayangyi Tempel, bekannt für sein Backstein Mauerwerk, und anschließend die Pagoden: Manuha Tempel, Nanpaya, Thatbyinnyu und Gawdawpalin. Nach dem Halt an der Khay Min Gha Pagoda, besuchen Sie das Dorf Phwar Saw und genießen von einem Hügel den Sonnenuntergang über Bagan. (F) Tag 17 Bagan - Pyay Auf der Fahrt von Bagan in die Stadt Pyay besichtigen Sie die berühmte Myathalun Pagode von Magwe und genießen einen einmaligen Panoramablick auf die umliegende Landschaft. In der Stadt Beikthano, eine der drei äntiken Zentren aus der Zeit der Pyu Zivilisation und heutzutage Weltkulturerbestätte, legen Sie noch einen Halt ein, bevor Sie die Fahrt nach Pyay fortsetzen. Dort angekommen besuchen Sie die Shwesandaw Pagode, wo sich der Legende nach, ein paar Haare Buddhas befinden. Nachdem Sie die wunderschöne Aussicht über die Stadt und den Ayeyarwaddy Fluss genossen haben, fahren Sie zum Hotel. (F) Tag 18 Akauk Taung und Rückfahrt nach Yangon Ihre Reise führt Sie weiter nach Hton Bo. Von hier aus starten Sie mit einem lokalen Boot in Richtung Akauk Hill. Bestaunen Sie die Vielzahl von Buddha Statuen auf den Hügeln und besuchen Sie im Anschluß die Shwebonthar Muni Pagode. Weiterfahrt nach Yangon. Tag 19 Abreise aus Myanmar Heute endet Ihre Myanmar Rundreise nach dem Frühstück im Hotel und dem Transfer zum Flughafen Yangon. Tag 20 Flug von Yangon nach Bangkok und Weiterflug nach Deutschland

Ihr Schiff: Sanctuary Ananda

Die Sanctuary Ananda, eigens für die Flüsse Myanmars im Jahr 2014 gebaut, kombiniert Luxus mit dem traditionellen Design des Landes. Die 5 Sterne Atmosphäre an Bord und die freundliche Crew lassen bei den Gästen kaum einen Wunsch offen. Eine exzellente Mischung aus burmesischer und internationaler Küche verwöhnt die Gäste kulinarisch auf höchstem Niveau. Die Sanctuary Ananda verfügt über ein Sonnendeck mit Pool, zwei Restaurants, einer Lounge sowie einen Spabereich. Die 21 Kabinen verteilen sich auf 3 Decks und verfügen alle über einen Balkon.

Hinweis
Aufgrund der örtlichen Verhältnisse kann sich je nach Wasserstand und lokalen Gegebenheiten das Programm Ihrer Flusskreuzfahrt verschieben oder leicht ändern.

Leistungen
  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 13 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie während der Rundreise
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • 5-tägige Flusskreuzfahrt auf der Sanctuary Ananda in einer Suite (Bagan Deck) inklusive Landausflüge, Mahlzeiten, Softdrinks, lokale Biere sowie lokale Weine zu den Mahlzeiten
  • Private, lokale, englischsprachige Reiseleitung
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge im privaten, klimatisierten Fahrzeug mit Fahrer
  • Private Bootstour laut Programm
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist in der Regel zwischen September und April durchführbar.

Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer/in der Doppelkabine

Superior ab 4.650 €

First Class ab 5.200 €

Deluxe ab 6.480 €

Aufpreis für Flüge in der Business-Class: ab 1.890 € pro Person

Tipps und Hinweise

Anschließend an Ihre Rundreise empfehlen wir Ihnen einen Badeaufenthalt am Golf von Bengalen. Wir beraten Sie gern.