Entdeckungsreise durch den Osten und Norden Sri Lankas

z.B. 13-tägige private Rundreise ab/an Colombo

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Entdeckungsreise durch den Osten und Norden Sri Lankas

z.B. 13-tägige privat geführte Sri Lanka Rundreise ab 1.980 € pro Person im DZ / bei 2 Reisenden

Diese Reise anfragenID: 53357
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Während die meisten Sri Lanka Rundreisen ihren Fokus auf das Zentrum der Insel sowie auf die Küste und die Strände des Südens legen, bringt Ihnen diese Reise den vom Hinduismus geprägten, spannenden Nordosten näher. Entdecken Sie unbekannte Gegenden wie die bei Surfern beliebte Arugam Bay und die Hafenstadt Trincomalee. Auch Jaffna, die Provinzhauptstadt des Nordens, die sich nach langen Jahren des Krieges wieder erholt und so einiges zu bieten hat, ist einen Besuch wert. Entspannen können Sie in der herrlichen Bucht von Pasikudah und am bekannten Strand von Nilaveli.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Alle Tage aufklappen
Tag 1 Abflug von Deutschland Tag 2 Ankunft auf Sri Lanka Am Flughafen Colombo werden Sie von Ihrer Reiseleitung erwartet, die Sie gen Süden nach Galle bringt. Je nach Ankunftszeit steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Die Stadt an der Südwestküste Sri Lankas ist bekannt für das von den Niederländern errichtete Fort, welches sich um die gesamte Altstadt erstreckt. Entdecken Sie diese größte europäische Festungsanlage Südasiens sowie weitere Sehenswürdigkeiten Galles, z.B. die von Jesuiten erbaute Kathedrale St. Mary‘s. (A) Tag 3 Galle Fort & Arugam Bay Heute besichtigen Sie das Fort zu Fuß mit Ihrem Guide. Anschließend fahren Sie an die Arugam Bay, die sich etwa drei Kilometer südlich der Kleinstadt Pottuvil befindet. Unter Wassersportlern ist dieser Ort schon längst kein Geheimtipp mehr, denn es ist der beste Surfspot des Landes. In den trockenen Monaten von April bis September eignet sich die Arugam Bay außerdem zum Baden und für Ausflüge in die Umgebung. Ihr Abendessen nehmen Sie heute in Eigenregie ein, denn unweit Ihrer Unterkunft befindet sich eine große Auswahl kleinerer Lokale, die für jeden Geschmack das Richtige bereithalten. Übernachtung an der Arugam Bay im landestypischen Bay Vista Hotel. (F) Tag 4 Kumana-Nationalpark Früh am Morgen fahren Sie zum Kumana-Nationalpark und erkunden diesen auf einer Geländewagen-Safari. Das wohl wichtigste Vogelreservat Sri Lankas stellt, vor allem von April bis Juli, wenn Tausende von Zugvögeln nach Kumana ziehen ein wahres Paradies für Ornithologen dar. Doch auch andere Tiere können Sie hier beobachten. Der Kumana Wewa (Kumana See) sowie der dichte Dschungel und die Mangroven sind Heimat für Elefanten, Affen und Krokodile. Nach Ihrer Safari geht es über den Strand und die Dünen des südlich gelegenen Küstendorfes Panama zurück nach Arugam Bay. Der späte Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen rund um Arugam Bay zur freien Verfügung. (F) Tag 5 Bucht von Pasikudah Nach dem Frühstück fahren Sie weiter gen Norden, wo Sie in der Bucht von Pasikudah einen wunderschönen und ruhigen Strand vorfinden, der noch zu den weniger besuchten Orten Sri Lankas zählt. (F A) Tag 6 Erholung in Pasikudah Der heutige Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. Entspannen und erholen Sie sich am Strand von Pasikudah. (F A) Tag 7 Koneswaram Tempel in Trincomalee Heute erkunden Sie die Hafenstadt Trincomalee, die größte Stadt der Region, auf einer kurzen Stadtbesichtigung. Dabei entdecken Sie einen der größten Hindu-Tempel Sri Lankas, den Koneswaram Kovil. Die Anlage befindet sich auf dem Swami Rock und erhebt sich hoch über das Meer. Der Haupttempel ist dem Gott Shiva geweiht und täglich finden mehrere hinduistische Zeremonien statt. Anschließende Fahrt zum Hotel am Nilaveli Beach. (F A) Tag 8 Ausflug Thiriyaya Es erwartet Sie ein Ausflug in das etwa 1 Stunde entfernte Thiriyaya. Ihr Ziel ist der Girihandu Seya Tempel, der für die Buddhisten ein bedeutendes Heiligtum repräsentiert. Man sagt der Girihandu Stupa (Dagaba) sei der erste seiner Art, der während der Lebenszeit Buddhas von dessen Anhängern erbaut wurde und das auf einem Hügel. Der Aufstieg wird bei gutem Wetter mit einer entsprechend schönen Sicht auf die Umgebung mit dem Ozean und einer Lagune belohnt. Auf Grund der religiösen Wichtigkeit pilgern an Puja-Tagen eine große Anzahl Einheimischer zum Girihandu Tempel und entsprechend besucht ist es dort an diesen Tagen (wir empfehlen den Besuch daher nicht an Puja-Tagen). Tipp: Sie können die Besichtigung des Girihandu Seya Tempels auf Wunsch auch auf den morgigen Tag verlegen und Thiriyaya auf dem Weg nach Jaffna besuchen. Der Wege nach Jaffna würde sich damit verlängern, jedoch stünde Ihnen ein kompletter Tag zum Entspannen am Nilaveli-Beach zur Verfügung. Rückfahrt zu Ihrem Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um den Strand von Nilaveli zu erkunden und zu genießen. (F A)
Tag 9 Weiterreise nach Jaffna Von Nilaveli aus führt Sie Ihre Reise weiter in den hohen Norden nach Jaffna. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F A) Tag 10 Jaffna Tour & Naga Deepa Freuen Sie sich darauf bei Ihrem Besuch der Hauptstadt der nördlichen Provinzen in eine sprichwörtlich andere Welt einzutauchen. Die Halbinsel Jaffna gilt als das Zentrum der tamilischen Kultur Sri Lankas und wird daher auch vom Hinduismus als Glaubensrichtung dominiert. Der wichtigste Hindu Kovil, wie die Heiligtümer der Hindus bezeichnet werden, ist der Nallur Kandaswamy Tempel in Jaffna. Neben täglichen Pujas und temporären Feierlichkeiten findet einmal im Jahr (Juli/August) ein ganz besonderes Tempelfest statt. Dieses dauert nicht weniger als 25 Tage und ist ein wahres Spektakel, bei dem u. a. Götterfiguren in Wagen durch den Ort gefahren werden. Danach geht es Richtung Westen auf die Insel Naga Deepa, auch „Nagadeepa“ oder „Nainativu“ bezeichnet. Klein, aber dennoch bedeutend ist das Eiland, denn es beherbergt ein großes buddhistisches Heiligtum des Nordens, den Nagadeepa Vihara. Einst soll bereits Buddha diesen Ort besucht haben. Sehenswert ist auch der hinduistische Nagapushani Schrein. Rückreise nach Jaffna. (F A) Tag 11 Antikes Anuradhapura Auf Ihrer ca. 4-stündigen Fahrt nach Anuradhapura passieren Sie den sogenannten „Elephant Pass“. Er beschreibt den Übergang zur Jaffna Halbinsel und war während des Bürgerkrieges in Sri Lanka ein strategisch wichtiger und daher viel umkämpfter Pass. In Anuradhapura angekommen, sehen Sie die spannendsten Ecken des weitläufigen Areals an Überbleibseln der ersten Hauptstadt Sri Lankas, die zu den Weltkulturerbestätten des Landes zählt. Übernachtung bei Anuradhapura. (F A) Tag 12 Küstenort Negombo Fahrt nach Negombo. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen des Hafenortes zur freien Verfügung. Da Negombo sehr nah am internationalen Flughafen liegt, ist der Ort sehr beliebt für Übernachtungen zum Start oder Ende einer spannenden Rundreise. Übernachtung in Negombo. Tag 13 Rückreise nach Deutschland Je nach Flugzeit bringt Sie ein Fahrer zum internationalen Flughafen von Colombo. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 11 Übernachtungen während der Rundreise in Boutique- und Mittelklassehotels
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge im privaten, klimatisierten Fahrzeug mit englischsprachigem Fahrer (gleichzeitig Reiseleitung, ausgenommen an freien Tagen)
  • Sämtliche Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ

bei 2 Reisenden ab 1.980 €

bei 4 Reisenden ab 1.790 €

Aufpreis für zusätzliche private, durchgehende, deutschsprachige Reiseleitung insgesamt:

ab 890,00 €

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.660 € pro Person

Tipps und Hinweise

Tipp:

Auf Wunsch können Sie Ihre Badetage in Pasikudah und / oder Nilaveli gern verlängern.

Unternehmen Sie an Tag 5 auf dem Weg von der Arugam Bay nach Pasikudah noch einen Zwischenstopp in der Hafenstadt Batticaloa. Das Zentrum der zugleich zweitgrößten Stadt der Ostküste ist durch zwei Brücken mit dem Festland verbunden. Die Portugiesen und Niederländer errichteten dort einst ein Fort, das bis heute gut erhalten ist. Ob katholische Kirche, Hindu-Tempel oder zu den berühmten „singenden Fischen“ (mystischen Klängen aus der Tiefe der Lagune, die an ein Violinspiel erinnern) - Ihr Fahrer-Guide wird Sie in die sehenswertesten Ecken der Stadt führen. (Aufpreis Citytour)

Hinweise:

Englischsprachige Reiseleitung durch den Fahrer (je nach Verfügbarkeit auch deutschsprachig möglich). Buchung einer zusätzlichen deutschsprachigen Reiseleitung ebenfalls möglich (auf Anfrage, Aufpreis)