Südkorea Reise: Von Kimchi und Bibimbap – Korea kulinarisch

z.B. 16-tägige Privatreise nach Südkorea

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Südkorea Reise: Von Kimchi und Bibimbap – Korea kulinarisch

z.B. 16-tägige Privatreise nach Südkorea ab 5.740 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 51415
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Was wäre dieses an Tradition so reiche Land ohne seine Kochkunst, so voller exotischer Düfte wie bei einem Gang über den beliebten Tongin-Markt in Seoul? So bunt wie Bibimbap, eine der bekanntesten Spezialitäten des Landes, sind die Zutaten und Aromen regionaler Köstlichkeiten. Sie können in Jeonju Reiswein kosten und sich in Seoul im Koreanisch kochen ausprobieren. Ausgewählte Ausflüge wie zum Seogwang Tea Garden auf der Vulkaninsel Jeju bieten authentische Einblicke in die Kulturgeschichte des kleinen ostasiatischen Landes. Auf der ursprünglichen Vulkaninsel Jeju erwarten Sie anschließend erholsame Tage in traumhafter Naturkulisse, die Geist und Seele erfrischen.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Abflug aus Deutschland Tag 2 Ankunft in Seoul Ankunft am Flughafen Incheon. Nachdem Sie die Einreiseformalitäten erledigt haben, durchqueren Sie den Zoll und erreichen die Empfangshalle. Transfer nach Seoul und zu Ihrem Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Seoul. Tag 3 Stadttour Seoul Ein Tagesausflug bringt Ihnen die Hauptstadt Seoul näher. Sie werden am Hotel abgeholt und beginnen mit der Besichtigung des Gyeongbokung-Palastes, an dem zu festen Zeiten die Wachablösungszeremonie der Guards in ihren historischen Uniformen beobachten werden kann. Der Gyeongbokung ist der größte und älteste der fünf Paläste Seouls aus der Joseon Dynastie. Weiter geht es zum National Folk Museum, das sich ebenso auf dem Gelände des Gyeongbokung befindet, bevor Sie sich auf zum Tongin-Markt machen. Der traditionelle, überdachte Markt bietet mit dem „Dosirak Café“ eine besonders beliebte wie auch besondere Anlaufstelle: Hier tauscht man Geld in Münzen und eine leere Lunch-Box, die anschließend nach Lust & Laune gefüllt und im Cafe am Markt genossen werden kann. Bei einer Kochlektion schwingen Sie danach auch selbst den Kochlöffel und erfahren Näheres über die Zubereitung landestypischer Gerichte (zusammen mit anderen Teilnehmern, englischsprachig). Übernachtung in Seoul. (F) Tag 4 Ausflug nach Pocheon Noch wenig bekannt, aber dennoch nicht minder spannend ist das Pocheon Art Valley. Hier war die Stadt Pocheon kreaktiv und hat einen verlassenen Steinbruch in einen künstlerischen Park verwandelt. Als Besucher schlendern Sie im offenen Gelände durch teils schöne Natur, können mit einer Magnetbahn einen Hügel hinauf- oder hinabfahren (optional) und ein paar interessante Skulpturen besichtigen. Ihr nächster Anlaufpunkt ist das „Pocheon Herb Island“, definitiv kein gewöhnlicher Themenpark. Die Frage der Namensgebung lässt Rätsel offen. Sie sehen etwa Nachbildungen alter koreanischer Häuser, passieren Fotostationen, aber auch Schneewittchen und eine Replika des Trevi-Brunnens. Als Erwachsener wird man gerne für kurze Zeit wieder einmal Kind - lassen Sie sich ein auf eine typisch koreanische Erfahrung. Zum Abschluss des Tages steht der Besuch des Museums für traditionelle alkoholische Getränke, Pocheon Sansawon, auf Ihrem Programm. Alte Utensilien und Bücher zur Braukunst beeindrucken jeden Tag die Besucher, die nach ihrem Museumsbesuch auch in den Genuss der ein oder anderen Kostprobe der Baesangmyeon Brauerei kommen. Übernachtung in Seoul. (F) Tag 5 Exkursion nach Chuncheon Auf Ihrer Tour nach Chuncheon besuchen Sie als erstes Namiseon Island, ein beliebtes Erholungsgebiet. Im Chunchon Maguksu Museum erfahren Sie sodann alles über die Herstellung und den Ursprung der „Maguksu“. Der Begriff bezeichnet eine lokale Spezialität, eine Art Nudel aus Buchweizen, die gerne in kalter Kimchi-Brühe verspeist wird. Der Ort Chuncheon und seine Umgebung ist nicht nur für seine Magukus, sondern auch für leckeres Dakgalbi bekannt. Das würzige Gericht aus gebratenem Hühnchen geht auf einen seit jeher großen Geflügelbestand zurück. So war Dakgalbi schon bei Soldaten und Studenten als gute und preiswerte Mahlzeit beliebt und wird immer mehr in Restaurants verschiedener Klassifizierungen angeboten. Entdecken Sie die Spezialität auf der Chuncheon Myeongdong Dakgalbi Street, bevor Sie noch den Chuncheon Romantik Market besuchen, auf dem allerlei Waren angeboten werden. Übernachtung in Seoul. (F) Tag 6 Weiterreise nach Jeonju Fahrt nach Jeonju, Koreas bekanntester Stadt für Schlemmereien. Auf dem Weg ist der Besuch einer der größten organischen Farmen des Landes, der Goesan Jayeondraem Park, möglich. In Jeonju können Sie allerlei lokale Speisen individuell entdecken und probieren. Nicht nur Bibimbap, Reis mit Rindfleisch oder Gemüse sondern auch Magkoli Hansang, eine spezielle Reisweinsorte, werden hier angeboten. Freuen Sie sich heute auf Ihr Abendessen und finden Sie Ihr persönliches Lieblingsgericht. Den perfekten Abschluss des heutigen Tages bildet eine Übernachtung in einem traditionellen koreanischen Hanok-Gästehaus in Jeonju. (F A) Tag 7 Suncheon Eco Bay Weiter geht es in die Bucht von Suncheon. Bei einem Spaziergang durch die Schilffelder lernen Sie mehr über das Feuchtgebiet, das Heimat von zahlreichen Pflanzenarten ist und jedes Jahr etlichen Zugvögeln wie z.B. Mönchskranichen Zuflucht bietet. Fahrt nach Yeosu. Dort wird es entspannt aktiv: Mit dem Ocean Railbike fahren Sie entlang der schönen Küste (Dauer ca. 30-40 Minuten). Später entdecken Sie noch die Insel Odongdo, die für ihren Artenreichtum an Pflanzen bekannt ist. Übernachtung in Yeosu. (F) Tag 8 Via Daegu nach Gyeongju Auf einem Abstecher nach Daegu besuchen Sie das Museum für koreanische Medizin. Angekommen in Gyeongju, tauchen Sie im Gyeongju Nationalmuseum tiefer in die Geschichte Südkoreas ein. Dann besichtigen Sie den Tumuli-Park, ein Gräberfeld mit 23 Grabanlagen von Königen und Edelleuten aus der Zeit der Silla-Dynastie. Ihre Tour führt Sie weiter zum Anapji-Teich, einst ein königlicher Park. Der künstliche Teich wurde unter König Munmu im Jahre 674 angelegt, um an die Vereinigung der koreanischen Halbinsel unter Silla zu gedenken. Übernachtung in Gyeongju (F). Tag 9 Hafenstadt Busan Am Morgen brechen Sie zur bekannten Seokguram-Grotte auf, die im 8. Jh. in die Bergwand des Tohamsan-Bergs gebaut wurde. In ihr befindet sich eine auf das Ostmeer blickende Buddha-Statue in der Position der "Bhumisparsha Mudra“. Der von der UNESCO ausgezeichnete Bulguksa-Tempel ist ebenso sehenswert. Er repräsentiert die faszinierende Tempelarchitektur des alten Silla-Reichs in ihrer besten Form. Fahrt nach Busan und Besuch des legendären Strandes Haeundae. Vom Plateau beim Busan Tower im Yondusan Park haben Sie bei gutem Wetter einen schönen Ausblick über die sich weit von West nach Ost erstreckende Großstadt. Übernachtung in Busan. (F) Tag 10 Flug nach Jeju Besuch des Jagalchi Fischmarktes und des Kukje Marktes. Dann Flughafentransfer und Flug nach Jeju. Transfer durch einen Fahrer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um im Hotel oder der Naturlandschaft Jejus zur Ruhe zu kommen. Übernachtung auf Jeju. (F) Tag 11 Erlebnisse auf Jeju-do Ihre Tagestour führt Sie zur größten Teeplantage Südkoreas, der O´Sulloc Tee-Plantage, auch als Seogwang Tea Garden bezeichnet. Man sagt, auf Jeju erhalten die Teeblätter die optimale Lichtmenge, um besten Tee daraus produzieren zu können. Anschließend besuchen Sie das „Innisfree Jeju House“, das natürliche Pflegeprodukte anbietet. Zum Abschluss können Sie auf einer Farm eine kurze Tour auf dem Pferderücken genießen. Fahrt zum Seogwipo Olle Markt und weiter zu Ihrer Unterkunft. Übernachtung auf Jeju. (F) Tag 12-13 Erholung auf Jeju Ihr Resort bietet die ideale Umgebung und zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Seele baumeln und sich verwöhnen zu lassen. Übernachtung auf Jeju. (F) Tag 14 Rückreise nach Seoul Flughafentransfer und Flug nach Seoul. Transfer durch einen Fahrer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Seoul. (F) Tag 15 Aufstrebendes Seoul Ihr letzter Tag in Seoul bietet Ihnen die Gelegenheit, Korea heute einmal auf eigene Faust zu erkunden. Gerne erhalten Sie auch Vorschläge für geführte Touren. Übernachtung in Seoul. (F) Tag 16 Rückreise Entsprechend der Flugzeit Ihres Rückfluges werden Sie von einem Fahrer am Hotel abgeholt und zum Flughafen Incheon gebracht. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

 

  • Flüge ab/bis Frankfurt in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • Inlandsflüge in der Economy Class Busan – Jeju und Jeju – Seoul
  • 13 Übernachtungen in gehobenen First Class-Hotels
  • 1 Übernachtung in einem landestypischen Hanok-Gästehaus in Jeonju
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf
  • Private Transfers zum/ab Flughafen mit Fahrer
  • Private, örtliche englischsprachige Reiseleitung durch den Fahrer (Fahrer-Guide; ausgenommen dort, wo nur Besichtigungen in einer Gruppe möglich sind)
  • Ausflüge inkl. Eintrittsgelder gemäß Programm
  • Kochkurs in Seoul
  • 1 x Spa / Wellness-Anwendung im Hotel auf Jeju
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ

bei 2 Reisenden ab 5.740 €
bei 4 Reisenden ab 4.620 €

 

Business Class-Flüge: ab 1.980 . p. P.