Vietnam aktiv_Ha Giang

Vietnam aktiv erleben

z. B. 20-tägige Privatreise vom grünen Norden bis ins Mekong-Delta inklusive moderater Wanderungen, Fahrrad- und Bootstouren

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Vietnam aktiv erleben

z. B. 20-tägige Privatreise vom grünen Norden bis ins Mekong-Delta ab € 4.660 pro Person im DZ / bei 2 Reisenden

Diese Reise anfragenID: 51848
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Die Reise beginnt im Norden Vietnams, wo Sie auf noch unentdeckten Routen die wohl schönsten Naturschätze des Landes erkunden. Erleben Sie den von Seelandschaften geprägten Ba Be-Nationalpark, saftige Reisterrassen, tiefe Schluchten und die schönsten Wasserfälle des Landes. Tauchen Sie ein in die Welt der Einheimischen, besuchen Sie unterschiedliche Volksstämme und bunte Märkte. In Hue, der Stadt am Fluss, besichtigen Sie die imposanten Grabmäler früherer vietnamesischer Kaiser, bevor es durch den Bach Ma-Nationalpark zum romantischen Städtchen Hoi An geht. Zum Schluss der Reise erkunden Sie Saigon und das verzweigte System der Wasserstraßen des Mekong-Deltas.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1-2 Anreise nach Vietnam
Nach der Ankunft in Hanoi erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. Hanoi ist eine einzigartige und charmante Stadt mit begrünten Boulevards, interessanten architektonischen Bauwerken im französischen Kolonialstil, idyllischen Flüssen und faszinierenden Tempeln. In den letzten Jahren ist die Stadt zusätzlich zu einem der modernen Kunstzentren innerhalb Asiens herangewachsen. Unternehmen Sie am Nachmittag eine kleine Rikschatour durch die schöne Altstadt Hanois, auch bekannt als die “36 Streets”. Machen Sie einen Spaziergang über den charmanten Hang Be Markt und um den Hoan Kiem See. Diese lebhafte Gegend mit kleinen Straßen und Gassen ist die Heimat von tausenden kleinen Geschäften und Ladeninhabern. Es ist ein toller Ort mit unzähligen Möglichkeiten um Fotos zu machen. Am Abend laden wir Sie zu einem leckeren Abendessen ein. Tag 2 Mit dem E-Bike durch Hanoi Nachdem Sie am Morgen Ihr E-Bike abgeholt haben, geht es zur Long-Bien-Brücke, von wo aus Ihre Radtour beginnt.  Sie verlassen die Stadt und fahren Richtung Duong. Sie fahren durch kleine Dörfer, Reisfelder und entlang gemütlicher Gemüsegärten. Später fahren Sie weiter über einen ruhigen Dorfweg zum Deich des Roten Flusses. Sie nehmen die Fähre und fahren im Anschluss zurück nach Hanoi. Am Nachmittag bekommen Sie einen Einblick in die tausendjährige, turbulente Geschichte von Hanoi. Bei einer Führung erkunden Sie das Ho Chi Minh-Mausoleum, den Literaturtempel, die Einsäulenpagode. Übernachtung in Hanoi. (F) Tag 3 Hanoi – Ha Giang Am Morgen fahren Sie (ca. 6 Stunden) Richtung Ha Giang. Die Fahrt führt Sie durch viele Dörfer in Nordvietnam. Sie begegnen bunten lokalen ethnischen Minderheiten, die in den kleinen Dörfern entlang der Straße leben. Ha Giang ist eine abgelegene Provinz Vietnams; sie besteht aus atemberaubenden Landschaften, vielen Volkstämmen und bunten lokalen Märkten. Ha Giang ist besonders auf Aktivreisen ein absoluter Höhepunkt, da Sie hier wie nirgends sonst die unberührte Natur bestaunen und entdecken können. Nach der Ankunft haben Sie die Möglichkeit, die Gegend rund um die Region während eines gemütlichen Spaziergangs zu erkunden. Übernachtung in Ha Giang.  (F M A) Tag 5 Ha Giang – Dong Van Nach dem Frühstück in einem lokalen Restaurant fahren Sie weiter Richtung Norden nach Quan Ba. Besuchen Sie auf dem Weg die Himmelspforte; hier erwartet Sie eine unberührte Natur, steile Hänge, und tiefe Schluchten. Nach dem Mittagessen erfolgt die Weiterfahrt nach Dong Van. Je nach Zeitplan können Sie die Altstadt von Dong Van und den Don Cao Berg besichtigen. Übernachtung in Dong Van. (F M A) Tag 6 Dong Van – Ma Pi Leng – Cao Bang Nach dem Frühstück machen Sie eine kurze Wanderung in Dong Van, bevor Sie weiter Richtung Meo Vac fahren. Das Highlight dieses Streckenabschnitts ist der Ma Phi Leng Pass, einer der eindrucksvollsten Gebirgszüge Nordvietnams. Reisterrassen, die je nach Jahreszeit eine andere Farbe annehmen, bedecken viele der wolkenverhangenen Berghänge. Kleine Dörfer und Gehöfte verteilen sich ebenfalls entlang der Hänge tiefer Schluchten und Täler. Ihre Fahrt geht entlang der chinesischen Grenze, durch tiefe Täler. Nach dem Mittagessen in Meo Vac fahren Sie zunächst entlang des Nho Que Flusses nach Bao Lac, einem Distinkt der zur Provinz Cao Bang gehört. Das Gebiet zählt zu den ärmsten in Vietnam und die an den Berghängen gelegenen Dörfer wirken wie aus vergangener Zeit. Hier leben die Bergstämme der Hmong und der Nung. In der Nähe von Bao Lac befindet sich neben der vor kurzem neu erbauten Betonbrücke über den Fluss noch eine alte Hängebrücke. Wandern Sie entlang der Pfade und nutzen Sie die Gelegenheit zum Fotografieren. Die Landschaft gleicht einer Märchenwelt. Übernachtung in Cao Bang. (F M A) Tag 7  Ausflug zum Ban Gioc Wasserfall Nach dem Frühstück fahren Sie zum Ban Gioc Wasserfall. Dieser Wasserfall ist nicht nur einer der größten, sondern auch einer der schönsten Wasserfälle Vietnams. Die abgelegene Lage des Wasserfalls gestaltet die Anreise zu diesem Naturschauspiel zwar etwas abenteuerlich, dafür entlohnt der Wasserfall aber mit einem unvergesslichen Panoramablick - und einer im wahrsten Sinne des Wortes erfrischend geringen Besucherzahl. Bereits die Lage des Ban Gioc Wasserfalls ist ein ungewöhnliches Phänomen: die rund 300 Meter langen Kaskaden liegen genau auf der Grenze zwischen Vietnam und China. Während die chinesische Seite des Wasserfalls regelmäßig von Touristenschwärmen heimgesucht wird, herrschen auf der vietnamesischen Seite Ban Giocs Ruhe und Idylle vor. Übernachtung in Cao Bang. (F M A) Tag 8 Cao Bang – Ba Be – Bootstour Nach dem Frühstück verlassen Sie Cao Bang und fahren nach Ba Be. Der Ba Be Nationalpark in der Provinz Bac Kan erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 10.000 Hektar. Die von ausgedehnten Waldflächen, Steilhängen, Flusstälern und der Seenlandschaft geprägte Landschaft ist umgeben von schroffen Kalksteinfelsen. Der Ba Be See, zu Deutsch „drei Seen“ ist der einzige natürliche Bergsee in Vietnam. In seiner Umgebung leben über 330 verschiedene Schmetterlingsarten sowie zahlreiche Primaten, Reptilien, Vögel, Amphibien sowie Fledermausarten. In dem 1992 zum Nationalpark erklärten Gebiet siedeln verschiedene ethnische Gruppen,  wozu die Tay, Hmong und Miao, die Roten Dzao sowie Nung zählen. Der Anteil der ethnischen Vietnamesen beträgt nur wenige Prozent. Das Gebiet ist touristisch noch wenig erschlossen und besticht durch seine Ruhe und Schönheit. Gleich nach der Ankunft machen Sie eine schöne Bootstour auf dem Ba Be See. Der üppig grüne Wald, der sich an die Berge anzuschmiegen scheint, bildet die grandiose Kulisse Ihrer Bootstour. Mit dem Boot fahren Sie zunächst entlang des Nang Flusses, ein perfekter Weg, um den Nationalpark kennen zu lernen und die Ruhe der Umgebung zu genießen. Je nach Wetterlage können Sie ein wenig schwimmen, bevor Sie zu Fuß die Puong Höhle und den Dau Dang Wasserfall besuchen. Mittagessen wird in einem lokalen Restaurant in der Nähe vom Wasserfall serviert. Nach dem Essen wandern Sie in den Wäldern des Nationalparks entlang der dafür vorgesehenen Pfade. Von den Lichtungen in den dichten tropischen Wäldern haben Sie einen beeindruckenden Blick auf den See, die Berge, Flüsse und üppige Vegetation. Übernachtung in Ba Be.  (F M A) Tag 9 Ba Be – Thai Nguyen – Hanoi Heute folgt eine 8-stündige Fahrt über das Hochland von Thai Nguyen und seine atemberaubende Landschaft bis nach Hanoi. Die Provinz Thai Nguyen ist im ganzen Land bekannt für seine Teeherstellung. Einige der feinsten Teesorten haben hier ihren Ursprung. Unterwegs halten Sie bei einer der Teeplantagen, um einen Einblick in den Produktionsprozess zu bekommen.  Ankunft in Hanoi am späten Nachmittag. Übernachtung in Hanoi.  (F M) Tag 10 Hanoi – Lan Ha Sie werden am Morgen zum Hafen gebracht, wo Sie an Bord Ihrer Dschunke gehen. Genießen Sie ein schmackhaftes Mittagessen, während Sie über die Inseln von Con Vit fahren. Diese erstaunlichen Karstformationen aus Kalkstein erheben sich auf eindrucksvolle Weise aus dem Meer. Dieses Gebiet ist unberührt, da nicht viele Kreuzfahrtschiffe die Route über die Insel Cat Ba befahren dürfen. Weiterfahrt zur Trung Trang Höhle auf der Insel Cat Ba, mitten im Cat-Ba-Nationalpark. Genießen Sie zurück an Bord den herrlichen Sonnenuntergang über dem Golf von Tonkin. An Bord können Sie an einem traditionellen Kochkurs teilnehmen. Unser Küchenchef wird Ihnen bei der Zubereitung einiger vietnamesischer Gerichte behilflich sein. Übernachtung auf der Dschunke. (M A) Tag 11 Lan Ha Bucht Beginnen Sie den Tag bei einer Thai Chi Session auf dem Sonnendeck. Das Frühstück wird im Speisesaal mit Blick auf die Bucht serviert. Heute besuchen Sie das Dorf Viet Hai. Sie werden eine kleine Radtour auf den Dorfwegen unternehmen, durch Regenwälder und dunkle Tunnel fahren. Genießen Sie atemberaubende Reisfeldlandschaften auf dem Weg. Entdecken Sie, wie die Einheimischen in ihren Dörfern leben. Ein optionaler Elektroauto-Service ist verfügbar (gegebenenfalls gegen Aufpreis). Im Anschluss geht es weiter zur Lan Ha Bucht. Sie haben nun Gelegenheit auf dem Deck zu entspannen, oder Inder unberührten Gegend zu schwimmen. Abendessen und Übernachtung an Bord.  (F M A) Tag 12 Halong – Hanoi – Zug nach Hue Nach dem Frühstück fahren Sie weiter und erkunden die Bucht in der Gegend von Ao Ech. Sie können auf eigene Faust im Ao Ech Gebiet Kajak fahren, um den versteckten Charme der Lan Ha Bucht zu entdecken. Im Anschluss begrüßt die Azalea Cruise begrüßt Sie wieder an Bord und es ist Zeit zum Auschecken. Während der Rückfahrt genießen Sie einen köstlichen Brunch Rückfahrt mit dem Fahrzeug nach Hanoi. Am Abend nehmen Sie den Nachtzug nach Hue. (F) Tag 13 Hue Besichtigung Ankunft in Hue am frühen Morgen. Transfer ins Hotel für Frühstück. Morgens kurzer Transfer auf einem Landweg, für den Besuch der kaiserlichen Zitadelle der Nguyen-Dynastie, die in Vietnam zwischen 1802-1945 herrschten. Die Hue Zitadelle befindet sich am nördlichen Ufer des Parfum-Flusses, mit einer Fläche von 500 ha und einem Stadtmauer System von drei Kreisen, und zwar: von außen nach innen: Kinh Thanh Hue (Hue Haupt-Zitadelle), Hoang Thanh (Königliche Zitadelle) und Tu Cam Thanh (Verbotene Zitadelle). Am späten Vormittag machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Parfumfluss. Im Anschluss besuchen Sie die sieben Stockwerke der Thien Mu Pagode, entlang des Flusses, die Thien Mu Pagode hat seine Wurzeln in einer lokalen Legende: eine alte Frau ging einst den Hügel hinauf und sagte, dass ein Herr kommen würde und eine buddhistische Pagode für den Wohlstand des Landes bauen würde. Anlass genug für Herrn Nguyen Hoang, den Bau dieser Pagode der "Himmlischen Frau" (Thien Mu) zu konstruieren.   Wenn es die Zeit erlaubt besuchen Sie den pulsierenden Dong Ba Markt. Übernachtung in Hue. (F)  Tag 14 Hue – Bach Ma – Hoi An Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und fahren ca. 1 Stunde zum Bach Ma Nationalpark. Sie besuchen den Gipfel des Nationalparks und die Umgebung mit Ihrem Reiseleiter. Genießen Sie die wunderschöne Landschaft, die unberührten Wasserfälle und die den atemberaubenden Ausblick. Im Anschluss geht es weiter Richtung Hue über eine der landschaftlich schönsten Strecken Vietnams. Der so genannte "Wolkenpass" bietet schöne Ausblicke auf die traumhaften Strände. Es ist ein absolutes Muss für jeden Reisenden, diesen schönen Pass mit einer Höhe von 496 m und eine Länge von 20 km zu überqueren. Rechts blickt man hinab zum Meer, links in das bizarre, bis zu 1.000 m hohe Gebirge, das die Wetterscheide in Zentralvietnam bildet. Anschließend geht es zu den Marmorbergen, die ungefähr 8 km südlich von Danang liegen und von denen Sie einen herrlichen Blick auf das Meer und die Ebene haben. Danach fahren Sie Richtung Hoi An. (F) Tag 15 Hoi An – Lebendige Traditionen Morgens besuchen Sie zusammen mit Ihrem Chefkoch den lokalen Markt und lernen die verschiedenen Gewürze und Obst- und Gemüsesorten der vietnamesischen Küche kennen. Nach dem Einkauf geht es mit dem Fahrrad weiter zum nahegelegenen Dorf Tra Que, das für seinen ökologischen Gemüseanbau bekannt ist. Erholen Sie sich bei einem kühlen Getränk, bevor Sie mit Ihrem Chefkoch die Zubereitung von Frühlingsrollen und weiteren Spezialitäten lernen. Ein gemeinsames Essen rundet den Kochkurs ab. Am Nachmittag besuchen Sie bei einem Rundgang durch die Altstadt die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Hoi Ans. (F M) Tag 16 Hoi An Lassen Sie die letzten Tage am wunderschönen Strand in Hoi An Revue passieren (optional können Sie die Tempelstadt My Son besuchen). (F)  Tag 17 Hoi An – Flug nach Saigon Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Es folgt der Flug nach Saigon. Die Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt- heute immer noch von den Einheimischen als „Saigon“ bezeichnet, ist mit einer Einwohnerzahl von etwa 10 Millionen Vietnams größte Stadt. 24 Stunden am Tag pulsiert hier das Leben. Trotz der Tatsache, dass sich moderne Hochhäuser langsam immer mehr in die Skyline der Stadt mischen, gibt es noch viele schöne Gebäude in französischer Kolonialen Architektur und die Stadt hat sich trotz aller Entwicklungen  noch einen kleinstädtischen, familiären Charakter bewahrt. Beginnen Sie Ihre Tour in dieser aufregenden Stadt mit einem Rundgang durch das historische Zentrum, entlang an der Dong Khoi Strasse, der Haupteinkaufsstrasse im Herzen des kolonialen Saigons. Vorbei geht es an europäischen Kolonialsgebäuden wie der Stadthalle, dem früheren Hotel de Ville oder dem alten Opernhaus (beide können nur von außen besichtigt werden). Ein kurzer Besuch der neoromanischen Notre Dame Kathedrale und der Hauptpost lassen Sie die ehemalige Kolonialzeit unmittelbar erspüren. Anschließend tauchen Sie in die moderne Geschichte ein mit einer Tour durch den Wiedervereinigungspalast, dem früheren Unabhängigkeitspalast des Südvietnamesischen Präsidenten aus den 60er Jahren. Zum Schluss besuchen Sie den Ben Thanh Markt, einen öffentlichen Markt, in dem eine Vielzahl von Produkten aller Art angeboten wird. Übernachtung in Saigon. (F)  Tag 18 Saigon – Cai Thia – Can Tho Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Auto nach Cai Thia ins Mekongdelta. Beim Verlassen des Wirtschaftszentrums Ho Chi Minh Stadt ändert sich die Landschaft zu saftigen Reisfeldern. Diese Gegend wird auch oft als Vietnams Reisschüssel bezeichnet. Das Programm beginnt mit dem Boot auf dem Mekongfluss. Sie fahren zur Insel Hoa Loc zum Radfahren / Wandern auf Dorfwegen, vorbei an Bauernhöfen und Häusern, die das wirkliche Leben zeigen. Unterwegs erfahren Sie, wie Reispapier für die Frühlingsrollen hergestellt wird. Genießen Sie die Zeit während des Ruderboots tiefer in die Landschaft auf kleineren Kanalarmen fährt und beobachten Sie das tägliche Leben der Einheimischen. Das optionale Mittagessen wird in einem lokalen Haus serviert. Am späten Nachmittag fahren Sie weiter nach Can Tho. Übernachtung in Can Tho. (F M A)  Tag 19-20 Schwimmender Markt – Saigon – Abflug Beginnen Sie den heutigen Tag mit einem Besuch des schwimmenden Marktes von Cai Rang. Der bunte Markt ist früh morgens am geschäftigsten. Die Händler aus der Umgebung verkaufen ihre Waren traditionell von Schiff zu Schiff. Nach dem Besuch des Marktes fahren Sie mit dem Boot zurück Richtung Stadt. Gleiten Sie vorbei an kleinen, so genannten „Affenbrücken“, dies sind filigrane Brücken aus Bambus, die über die engen Kanäle gebaut wurden. Transfer zum Flughafen für Ihren Badeaufenthalt in Phu Quoc/Con Dao oder Rückfahrt nach Saigon für Ihren Heimflug.  (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

 

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • Flüge in Vietnam in der Economy Class
  • 14 Übernachtungen in Superior-/First Class-Hotels
  • 1 Übernachtung im Zug im privaten 4er-Abteil
  • 2 Übernachtungen auf einer Dschunke in der Halong-Bucht / Lan Ha-Bucht
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Private, lokale, deutschsprachige Reiseleitung
  • Englischsprachige Reiseleitung an Bord der Dschunke
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge im privaten, klimatisierten Fahrzeug mit Fahrer
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Bootsfahrten in der Halong-Bucht/Lan Ha-Bucht, Hue und im Mekongdelta
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ

Superor/First Class:

Bei 2 Reisenden: ab 4.660 €
Bei 4 Reisenden: ab 4.130 €

 

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.760 € pro Person 

Tipps und Hinweise

Unser Tipp

Kombinieren Sie Ihre Rundreise mit einem Badeaufenthalt auf einer der vier vietnamesichen Trauminseln.