Straße der Carretera Austral im Nationalpark Queulat

Mietwagenreise Chile – Abenteuer Carretera Austral

z.B. 23-tägige Mietwagenreise auf einer der schönsten Fernstraßen der Welt durch Patagonien

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Mietwagenreise Chile – Abenteuer Carretera Austral

z.B. 23-tägige Mietwagenreise auf einer der schönsten Fernstraßen der Welt durch Patagonien ab 4.890 € pro Person

Diese Reise anfragenID: 54523
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Im äußersten Süden der Welt erwarten Sie mehr als 1.000 km bezaubernde Natur: Die Carretera Austral im Süden Chiles zählt zu den schönsten Strecken der Welt. Unter der offiziellen Bezeichnung Ruta 7 erstreckt sich die herrliche Panoramastraße von Puerto Montt bis an die Südgrenze der Region Aisén. Erst in den 1970er Jahren wurde mit dem Straßenbau begonnen. Da die Strecke durch die ursprünglichen Naturlandschaften Patagoniens führt, stellte der Bau eine Herausforderung dar. Es locken atemberaubende Landschaften mit schneebedeckten Bergen, Gletschern, Fjorden, klare Luft und eine paradiesische Natur. Hier können Sie das wahre Patagonien mit seinem rauen Charme erleben.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Alle Tage aufklappen
Tag 1–2 Anreise nach Chile Sie fliegen von Deutschland nach Santiago de Chile, wo Sie bereits erwartet werden. Eine Stadtrundfahrt präsentiert Ihnen sowohl den historischen Kern als auch die moderne Seite Santiagos. (F) Tag 3 Puerto Varas  Flug nach Puerto Montt und Fahrt nach Puerto Varas, einer Stadt mit deutsch-chilenischer Tradition, wo Sie Ihren Mietwagen entgegennehmen. Erkunden Sie die Region um den herrlichen Llanquihue-See oder fahren Sie zu den Wasserfällen von Petrohué und zum Lago Todos Los Santos, wo Sie eine kleine Bootstour entlang der Uferregion unternehmen können. (F) Tag 4 Das chilenische Seengebiet Vielfältige Attraktionen der Region, wie z. B. der Vulkan Osorno, der als der „Fujijama Chiles“ gilt, laden zu Entdeckungen ein. Lohnenswert ist auch der Besuch von Las Cascadas, einer Schlucht, in deren Innerstem ein Wasserfall herabstürzt. (F)
Tag 5 Puerto Varas – Hornopirén Auf teils engen und kurvenreichen Schotterpisten geht es entlang des Reloncavi-Fjords durch eine herrliche Berglandschaft, bis Sie an die offeneMeeresküste stoßen. Für die letzte Etappe bis Hornopirén sollten Sie die sich bietenden vielen Panoramen für Fotostopps nutzen. (F)
Tag 6 Hornopirén – Chaitén Heute nehmen Sie die Fähre nach Caleta Gonzalo und fahren nach Chaitén, Ausgangspunkt für Wanderungen im Pumalinpark. Besonders sehenswert sind dort die seltenen und bis zu 3.000 Jahre alten Alerce-Bäume. (F) Tag 7–8 Pumalinpark und Ventisquero Yelcho Verschiedene Wanderwege im Pumalinpark führen durch eine herrliche Landschaft aus Vulkanen, Fjorden und Jahrtausende alten Bäumen. Empfehlenswert ist außerdem die Wanderung zum Ventisquero Yelcho, einem eindrucksvollen Hängegletscher. (F)
Tag 9 Chaitén – Puyuhuapi Sie setzen Ihre Reise auf der berühmten Carretera Austral fort, welche die Verlängerung der chilenischen Panamericana ist. Die Piste dringt tief in die unberührte Wildnis vor, entlang des türkisblauenRío Frío, gletscherbedeckten Bergmassiven, verträumten Seen und malerischen Wasserfällen. (F) Tag 10 Nationalpark Queulat – Coyhaique Der Nationalpark Queulat ist bekannt für seinen „Ventisquero Colgante“, ein imposanter Hängegletscher, dessen Zunge gerade so über die Gebirgskante hinausragt. Das Schmelzwasser stürzt in zwei Wasserfällen hinab in die Tiefe und schlägt donnernd gegen den Felsen. Weiterfahrt entlang dichter Wälder, stiller Fjorde und schneebedeckter Gipfel, über einen der höchsten Pässe der Carretera Austral und durch immergrüne Regenwälder bis in die karge patagonische Berglandschaft und nach Coyhaique. (F) Tag 11 Coyhaique – Puerto Tranquilo Durch Steppenlandschaft fahren Sie zum „Pass des Teufels“, wo sich ein sagenhaftes Panorama auf die Berge des Cerro Castillo öffnet. Schon von Weitem leuchtet das türkisfarbene Wasser des Lago General Carrera, einem gigantischen See, eingerahmt von den rötlich schimmernden Hügeln der Pampa und den wuchtigen Massiven der Eisfelder. (F) Tag 12 Marmorhöhle
Es empfiehlt sich, eine Bootstour zur spektakulären Marmorhöhle zu unternehmen, der „Catedral de Mármol“, welche durch Erosion eindrucksvoll geformt wurde. Der türkisblaue See und das weißeGestein des Marmorfelsens bieten ein faszinierendes Farbspiel. (F) Tag 13 General Carrera-See
Entlang des General Carrera-Sees nähern Sie sich der Grenze nach Argentinien. Nach dem Überqueren der argentinischen Grenze erreichen Sie der Ort Perito Moreno. (F)
Tag 14 Estancia La Angostura Auf der legendären Ruta 40 fahren Sie bis zur Estancia La Angostura, einer Schafsfarm. Auf dem Weg dorthin lohnt sich ein Abstecher zu der Cueva de las Manos, in der sich Höhlenmalereien aus der Zeit um 7.370 v. Chr. befinden, die von der indianischen Urbevölkerung stammen. (F)
Tag 15 Lago Cardiel – El Chaltén
Weiter geht es auf der Ruta 40. Der Lago Cardiel mit seinem türkisfarbenen Gletscherschmelzwasser bringt Farbe in diese unendlichen Weiten. Schließlich nähern Sie sich den Anden. Bald lassen sich die fantastischen Felsformationen des Fitz Roy-Massives erkennen und Sie erreichen El Chaltén. (F)
Tag 16 Imposanter Fitz Roy
El Chaltén im Nationalpark Los Glaciares ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen, vorbei an türkisblauen Seen, Gletschern und Lagunen. Hauptattraktion ist der Fitz Roy, ein hoher Granitberg. Von der Laguna de los Tres genießen Sie einen wunderschönen Panoramablick auf den Fitz Roy. (F)
Tag 17 El Chaltén – El Calafate – Perito Moreno-Gletscher Fahrt durch die argentinische Pampa bis nach El Calafate. Hier sollten Sie den berühmten Gletscher Perito Moreno besuchen, der zum gewaltigen Gletschergebiet Campo de Hielo Sur (südliches Eisfeld) gehört. Mit etwas Glück können Sie dem letzten noch wachsenden Gletscher beim Kalben zuschauen. (F)
Tag 18 El Calafate – Nationalpark Torres del Paine Sie durchqueren ein letztes Mal die argentinische Pampa auf dem Weg zur chilenischen Grenze. Von hier aus geht es zum Nationalpark Torres del Paine. Herden von Guanakos auf sanft hügeliger Steppenlandschaft, schroffe rot-graue Felsmassive, Granittürme, milchig-grün leuchtende Seen und weiß schimmernde Eisfelder vereinigen sich zu einem grandiosen Panorama. (F A)
Tag 19 Nationalpark Torres del Paine Erkunden Sie den Nationalpark auf eigene Faust. Sie können zu verschiedenen Aussichtspunkten wandern, auf dem Lago Grey mit dem Schiff bis zu seinem beeindruckenden Gletscher fahren oder die mehr als 100 Tierarten beobachten, die hier leben. (F A)
Tag 20 Torres del Paine – Punta Arenas Ihr heutiges Ziel ist Punta Arenas, die südlichste Stadt Chiles. Sie liegt an der Magellanstraße, welche das Festland von der Insel Feuerland trennt. Unterwegs empfehlen wir einen Besuch der Höhle des Mylodon, wo die Überreste des gleichnamigen Urzeittieres gefunden wurden. (F)
Tag 21 Punta Arenas – Santiago de Chile Fahrt zum Flughafen Punta Arenas und Rückgabe des Mietwagens. Anschließend Flug zurück nach Santiago de Chile. Dort Empfang am Flughafen und Transfer in Ihr Hotel. (F) Tag 22-23 Rückflug nach Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Ankunft in Deutschland am nächsten Tag. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • Flüge in Chile in der Economy Class gemäß Programm
  • 20 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Mietwagen SUV 4x4 (Nissan X-Trail bei 2 Personen bzw. Toyota Fortuner bei 4 Personen) inklusive Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung, Freikilometer, 2. Fahrer, GPS,
    Einwegmiete Puerto Varas – Punta Arenas und Erlaubnis für Argentinien
  • Fährticket Hornopiren – Caleta Gonzalo
  • Privater Flughafentransfer und Stadtrundfahrt Santiago mit deutschsprachige Reiseleiter
  • Transfer in Puerto Montt mit spanischsprachigem Fahrer
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Die Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ

Superior:

bei 2 Reisenden ab 4.890 €
bei 4 Reisenden ab 4.350 €

First Class:

bei 2 Reisenden ab 5.590 €
bei 4 Reisenden ab 4.990 €

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 2.390 € p. P.

Tipps und Hinweise

Verlängern Sie Ihre Reise mit einer Mietwagenreise nach Feuerland inkl. Rückflug ab Ushuaia über Buenos Aires, um noch für ein paar Tage Buenos Aires zu erkunden.