Potsdam Schloss Sanssouci

Drei perfekte Tage in Potsdam - zwischen Schlössern, Parks & Wasserstraßen

5-tägige Privatreise in die Landeshauptstadt Brandenburgs

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Drei perfekte Tage in Potsdam - zwischen Schlössern, Parks & Wasserstraßen

z.B. 5-tägige Privatreise in die Landeshauptstadt Brandenburgs ab 980 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 53905
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Potsdam ist die Stadt der preußischen Schlösser, Parks und Gärten – kaum eine andere Stadt bietet solch einen Reichtum an Kultur, Geschichte und Kunst auf einem Fleck. Die brandenburgische Landeshauptstadt und erklärte Kulturstadt wartet mit imposanten Schlössern, herrlichen Parkanlagen, majestätischen Gärten und verwinkelten kleinen Hinterhöfen auf, die bestens zu Fuß oder per Fahrrad erkundet werden können. Potsdam lädt aber nicht nur zum Genuss an Land ein, sondern aufgrund der direkten Lage an der Havel zu herrlichen Erkundungstouren per Boot. Vom Wasser eröffnen sich neue wunderschöne Perspektiven und unvergessliche Eindrücke auf die Schlösser und Gärten – eine Pracht die seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Alle Tage aufklappen
Tag 1 Willkommen in Potsdam! Sie reisen in Eigenregie nach Potsdam und lassen auf Ihrem Weg erste Eindrücke dieser historisch bedeutsamen Stadt auf sich wirken. Tag 2 Aktiv durch Potsdam – Panorama-Tour Heute holt Sie Ihr Reiseleiter am Hotel ab, um Sie mit auf eine aktive Erkundungstour zu nehmen. Hierzu stehen bereits Fahrräder am Hotel für Sie bereit (E-Bikes sind gegen Aufpreis ebenfalls möglich). Die heutige, 4-stündige Panorama-Radtour bietet unvergessliche Aussichten auf Potsdam und die kunstvoll gestalteten Parkanlagen. Sie folgen den Spuren zweier bedeutender Gartenkünstler; Peter Joseph Lenné, der als königlicher Gartendirektor maßgeblich die Potsdamer Gartenlandschaft prägte, sowie Hermann Fürst von Pückler-Muskau, welcher vor allem den Park Babelsberg gestaltete. Vom Alten Markt aus geht es durch das Nauener Tor zur Russischen Kolonie Alexandrowka, die als Schaffensort für Russische Musiker errichtet wurde. Von hier aus geht es auf den Pfingstberg, der vom Belvedere gekrönt wird. König Friedrich Wilhelm IV., der "Romantiker auf dem Thron", ließ das Belvedere Pfingstberg errichten. Bewusst inszeniert sind hier die Sichtachsen, die bis zur Pfaueninsel nach Berlin reichen. Nach einer kurzen Außenbesichtigung des Belvedere Pfingstberg führt die Tour durch den Neuen Garten mit dem geschichtsträchtigen Schloss Cecilienhof und zur Glienicker Brücke. Sie ging als Symbol der deutsch-deutschen Teilung in das kollektive Bewusstsein ein. Steven Spielberg drehte vor Ort Szenen für seinen Film "Bridge of Spies", welcher den amerikanisch-sowjetischen Agentenaustausch von 1962 auf dieser Brücke zeigt. Nach einer kurzen Erfrischungspause geht die Radtour weiter, bis Sie schließlich den Park Babelsberg mit seinem imposanten Schloss erreichen. Ursprünglich von Lenné angelegt, fügte Pückler dem Park ein Juwel hinzu: die nun wieder erlebbaren, rauschenden Wasserspiele und plätschernden Brunnen. Was für ein herrlicher Anblick! Von hier führt der Radweg entlang des Havelufers wieder zurück in die Innenstadt Potsdams zu Ihrem Hotel. Den Nachmittag gestalten Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen. Nutzen Sie die Zeit, um sich z. B. noch etwas durch die belebten Gassen der pittoresken Potsdamer Altstadt treiben zu lassen. (F) Tag 3 Bezauberndes Sanssouci & Die versteckten Oasen der Altstadt Gemeinsam mit Ihrem privaten Reiseleiter entdecken Sie heute zu Fuß die absolute Hauptattraktion Potsdams – Schloss und Park Sanssouci – und tauchen ein in eine prunkvolle Welt aus Kunst, Kultur und Geschichte. Auf einem kurzweiligen Rundgang erfahren Sie allerlei Wissenswertes rund um den Park Sanssouci und das einstige Treiben bei Hofe. Dabei bleiben Ihnen auch die etwas versteckteren Bereiche des Parkes Sanssouci nicht verborgen, wie der Marlygarten und der Sizilianische Garten. Es folgt eine privat geführte Innenbesichtigung des Schlosses Sanssouci (Hinweis: Montags ist das Schloss geschlossen, alternativ steht das Neue Palais für eine Besichtigung zur Verfügung.). Das Schloss Sanssouci wird von der Bildergalerie im Osten und dem Schloss Neue Kammern im Westen flankiert. Das Schloss wurde als Sommerresidenz Friedrichs des Großen von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff 1745 bis 1747 im friderizianischen Rokoko erbaut und birgt zwölf kostbar ausgestattete Räume. Es schließt sich ein Spaziergang durch den Schlosspark bis zum Luisenplatz an. Dort beginnt dann ein Stadtrundgang der besonderen Art, welcher Sie hinter die hübschen Fassaden der historischen Innenstadt in die zahlreichen Hinterhöfe führt. Die vielen versteckten Höfe links und rechts der Brandenburger Straße hüten so manch spannende Geschichte und Anekdote. Zum Vorschein kommen neben pittoreskem Fachwerk z. B. eine alte Seifenfabrik und ein ehemaliges Gefängnis. Diese und die vielen anderen Besonderheiten in den Höfen zeugen von Potsdams bewegter Geschichte, die bis in das 18. Jahrhundert zurückreicht. Der eindrucksvolle Rundgang endet im lieblich gestalteten Holländischen Viertel, welches aus vier Karrees mit über 100 roten Backsteinhäusern mit geschwungenen Giebeln besteht und zum Flanieren und Genießen einlädt. (F)  Tag 4 Unterwegs auf Potsdams Gewässern Der heutige Vormittag bringt Ihnen die Kulturhauptstadt aus der Wasserperspektive näher. Sie unternehmen eine 2-stündige Rundfahrt und gewinnen einzigartige Eindrücke, die Ihnen von der Landseite verwehrt bleiben würden. Gern buchen wir für Sie eine private Yacht gegen Aufpreis. Auf der Rundfahrt entdecken Sie Preußens Glanz & Gloria, die Schlösser Cecilienhof, Babelsberg und Klein Glienicke, die malerisch am Seeufer liegen. Sie durchfahren die 'Bridge of Spies', die Glienicker Brücke, bis hin zur Pfaueninsel mit seinem romantischen Schlösschen. Es geht zudem vorbei an der Sacrower Heilandskirche, die als Schifferkirche direkt ans Wasser gebaut wurde. Sie befahren den Wannsee und die Seenkette Kleiner Wannsee bis zum Griebnitzsee und entdecken historische Anwesen am Ufer, die es nur vom Wasser aus zu bestaunen gibt. Zwischen den vielen Segelvereinen verstecken sich die Villen von Max Liebermann, den Langenscheidts, Siemens und vieler anderer. Am Nachmittag haben Sie Zeit, Potsdam auf eigene Faust zu erkunden – Lustwandeln in einem der unzähligen Parkanlagen, ein Spaziergang durch das kreative Zentrum der Stadt, die Schiffbauergasse, ein Besuch des renommierten Barberini-Museums; dies sind nur einige der vielen Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten. (F) Tag 5 Individuelle Abreise Nach Ihrem Frühstück im Hotel heißt es Abschied nehmen von Brandenburgs Hauptstadt.
Leistungen
  • 4 Übernachtungen in First Class-Hotels
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Ausflüge per Rad, zu Fuß und auf dem Wasser gemäß Programm
  • Private, deutschsprachige Reiseleitung
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen 
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Die Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ
bei 2 Reisenden

ab 980 €  


Zusätzliche Wunschleistungen 

Privater Yachtcharter 1.380 € pro Buchung 

E-Bike statt City Bike 20 € pro Person

Tipps und Hinweise

Hinweis
Auf Wunsch organisieren wir Ihnen gerne eine Bahn- oder Fluganreise inklusive Transfer zum Hotel.

Unser Tipp
Verlängern Sie Ihren Aufenthalt und besuchen Sie die Bundeshauptstadt Berlin oder den idyllischen Spreewald. Gern bieten wir Ihnen privat geführte Touren, Transfers oder eine private Kahnfahrt im Spreewald an.