Landschaft bei Valbona, Albanien

Wanderreise in den Albanischen Alpen

z.B. 10-tägige Trekkingtour zu den Schönheiten der Albanischen Alpen

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Wanderreise in den Albanischen Alpen

z.B. 10-tägige Reise zu den Schönheiten der albanischen Alpen 2.980 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 53568
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Begeben Sie sich auf eine abwechslungsreiche Wanderreise, abseits der ausgetretenen Pfade – Ein echter Geheimtipp für Wander- und Bergliebhaber!

Gehen Sie auf dieser Wanderreise aktiv auf Entdeckungstour, dabei wird Sie u.a. das Dörfchen Valbona begeistern, nicht nur wegen der majestätischen Kulisse aus hochalpinen und unberührten Bergwelten. Sie entdecken während Ihrer Wanderungen die vielfältigen Gesichter und ursprünglichen Charme Albaniens auf anspruchsvollen Routen und gewinnen wertvolle Einblicke in den Alltag und die Kultur der Bergbauern. Alpine Gasthäuser empfangen Sie mit herzlicher Gastfreundschaft und liebevoll zubereiteten, albanischen Köstlichkeiten.
Erleben Sie unberührte Natur und unvergessliche Reisemomente!

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Tirana – Beginn der Albanien Reise
Nach Ihrer Ankunft in der albanischen Hauptstadt Tirana werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt. Anschließend fahren Sie in die geschichtsträchtige Stadt Shkodra, die als kulturelles Zentrum Nordalbaniens gilt. Shkodra befindet sich am Ufer des malerischen Koman-Stausees und blickt auf eine nahezu 2400-jährige Geschichte zurück. Übernachtung in Shkodra. (A) Tag 2 Shkodra Heute besichtigen Sie das Stadtzentrum mit der großen Moschee und dem zentralen Platz Sheshi 2 Prilli sowie der Franziskanerkirche. Mutter Teresa war persönlich bei der Weihe der katholischen Kathedrale anwesend. Oberhalb der Stadt thront die Rozafa-Festung als eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Shkodras. Unterhalb der Festung begeistert die im osmanischen Stil erbaute Bleimoschee. Übernachtung in Shkodra. (F A) Tag 3 Shkodra – Fahrt über den Koman-Stausee – Valbona-Tal Der Koman-Stausee ist eine wichtige Verbindung zwischen Shkodra, den Alpen und dem Valbonatal. Eine beeindruckende Fahrt mit der Fähre bringt Ihnen die Schönheit des Sees näher. Hohe, schroffe Felswände und enge Schluchten erinnern an norwegische Fjorde. Die stark zerklüfteten und hoch aufragenden Felswände erscheinen in tiefem Grün, während weiter unten immergrüne mediterrane Hartlaubgewächse wachsen. Anschließend Weiterfahrt durch das wunderschöne Valbona-Tal. Übernachtung in Valbona. (F M A) Tag 4 Valbona-Tal – Qafa e Rosit Nach dem Frühstück beginnen Sie die Wanderung auf dem sogenannten Hirtenpfad in den Nordalbanischen Alpen (etwa 900 Meter ü. d. M.) über den Qafa E Rosit – Rosis Pass – (etwa 2000 Meter ü. d. M.). Der Weg führt durch grüne Wiesen und begeistert mit einem herrlichen Blick auf den höchst gelegenen Berg Jecerca. Die Wanderung endet im Dorf Rragam. Von hier Rückfahrt und Übernachtung in Valbona. Abendessen in einem lokalen Restaurant. (F M A) Tag 5 Valbona-Tal – Theth – Valbona Pass Heute wandern Sie auf einem Bergsteigerweg durch die atemberaubende Landschaft (etwa 1966 Meter ü. d. M., ca. 6 Stunden). Ihr Gepäck wird von Maultieren transportiert. Genießen Sie die frische Luft und fantastischen Panoramen auf die Bergwelt. Nach dem Abstieg empfängt Sie das idyllische Bergdorf Theth (etwa 800 Meter ü. d. M.). Theth befindet sich im höchsten Teil des Trogtals und beeidnruckt mit einer imposanten Kulisse aus mehreren hohen Zweitausendern ringsherum. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung in Theth. (F M A) Tag 6 Entdeckungen in Theth Über mehrere Kilometer erstreckt sich die Siedlung Theth malerisch das Tal entlang. Für eine Wnderpause laden gemütliche Cafés zum Verweilen ein. Sie werden die kleine Kirche besuchen und den Blutracheturm, dessen Alter auf rund 400 Jahre geschätzt wird. Das Gebiet rundherum (etwa 2630 ha) wurde bereits 1966 zum Nationalpark Theth erklärt. Zu den Naturschönheiten zählen neben den Berggipfeln unter anderem die Schlucht von Grunas und die Wasserfälle von Grunas und Gjeçaj. Übernachtung in Theth. (F M A) Tag 7 Theth – Peja-Gipfel Nach dem Frühstück werden Sie heute den Gipfel des Peja (etwa 1900 Meter) erklimmen. Die Wanderung führt dabei über den Peja-Pass (etwa 1710 Meter). Dieser Weg war ursprünglich eine alte Handelsroute, die nach Montenegro führte. Nach dem etwas anstrengenden Aufstieg werden Sie mit einer spektakulären herrlichen Aussicht über das gesamte Tal von Theth belohnt. Unterwegs machen Sie Halt an der Quelle Jezerca. (Wanderung etwa 7 Std., +/- 900 Meter). Übernachtung in Theth. (F M A) Tag 8 Theth – Schafspfad – Tirana
Am Vormittag verlassen Sie Theth und fahren zum Dorf Boga. Von hier aus beginnt Ihre heutige Wanderung auf dem sogenannten Schafspfad. Sie wandern zum Pass "Shtegu ich Dhenve" (etwa 1830 Meter). Von hier genießen Sie eine herrliche Aussicht auf "Bjeshket E Namuna". Bergab führt der Weg Sie zum Panorama-Dorf Radohima (etwa 900 Meter). Hier speisen Sie zu Mittag. Anschließend verlassen Sie das Boga Tal und fahren über Shkodra zurück nach Tirana. Übernachtung in Tirana. (F M A) Tag 9 Tirana Heute erwartet Sie Albaniens Kapitale, Tirana. Die Hauptstadt präsentiert sich Ihnen mit einer farbenfrohen Häuserarchitektur, für die Tirana so bekannt ist. Ihr architektonisches Erbe beeindruckt als Konglomerat aus sozialistischen und osmanischen Einflüssen, wie die heutige Stadtbesichtigung zeigt. Sie besichtigen die Et' Hem Bey-Moschee mit ihren prächtigen Fresken aus osmanischer Zeit neben dem glänzenden Kulturpalast. Den Mittelpunkt der Stadt bildet der Skanderbeg-Platz mit dem TID Tower. Wenn Sie mögen, können Sie in einem der vielen Straßencafés einkehren und das geschäftige Treiben beobachten. Bei schönem Wetter lockt auch eine Ruhepause im Garten des Künstlerhauses Shtëpia E Sali Shijakut. Übernachtung in Tirana. (F) Tag 10 Tirana – Ende der Albanien Reise
Ihre Reise durch die Albanischen Alpen endet mit dem Transfer zum Flughafen Tirana und dem Rückflug. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 9 Übernachtungen überwiegend in landestypischen Hotels sowie in Hotels der gehobenen Mittelklasse/ First Class inklusive Frühstück
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • professionelle, lokale deutschsprachige Reiseleitung
  • Transfers und Ausflüge im privaten Fahrzeug
  • sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Informationsmaterial

 

Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Die Reise ist täglich durchführbar.  

Preise

Preis pro Person im DZ

bei 2 Reisenden ab 2.980 € 
bei 4 Reisenden ab 2.160 €

Tipps und Hinweise

Hinweis
Diese Reise ist nicht für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Trittsicherheit, Wandererfahrung und Kondition sind nötig, ebenso die Mitnahme von knöchelhohen Wanderschuhen.

Auf Wunsch können Sie das Trekking auf dem Peaks of the Balkans Trail gesamt, welches sich über das Gebirgsmassiv Prokletije zwischen Albanien, Kosovo und Montenegro erstreckt, buchen. Hierfür benötigen Sie eine sehr gute Kondition und Ausdauer für Bergwanderungen mit durchschnittlich 6 - 8 Stunden Gehzeit. Die Besteigung des Mt. Arapit dauert bis zu 9 Std. Außerdem werden Sie auf den Wanderungen Wege bis zu Höhenunterschieden von 1.200 m pro Tag bewältigen. Weiterhin ist Trittsicherheit, insbesondere auf Bergpfaden mit losem oder rutschigem Untergrund und schmalen Waldwegen sowie Schwindelfreiheit unabdingbar.