Rundreise in Georgien und Entspannung am Schwarzen Meer

Rundreise in Georgien und Entspannung am Schwarzen Meer

z.B. 16-tägige Privatreise nach Georgien

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Rundreise in Georgien und Entspannung am Schwarzen Meer

z.B. 16-tägige Privatreise nach Georgien ab 2.690 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 46346
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Georgien bezaubert auf dieser Reise mit historischen Sehenswürdigkeiten aus über vier Jahrtausenden sowie abwechslungsreichen Landschaften zwischen Kaukasus und schwarzem Meer. Ihre Route führt Sie von der Hauptstadt Tbilisi ausgehend zunächst westlich nach Achalziche, dann nördlich durch den Kaukasus nach Stepantsminda und östlich in die Weinregion Telavi. Abschließend fahren Sie mit dem Zug nach Batumi am Schwarzen Meer, das Sie als schillernde Metropole überraschen wird. Genießen Sie hier einige Tage zur freien Verfügung, bevor Sie die Rückreise antreten.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Abflug in Deutschland 
Tag 2  Ankunft in Tbilisi (Tiflis) Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zum Hotel gefahren.
Tag 3  Tbilisi  Heute entdecken Sie Tbilisi. Dabei sehen Sie die Metechikirche (12-13. Jh.) - eine Kreuzkuppelkirche, die einmal ein Teil des königlichen Komplexes war. Weiterhin besichtigen Sie die Narikala-Festung aus dem 4. Jahrhundert - die Hauptzitadelle der Stadt. Von hier öffnet sich ein wunderbarer Blick auf den alten Teil von Tbilisi. Danach Besuch der berühmten Jugendstilbäder mit ihren Schwefelquellen. Im Anschluss sehen Sie die Synagoge und die Sioni-Kathedrale (7-19. Jh.), die ein Wahrzeichen der Stadt ist. Am Nachmittag Besuch der Schatzkammer des Historischen Museums. Übernachtung in Tbilisi. (F M A) 
Tag 4  Tbilisi - Mzcheta - Gori - Achalziche Sie fahren heute nach Mzcheta in die alte Hauptstadt Georgiens, die bereits aus dem 2. Jahrtausend v. Chr. stammt und die in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Sie besichtigen die Swetizchoveli-Kathedrale aus dem 11. Jh., die Dwari-Kirche aus dem 6. Jh. sowie die Samtavro-Erzbischofskathedrale. Danach Fahrt in die Region Schida Kartli, wo Sie die Höhlenstadt Uplistsikhe (1. Jahrtausend vor Christus) besuchen. Weiter geht es in die Stadt Gori, den Geburtsort von Josef Stalin; sein Geburtshaus ist heute ein Museum. Schließlich erreichen Sie am Abend Achalziche. Übernachtung in Achalziche. (F M A)
Tag 5  Achalziche - Wardzia - Tbilisi  Heute fahren Sie in die Höhlenstadt Wardzia. Unterwegs halten Sie an den pittoresken Ruinen der einst mächtigsten und ältesten Trutzburgen Georgiens, der Festung Chertwisi. Danach nimmt die Landschaft überraschend neue Formen an. Der Granit der Berge geht in weicheres Tuffgestein über, und man erkennt in den Felswänden immer häufiger Höhlen. Der Anblick des Höhlenklosters von Wardzia in einer 500 m hohen Felswand ist ein unvergesslicher Anblick. Es wurde im 12. Jh. von Königin Tamar erbaut und gilt als einzigartiges Beispiel des "Goldenen Zeitalters", der georgischen Renaissance. Schließlich fahren Sie zurück nach Tbilisi. (F M A)
Tag 6  Fahrt über den Kaukasus  Am Vormittag fahren Sie entlang der ehemaligen georgischen Militärstraße über den Jvaripass (2.379 m), bei der Sie ein atemberaubendes Panorama genießen können. Ankunft in Stepantsminda (ehemals Kazbegi), nur 15 km von der russisch-georgischen Grenze entfernt. Sie unternehmen heute eine kleine Wanderung und besuchen die Gergetu-Kirche der Dreifaltigkeit, die sich auf einer Höhe von 2.100 m befindet. Danach führt Sie Ihre Fahrt in die Region Mtianeti. Sie besichtigen zunächst den Komplex Ananuri (16-17. Jh.) - eines der schönsten Denkmäler der georgischen Architektur des späten Mittelalters. Ananuri war die Residenz der Herrscher in der ganzen Region. Weiterhin sehen Sie Gudauri, ein Skiort im Kaukasus. Rückkehr nach Tbilisi und Übernachtung. (F M A) 
Tag 7  Tbilisi - Alaverdi - Gremi - Velistsikhe - Telavi  Heute besuchen Sie zuerst das von einer wehrhaften Mauer umgebene Alawerdi im Zentrum des Alasani-Tals, dessen Georgskirche eine erhabene und feierliche Ausstrahlung hat. Anschließend besichtigen Sie in Tsinandali das Museum Chavchavadse. Das Landhaus der Fürstenfamilie ist mit seinen liebevoll zusammengestellten Exponaten aus dem Familienbesitz eines der bedeutendsten Museen Georgiens. Weiter geht die Fahrt nach Gremi, der ehemaligen Hauptstadt Kachetiens mit seiner berühmten Festung, die malerisch über der Stadt thront. Schließlich geht es in die Weinregion Telavi. Übernachtung in Telavi. (F M A)
Tag 8  Telavi - David Garedscha - Tbilisi  Fahrt zum Höhlenkloster David Garedscha (6. Jh.) und den dort lebenden Mönchen nahe der aserbaidschanischen Grenze. Hier besichtigen Sie das Lawra-Kloster und das in den Hügeln gelegene Udabno-Kloster. Es überraschen einzigartige, viele hundert Jahre alte Höhlenmalereien und ein phantastischer Ausblick über die Halbwüste bis zur Grenze nach Aserbaidschan. Übernachtung in Tbilisi. (F M A)
Tag 9  Fahrt nach Batumi  Transfer zum Bahnhof. Fahrt mit dem Zug nach Batumi (ca. 5 Stunden). Transfer zum Hotel. Batumi am Schwarzen Meer präsentiert sich als schillernde Metropole mit einer quirligen Mischung aus Sowjetrelikten, neu restaurierten historischen Gebäuden und funkelnden Wolkenkratzern. Übernachtung in Batumi. (F)
Tag 10-15 Freizeit in Batumi  Gestalten Sie diese Tage nach Ihren Vorlieben. Batumi bietet interessante Museen und Kulturevents; an den weiten Kieselstränden können Sie herrlich entspannen. (F)
Tag 16  Rückflug  Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F) 
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen
 

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren
  • 14 Übernachtungen in Hotels der Kategorie Superior und First Class
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)
  • Transfers und Ausflüge im privaten Fahrzeug mit Fahrer
  • Private, deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  • Zugfahrt Tbilisi - Batumi in der 1. Klasse
  • Eintrittsgelder