Flusskreuzfahrten in Vietnam

Beim Thema Flusskreuzfahrten in Vietnam denkt man unweigerlich an den Mekong, der mit seinem Delta den Süden des Landes prägt. Von seiner Quelle in China bis zur Mündung bei Saigon bietet der Mekong einzigartige Gelegenheiten für unvergessliche Flusskreuzfahrten. Besonders schön ist eine Kreuzfahrt vom Mekong-Delta nach Kambodscha und über den Tonle Sap-See bis nach Angkor Wat. Auch das Delta selbst lässt sich am besten per Boot erkunden, da sich hier das gesamte Leben auf dem Wasser abspielt.

Flusskreuzfahrten auf dem Roten Fluss im Norden Vietnams sind noch vergleichsweise unbekannt und abseits ausgetretener Touristenpfade. Der Fluss, der in China entspringt und südöstlich von Hanoi in den Golf von Tonkin mündet, erhielt seinen Namen aufgrund der mitgeführten Sedimente, die das Wasser rötlich-braun färben. An seinen Ufern sind zahlreiche ethnische Minderheiten beheimatet, deren Dörfer bei einer Flusskreuzfahrt besucht werden können.

Kreuzfahrten in der Halong Bucht haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Reisezeit
Die beste Zeit für eine Kreuzfahrt auf dem Mekong ist zwischen Oktober und April. In den Sommermonaten kann es zu vermehrten Regenfällen kommen.
Eine Flusskreuzfahrt auf dem Roten Fluss unternehmen Sie am besten im Frühling (März/April) oder im Herbst (Oktober/November).

Landkarte Vietnam Übersicht
Mehr lesen
Mehr Angebote anzeigen