Kreuzfahrt in die Arktis: Polarexpedition zum Geographischen Nordpol

z.B. 21-tägige Reise inklusive 15-tägiger Expeditionskreuzfahrt in den Hohen Norden mit Ponant Cruises

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Kreuzfahrt in die Arktis: Polarexpedition zum Geographischen Nordpol

z.B. 21-tägige Reise inklusive 15-tägiger Expeditionskreuzfahrt in den Hohen Norden mit Ponant Cruises ab 34.700 € pro Person im DZ/in der DK

Diese Reise anfragenID: 52714
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Gehen Sie an Bord des Polarexpeditionsschiffes Le Commandant-Charcot und fühlen Sie sich wie ein Entdecker! Diese Expedition führt in den hohen Norden in die geheimnisvolle Welt der Arktis, eine der entlegensten Regionen unserer Erde. Zu mächtigen Gletschern, Packeis, tiefen Fjorden, Eisbären und Walen. Magische Eiswelten, glasklare Polarluft und mit etwas Glück einzigartige Tierbeobachtungen prägen dieses sensible Ökosystem, welches mit zahlreichen Schutzgebieten begeistert. Höhepunkt dieser Reise wird die Fahrt zum geographischen Nordpol sein. Bis heute ist es nur wenigen Menschen gelungen, diesen mythenumwobenen Punkt auf der Landkarte zu erreichen. An Bord der Le Commandant-Charcot haben Sie nunmehr die Möglichkeit, Teil dieses exklusiven Kreises zu werden.

 

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Alle Tage aufklappen
Tag 1 Abreise aus Deutschland Heute begrüßt Sie zunächst die zweitgrößte Insel Europas – Island, eine magische Welt aus Feuer und Eis, Mythen und Legenden. Am Flughafen von Reykjavik werden Sie erwartet und zu Ihrem Hotel nahe der Blauen Lagune gefahren. Tag 2 Zwischen den Kontinenten: die Reykjanes-Halbinsel  Heute erwartet Sie bei einem privaten Ausflug (ca. 5 Stunden) ein einmaliges Naturphänomen: die Halbinsel Reykjanes im Südwesten Islands. Im Jahr 2015 wurde sie aufgrund ihrer geologischen Einzigartigkeit mit dem Label "UNESCO-Global-Geopark" zertifiziert. Auf Reykjanes erhebt sich der mittelatlantische Rücken über dem Meeresspiegel und trennt die eurasische von der amerikansichen Platte. Neben ursprünglicher Natur beeindruckt hier auch die Brücke zwischen zwei Kontinenten, der Leuchtturm Reykjanesviti und das Geothermalgebiet Seltún. Am Nachmittag haben Sie Zeit, um in der berühmten Blauen Lagune zu entspannen. (F) Tag 3 Goldener Kreis Heute erkunden Sie den sogenannten Goldenen Kreis mit dem berühmten Gullfoss-Wasserfall, den heißen Quellen und dem Thingvellir-Nationalpark. Ihr privater Ausflug führt Sie zunächst nach Thingvellir, einem besonderen Ort für alle Isländer, schließlich befand sich hier eines der ältesten Parlamente der Welt. Im Thingvellir-Nationalpark wird die tektonische Aktivität der Region in Erdspalten und Verwerfungen besonders deutlich. Sie sehen den "Goldenen Wasserfall" Gullfoss, einen der schönsten Wasserfälle Islands, und den Geysir Strokkur, der normalerweise alle 4 bis 8 min eine Wassersäule von bis zu 30 m Höhe in die Luft schießt. (F) Tag 4 Reykjavik – Walbeobachtung Heute erwartet Sie die isländische Hauptstadt! Sie werden ins Zentrum von Reykjavik gefahren und können anschließend die Stadt bei einem Rundgang auf eigene Faust erkunden. Die Stadt wird dominiert von der Hallgrimskirche, dem Wahrzeichen der Stadt, von welchem man einen wunderbaren Rundblick auf Reykjavik, das Meer und die Esja, den Hausberg Reykjavíks, genießen kann. Von hier sehen Sie auch die Heißwassertanks (Perlan), welche die ganze Stadt mit warmem Wasser aus Reykjanes versorgen. Gegen Mittag sollten Sie wieder zurück am Hafen sein, denn dann beginnt Ihr Ausflug zur Walbeobachtung. Bummeln Sie danach noch durch Reykjavik. Rückfahrt zum Hotel in Eigenregie (diese Fahrt ist nicht inkludiert, ca. 75 EUR pro Person). (F) Tag 5 Island aus der Vogelperspektive Wer mag, ist heute eingeladen, mit einem privaten Helikopter bei einem etwa einstündigen Flug Islands faszinierende Landschaften aus der Vogelperspektive zu erleben. Schwerpunkt ist der faszinierende Ausblick auf die Reykjanes-Halbinsel mit dem Gunnuhver Geysir und seinem Schlammpool sowie das Krisuvikurbjarg Cliff. Endlose Lavafelder, Vulkankrater und auch die Blaue Lagune offenbaren von oben ihre ganze Schönheit. (F) Tag 6 Einschiffung Sie werden vom Hotel zum Hafen gefahren. In der Hauptstadt Islands erwartet Sie bereits das Polarexpeditionsschiff Le Commandant-Charcot, das Sie auf eine außergewöhnliche Reise in die Arktis mitnehmen wird. An Bord dieses Expeditionsschiffes erwartet Sie Eleganz, höchster Komfort und Abenteuerlust. Kommen Sie an Bord und freuen Sie sich auf eine unvergessliche Zeit an Bord. (F A) Tag 7 Seetag Genießen Sie die zahlreichen Freizeitangebote an Bord. (F M A) Tag 8-13 Fahrt durch Packeis – Entlang der Küste von Grönland Mit Kurs auf den Hohen Norden sinken langsam die Temperaturen und zeichnen sich am Horizont zunehmend die Landschaften eines der fragilsten Ökosysteme unserer Erde ab. Mit ihrem Hybridantrieb minimiert die Le Commandant-Charcot bei ihren Expeditionen die Umweltauswirkungen maximal. Sie erreichen den Nordosten Grönlands und treffen somit auf eine der ältesten und dicksten Eisschichten unserer Erde. Der Nordost-Grönland-Nationalpark gehört zum UNESCO-Biosphärenreservat und fasziniert mit seiner eisigen, mehrere Tausend Jahre alten Weite. Vom Deck des Schiffes können Sie den größten Fjord der Welt – den Scoresby Sund – erblicken. Das einmalige Zusammenspiel aus Tundra und Eis bietet Ihnen atemberaubende Fotomotive. (F M A) Tag 14 Geographischer Nordpol Der Geographische Nordpol wird als heutiges Ziel anvisiert. Er entspricht dem nördlichen Drehpunkt der Erdachse und der Schnittstelle aller Längenkreise. Sechs Monate liegt dieser Punkt im Dunkeln, sechs Monate lang im Licht der Sonne. Dieser ständig von Eis bedeckte Ort zieht seit Generationen Forscher in seinen Bann und war Ziel berühmter Polarexpeditionen. Anfang des 20. Jahrhunderts haben sich die ersten Forscher auf den Weg zum Nordpol gemacht, konnten aber nie zweifelsfrei belegen, dass sie den geographischen Nordpol tatsächlich auch erreichten. Erst die Überfliegung des Nordpols im Jahr 1926 durch Umberto Nobile oder die Expedition Roald Amundsens markierten eine deutliche Wende. Bis heute ist es nur wenigen Menschen gelungen, den Nordpol zu erreichen. An Bord der Le Commandant-Charcot haben Sie nunmehr die Möglichkeit, Teil dieses exklusiven Kreises zu werden. (F M A) Tag 15 -18 Fahrt durch das Packeis Ihre Expedition nimmt nun wieder Kurs gen Süden und die Le Commandant-Charcot bahnt sich ihren Weg durch bereits natürlich geöffnete Rinnen im Eis. Diese unberührte, überwältigende Welt aus Eis begeistert mit den unterschiedlichsten Blautönen, Formen und Facetten. Glatte Ebenen wechseln sich mit rauen Eislandschaften ab, Eisschollen ragen aus dem Ozean, Sonnenstrahlen lassen das Eis auf verschiedenste Weise schimmern. Mit etwas Glück begegnen Sie auf Ihrer Fahrt der für das Packeis typischen Fauna: Vögel, Seehunde und Eisbären. (F M A) Tag 19 Seetag – Entlang der Küste Spitzbergens Zwischen dem Nordpol und Norwegen befindet sich der Spitzbergen-Archipel, welcher mit seiner spektakulären Küste den Übergang vom Eis auf das Festland markiert. Die Küste Svalbards, auf deutsch „Spitzbergen“ und größte Insel des Archipels, ist geprägt von einer imposanten Kulisse aus zerklüfteten Fjorden, uralten Gletschern und schroffen Bergformationen. (F M A) Tag 20 Longyearbyen, Ausschiffung Das auf der Hauptinsel Spitzbergens gelegene Longyearbyen ist das nördlichste bewohnte Gebiet der Welt. Mit Temperaturen von bis zu minus 40 °C im Winter präsentiert sich die als Bergbaustadt gegründete Hauptstadt mit einer ergreifenden Landschaft. Mit der Ankunft in Longyearbyen endet Ihre Reise. Nach dem Frühstück heißt es, Abschied nehmen von der Welt des Ewigen Eises. Sie gehen von Bord und treten Ihre Heimreise an. Rückflug nach Deutschland. (F)  
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen:

  • Flug ab Deutschland nach Reykjavik in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren
  • Rückflug von Paris nach Deutschland in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren
  • Reiseliteratur

Leistungen Vorprogramm Reykjavik

  • 5 Übernachtungen im Deluxe Hotel an der Blauen Lagune
  • Mahlzeiten gemäß Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Privater Flughafentransfer auf Island bei Ankunft
  • Privater Hafentransfer auf Island am Tag der Einschiffung
  • Privater Transfer nach Reykjavik an Tag 4
  • Privater englischsprachiger Fahrer/Guide für die Ausflüge Reykjanes Halbinsel & Goldener Kreis
  • Walbeobachtungstour gemeinsam mit anderen Gästen und englischsprachiger Begleitung
  • Privater Helikopterrundflug (1 Stunde)

Leistungen der Expeditionskreuzfahrt

  • Unterkunft in einer Prestige Kabine auf Deck 6
  • Große Auswahl an Getränken zu den Mahlzeiten, an der Bar und aus der Minibar (außer einige Premium-Alkoholsorten)
  • Vollpension an Bord
  • 24h Zimmerservice
  • Gepäcktransfer zw. Pier und Schiff
  • Abendprogramm, Shows und sonstiges Entertainment
  • Kapitänsempfang & Galadinner
  • Kaffee & Kuchen am Nachmittag
  • Erfahrenes, mehrsprachiges Expeditionsteam an Bord
  • Zodiacausfahrten, wenn Wetter- und Eisbedingungen es zulassen
  • Internationale Lektorate
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Alle Hafen- und Sicherheitsgebühren
  • Transfer zum Flughafen in Longyearbyen
  • Rückflug Longyearbyen – Paris
Termine

Longyearbyen – Reykjavik
19.07.2021 - 08.08.2021
18.08.2021 - 07.09.2021

Reykjavik – Longyearbyen
03.08.2021 - 23.08.2021

Verfügbar wenige Plätze auf Anfrage
Preise

Preis pro Person im DZ/ in der DK

ab 34.700 €

Aufpreis Business Class: ab € 470,- p.P.

Aufpreis höherwertige Kabine: ab € 570,- p.P.