Vulkan Arenal - Costa Rica Rundreise

Costa Rica – Naturparadies auf Erden

z.B. 16-tägige geführte Privatrundreise durch Costa Rica

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Costa Rica – Naturparadies auf Erden

z.B. 16-tägige Privatreise durch Costa Rica von/bis San José ab 4.980 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 50855
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Ein Viertel des kleinen paradiesischen Fleckchen Erde zwischen Panama und Nicaragua steht unter Naturschutz, seine Landschaft fasziniert mit dichten Nebel- und Regenwäldern, Vulkanen, rauschenden Wasserfällen, kostbaren Nationalparks und bilderbuchgleichen Traumstränden. Sie erkunden rauchende Vulkane, wandern vorbei an blubbernden Schlammlöchern und blauschimmernden Flüssen, sind im Nebelwald auf Hängebrücken mit den Baumkronen und ihren Bewohnern „auf Du und Du“, beobachten Brüllaffen, Faultiere und Leguane und erfreuen sich an Vögeln in allen Farben. Entspannung und Schnorcheln an palmengesäumten Stränden sind weitere Highlights.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Ankunft in San José Flug nach San José. Empfang am Flughafen und anschließender Transfer zu Ihrem Hotel. Tag 2 Vulkan Irazu & Botanischer Garten Sie starten Ihre Rundreise mit dem Besuch des Irazú, dem höchsten Vulkan Costa Ricas. Der Irazú ist ein aktiver Vulkan mit einer Höhe von 3.440 Metern. Sie genießen einen herrlichen Blick auf den Hauptkrater und die beiden Ozeane Atlantik und Pazifik. Weiter geht die Fahrt nach Cartago, der alten Hauptstadt Costa Ricas am Fuße des Vulkans. Sie besuchen den Botanischen Garten von Lankester, der seine Besucher mit mehr als 800 verschiedenen Orchideenarten und unzähligen anderen Pflanzen erfreut. (F) Tag 3 Landleben in Costa Rica Richtung Norden fahren Sie nach La Fortuna. Auf dem Weg machen Sie Halt in Sarchí, das als Geburtsort des Kunsthandwerks Costa Ricas gilt. Hier steht der größte Ochsenkarren der Welt, der sogar im Guinnessbuch der Rekorde erwähnt wird. Die Reise geht weiter durch Waldgebiete sowie Kaffee-, Ananas- und Zierpflanzenplantagen und Viehzuchtbetriebe. In La Fortuna erleben Sie einen typisch costaricanischen Bauernhof, wo Sie an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen können wie Melken der Kühe, Zubereitung von Tortillas, Sammeln von Gemüse und Hülsenfrüchten aus dem Garten, Mahlen von Rohrzucker, Verkostung von Produkten aus Zuckerrohr usw. (F) Tag 4 Nationalpark Vulkan Arenal Morgens wandern Sie im Arenal-Nationalpark, am Fuße des Vulkans Arenal. Sie machen eine ca. 2-stündige Wanderung über einen Aschenweg zu einem alten Lavastrom, den Sie überqueren. Auf der anderen Seite des Lavafeldes liegt ein Dschungelgebiet, bei einem idyllischen Bach verlassen Sie den Nationalpark. Auf dem Weg genießen Sie die schöne Aussicht über den Arenalsee und das sanfte Hügelgebiet. Für den Abend ist der Besuch einer Thermalquelle geplant! Hier können Sie in tropischer Atmosphäre entspannen und ein leckeres, typisches Abendessen genießen. (F) Tag 5 Vulkan Tenorio Die Fahrt geht weiter nach Tenorio. Der Vulkan Tenorio liegt inmitten feuchter Vorgebirgswälder und Zwerg-Nebelwälder und dient als eine natürliche Grenze für die Passatwinde aus dem Nordwesten. Besonders bekannt ist der Fluss Rio Celeste, dessen hellblaue Farbe durch die Vermischung verschiedener Mineralien im Wasser zustandekommt. (F) Tag 6 Tenorio-Nationalpark Sie besuchen den Nationalpark Tenorio, der als eines der bestgehüteten Geheimnisse in Costa Rica gilt. Auf einer Wanderung können Sie vielfältige Flora und Fauna erleben, darunter Bromelien, Palmen, Farne verschiedener Formen, Eichhörnchen, Tapire, Brüllaffen und mit viel Glück sogar einen Puma. Nach der Wanderung fahren Sie durch die Stadt Liberia in die Gegend des aktiven Vulkans Rincón de la Vieja. (F) Tag 7 Rincón de la Vieja-Nationalpark Der Nationalpark Rincón de la Vieja ist das Highlight dieser Region. Nebst der vielfältigen Flora und Fauna stehen hier auch verschiedene vulkanische Erscheinungen im Zentrum. Mitten im Wald stoßen Sie auf blubbernde Schlammlöcher und schwefelhaltige Warmwasserbäche. (F) Tag 8 Nebelwald von Monteverde Heute geht es erst zurück zum Panamerican Highway und dann hoch in das Nebelwaldparadies um Monteverde. Die Reise führt Sie in eine Siedlung, die vor vielen Jahren von nordamerikanischen Quäkern aufgebaut worden ist. Schon früh begannen sie, das Nebelwaldgebiet zu schützen, und lebten hauptsächlich von der Milchwirtschaft. Hier lebt eine Vielzahl verschiedener Vogelarten. Mit etwas Glück können Sie auch den scheuen Quetzal sehen, den Göttervogel der Mayas. (F) Tag 9 Hängebrücken in Monteverde Das Nebelwaldgebiet um Monteverde und Santa Elena bietet viele interessante Ausflugsmöglichkeiten. Heute werden Sie über Hängebrücken den Dschungel und den Baldachin des Nebelwaldes aus einem völlig anderen Blickwinkel kennenlernen. Nebenbei erfahren Sie mehr über dieses interessante Ökosystem, das das Leben in den Baumwipfeln möglich macht. (F) Tag 10 Carara-Nationalpark Heute setzen Sie Ihre Costa Rica Reise Richtung Süden fort. Auf dem Weg besuchen Sie den Carara-Nationalpark, die Lebensstätte vieler verschiedener Tier und Pflanzenarten. Die roten Arapapageien haben hier ihren festen Nistplatz. Mit großer Wahrscheinlichkeit können Sie diese bei einer Tier- bzw. Vogelbeobachtung erspähen. Weiterfahrt nach Manuel Antonio. (F) Tag 11 Nationalpark Manuel Antonio Sie erkunden den Nationalpark Manuel Antonio, einen der beliebtesten Nationalparks Costa Ricas. Die Mischung aus ursprünglichem Regenwald, einer reichen Tier- und Pflanzenwelt sowie traumhaften, tropischen Stränden zieht viele Besucher an. Sie wandern an den Stränden oder im kühleren Regenwald und werden reichlich belohnt: Schmetterlinge, Vögel, Faultiere und verschiedene Affenarten sind hier heimisch. Das klare Wasser lädt zum Schnorcheln und Erkunden der prachtvollen Unterwasserwelt ein. (F) Tag 12-13 Halbinsel Osa Sie fahren in den Süden in die Gegend von Golfito. In Ihrem nächsten Hotel angekommen, wird sich Ihre Reiseleitung von Ihnen verabschieden. Sie haben die Möglichkeit, an zahlreichen Aktivitäten im Regenwald teilzunehmen, darunter geführte Naturwanderungen, Vogelbeobachtungs-Spaziergänge und Besuche lokaler Nachhaltigkeits- und Bildungsprojekte sowie Bootstouren durch Mangrovensümpfe. (F) Tag 14 Halbinsel Osa – San José Heute geht es zunächst nach Golfito und von dort im Flugzeug zurück nach San José. Hier werden Sie am Flughafen empfangen und zum Hotel gebracht, wo Sie die letzte Nacht verbringen werden. (F) Tag 15-16 Heimreise Sie werden zum internationalen Flughafen von San José gefahren und fliegen zurück nach Deutschland. Ankunft am nächsten Tag. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • Inlandsflug von Golfito nach San José
  • 14 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Flughafenreiseleiter an Tag 1
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge im privaten, klimatisierten Fahrzeug mit deutschsprachigem Fahrer (gleichzeitig Reiseleitung) von Tag 2 bis Tag 12 abends
  • Transfers mit spanischsprachigem Fahrer an Tag 14 und 15
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ

Superior
bei 2 Reisenden ab 4.980 €
bei 4 Reisenden ab 4.290 €

First Class
bei 2 Reisenden ab 5.950 €
bei 4 Reisenden ab 5.250 €

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.980 € pro Person

Tipps und Hinweise

Wandern Sie im Nationalpark Manuel Antonio weiter bis zum zweiten oder dritten Strand. Von Strand zu Strand wird es schöner und am Ende sind Sie fast allein.