Saudi-Arabien: Riad, Oasen und Arabischer Golf

Geoplaner Mohamed unterwegs in Saudi-Arabien

Verfasst von Mohamed Adam am 12.06.2024

Meine Reise nach Saudi-Arabien begann in der Hauptstadt Riad. Diese pulsierende Metropole vermag es auf tolle Weise, Tradition und Moderne miteinander zu vereinen. Am darauffolgenden Tag erkundeten wir den historischen Masmak-Palast, welcher mitten in Riad liegt, sowie den Al-Zal-Markt, einen der ältesten in Riad. Er erstreckt sich über eine Fläche von 38.000 m² und erinnert an die mehr als 100-jährige Besiedelung. Früh am Abend war es an der Zeit, die Sky Bridge zu besuchen und einen wunderbaren Panoramablick auf Riad zu genießen.

Am Tag danach haben wir den Murabba-Palast und das Nationalmuseum besucht, beide vermitteln die Geschichte des Königreichs Saudi-Arabien bestmöglich. Ebenso beeindruckend war das UNESCO-Welterbe Diriyah, dort sahen wir sorgfältig restaurierte Lehmbauten und malerische, beleuchtete Gassen, die uns in eine längst vergangene Zeit zurückversetzten.

Ein Tipp: Planen Sie Ihren Besuch in Diriyah für den Abend. Dort bietet Al-Bujairi eine Vielzahl internationaler Restaurants sowie authentische saudische Küche, in denen Sie ein gemütliches Abendessen genießen können.

 

Weiter ging es in die Ostprovinz von Saudi-Arabien zur Al-Hasa-Oase, die berühmt ist für ihre mehr als 2,5 Mio Dattelpalmen und historischen Sehenswürdigkeiten. Wir erkundeten auch die Al-Qara-Hügel in Al-Hofuf mit ihren einzigartigen Felsformationen und Höhlen, die vor allem auch für Naturliebhaber einen Besuch wert sind.

Am nächsten Tag setzten wir unsere Abenteuer bei Sonnenuntergang in den Sanddünen in der Nähe des Al-Asfar-Sees fort. Dort konnten wir den klaren Wüstenhimmel bei einer Tasse arabischem Kaffee oder Tee genießen. In der Tat brachte der Al-Asfar-See eine erfrischende Abwechslung. Zurück in Al-Hofuf besuchten wir den Qaisariyah-Souk mit seinen über 400 Ständen, die sich durch enge Gassen erstreckten. Die Atmosphäre am Abend war wirklich magisch und wir konnten in eine bunte Welt aus Teppichen, Gewürzen und Handwerkskunst eintauchen.

Unsere Reise endete schließlich in Dammam, einer Küstenstadt am Arabischen Golf, die für ihre grünen Parks und Sandstrände bekannt ist. Das King-Abdulaziz-Center, auch als Ithra bekannt, war auch ein weiteres Highlight.

Saudi-Arabien ist wirklich ein vielfältiges und gastfreundliches Reiseziel.

Ein weiterer Tipp: Sie können diese Route mit einer Reise nach Doha in Katar kombinieren. Es lohnt sich!

Zurück zur Übersicht

Bestellen Sie unsere Reisekataloge

Geoplan
Jetzt bestellen

Blog Menü