Tansania Rufiji Fluss und der Nyerere Nationalpark aus der Vogelperspektive

Reise in Tansanias wilden Süden

z. B. 13-tägige private Fly-In-Safari zu den Nationalparks im Süden Tansanias

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Reise in Tansanias wilden Süden

z. B. 13-tägige private Fly-In-Safari zu den Nationalparks im Süden Tansanias ab 7.460 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 55933
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Unbekannter als die Serengeti, aber nicht minder interessant für Safari-Begeisterte bieten die Nationalparks im Süden des Landes Gelegenheit zu exklusiven Wildbeobachtungen. Im Allradfahrzeug oder per pedes begegnen Sie selten anderen Gästen und haben freien Blick auf Löwenrudel und Wildhunde. In den Seen, Flüssen und ausgetrockneten Seitenarmen des Ruaha- sowie des Nyerere-Nationalparks (ehemals Selous-Wildreservat) versammeln sich allerlei Tiere und ab und an stillen Elefanten direkt im Lodge-Pool ihren Durst. Kleine, charmante Camps mit möblierten Zeltchalets bieten angenehmen Komfort. An den Stränden des Indischen Ozeans lassen Sie Ihre Reise ausklingen.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Alle Tage aufklappen
Tag 1 Abreise Heute beginnt Ihre unvergessliche Fly-In Safari in den Süden Tansanias und Sie fliegen zunächst von Deutschland nach Dar Es Salaam. Tag 2 Von Dar Es Salaam zum Nyerere-Nationalpark Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Dar Es Salaam werden Sie herzlich begrüßt und zum nationalen Flughafen geleitet. Im Kleinflugzeug beginnen Sie Ihre Fly-In-Safari im Süden Tansanias. Sie fliegen über die Millionen-Metropole zu Ihrer ersten Safari-Station, dem Nyerere-Nationalpark. Dieser ist für Foto-Safaris reserviert und sichert daher den Wildschutzbestand erheblich. Er bietet sehr abwechslungsreiche Landschaftsszenerien und eine reichhaltige Flora und Fauna. Nicht nur die überwältigende Größe des Nyerere-Nationalparks ist beeindruckend, auch die Anzahl und Vielfalt der hier beheimateten Tiere: Im Park leben Elefanten, tansanische Büffel, Flusspferde, Krokodile und Wildhunde sowie Löwen, Buschböcke, Impalas, Giraffen, Antilopen, Paviane und Zebras. Etwa 150 bis 200 der vom Aussterben bedrohten Nashörner sind hier ebenfalls zuhause und können mit etwasGlück gesichtet werden. Am Nachmittag, wenn die Sonne alles in warmes Licht taucht, begeben Sie sich auf Safari entlang der Seen, offenen Grasebenen und Flussufer. Zurück in Ihrem Camp tauschen Sie am knisternden Lagerfeuer Erlebnisse von Ihrer heutigen Safari aus. (M A) Tag 3-4 Lebensader des Selous: der Rufiji-Fluss In den kühleren Morgenstunden lohnt eine spannende Wanderung durch den Busch, um Spuren lesen zu lernen. Während der heißen Mittagsstunden genießen Sie eine Pause unter schattigen Miombo-Bäumen auf dem Terrassendeck Ihres Camps. Nachmittags erkunden Sie den Rufiji-Fluss, den größten Fluss Tansanias, per Boot, um Flusspferde, Krokodile und viele bunte Vögeln bei ihrem Alltag zu beobachten. Auf den angrenzenden fruchtbaren Wiesen grasen Büffel und vielleicht ruhen sich auch ein paar Löwen in der Sonne aus, bevor die Jagd beginnt. Ihr Fahrerguide wird den schönsten Platz zum Sonnenuntergang wählen, wo Sie ein kühles Getränk und Snacks auf den Abend einstimmen. (F M A) Tag 5 Weiterflug zum Ruaha-Nationalpark Sie verabschieden sich vom Lodge-Personal und fliegen im Kleinflugzeug entlang der dicht bewaldeten Udzungwa-Berge weiter nach Westen zur Flugpiste des Ruaha-Nationalparks. Fast doppelt so groß wie die Serengeti, beherbergt der Park mit mehr als 10.000 Elefanten eine riesige Elefantenpopulation. Der Ruaha-Nationalpark, nach dem gleichnamigen Fluss benannt, ist noch ein wohlgehütetesGeheimnis und zählt zu den größten
Nationalparks im Osten des Kontinents. Das Leben der Tiere spielt sich größtenteils nahe des Flusses ab und bietet dem Beobachter imposante Tierschauspiele. Sie wandern hier, je nach Jahreszeit, auf ihren uralten Pfaden entlang des großen afrikanischen Grabenbruchs, immer auf der Suche nach Wasserquellen oder reifen Früchten. Ihr Camp liegt mitten im Geschehen und mit Glück begleiten Sie die nächtlichen Laute der Flusspferde und das Zikaden-Zirpen in einen wohltuenden Schlaf. (F M A)
Tag 6-7 Safari-Abenteuer am Ruaha-Fluss Weckruf zum Sonnenaufgang, ein heißer Kaffee auf der Terrasse und dann heißt es „Heia Safari“! Auf geht es zu Fuß oder im offenen Allradfahrzeug, um den Park mit all seinen Facetten in Flora und Fauna zu erkunden. Ihr Guide weiß Interessantes zu lokalen Pflanzen sowie spannenden Jagdtechniken der Tiere zu berichten und versucht, Ihre Wünsche zu speziellen Tiermotiven für Ihre Fotosammlung zu erfüllen. Oft sind Sie Stunden unterwegs, ohne einem anderen Fahrzeug zu begegnen. Nicht selten steht man dann plötzlich vor einer großen Büffelherde oder inmitten einer Elefantenfamilie, wo die Kleinen mit Ihren Rüsseln jonglieren und die alten Elefantendamen beim Fressen die Besucher aufmerksam im Blick behalten. In den Flussbetten lauern Krokodile auf kleinere Wildtiere wie Gazellen, während Warzenschweine mit ihren hochstehenden Schwänzen ein fröhliches Schauspiel abgeben. (F M A) Tag 8 Vom afrikanischen Rift-Valley zum Indischen Ozean Nach einer letzten morgendlichen Aktivität verlassen Sie den afrikanischen Busch und reisen im Kleinflugzeug zurück zur Küste. Schon können Sie das türkisblaue Wasser des Indischen Ozeans erblicken, welches von kleinen Inselchen unterbrochen wird. Während Ihres nun folgenden Badeaufenthaltes auf einer Insel Ihrer Wahl erwarten Sie Kokospalmen, weiße Sandstrände, traumhafte kleine Boutique-Hotels und die herzliche Gastfreundschaft der Inselbewohner. (F A) Tag 9-11 Strandleben am Palmenstrand Was gibt es Schöneres, als nach aufregenden Safaris mit intensiven Tierbegegnungen alle Erinnerungen Revue passieren zu lassen, statt gleich wieder in den heimischen Alltag einzutauchen. Dazu eine romantische Kulisse, warme Wogen des Meeres und der Genuss von exotischen Früchten und frischem Meeresfang. Besser lässt sich eine Reise nicht abschließen. Wem es am Strand zu langweilig wird, dem sei eine Inselerkundung empfohlen. (F A) Tag 12 Abschied vom Inselparadies Heute genießen Sie noch ein letztes gemütliches Frühstück mit Meeresblick, dann heißt es Koffer packen und Abschied nehmen vom Inselparadies. Sie werden zum Flughafen gefahren und fliegen zurück nach Deutschland. (F) Tag 13 Ankunft in Deutschland
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • Flüge in Tansania im Kleinflugzeug
  • 10 Übernachtungen in Lodges und Camps der gewählten Kategorie
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Alle Aktivitäten gemäß Reiseverlauf mit lokalen, englischsprachigen Rangern
    (gemeinsam mit anderen Gästen)
  • Transfers gemäß Reiseverlauf zumeist im offenen Safari-Fahrzeug mit lokalem, englischsprachigem Fahrer
  • Sämtliche Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Reiseliteratur
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis bei 2 Personen im DZ

First Class ab 7.460 € p. P.

Deluxe ab 8.680 € p. P.

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 2.340 € p. P.

Aufpreis privates Safarifahrzeug: ab 450 € p. Tag