Oak Alley Plantation, Vacherie Louisiana

Mietwagenreise in den Süden der USA – Südstaatenromantik zwischen Savannah und New Orleans

z.B. 19-tägige Mietwagenrundreise durch die Südstaaten inklusive ausgewählter Ausflüge

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Mietwagenreise in den Süden der USA – Südstaatenromantik zwischen Savannah und New Orleans

z.B. 19-tägige Mietwagenrundreise durch die Südstaaten inklusive ausgewählter Ausflüge ab 3.310 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 53924
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Schlendern Sie entlang der von Eichen gesäumten Allee zum prächtigen Herrenhaus der Oak Alley Plantage, genießen Sie köstliche Shrimps in Charleston und die malerischen Ausblicke bei einer Fahrt auf dem Blue Ridge Parkway. Tauchen Sie ein in die vielfältige Musikszene des Jazz, Rock, Country und Blues: Die Südstaaten der USA besitzen einen reichhaltigen und einzigartigen Kulturmix. Sie wandeln auf den Spuren der amerikanischen Geschichte und entdecken historisch geprägte Städte wie Savannah und New Orleans. Bei einer Fahrt entlang des „Old Man River“ Mississippi oder der Atlantikküste können Sie den Großstadttrubel hinter sich lassen.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Alle Tage aufklappen
Tag 1 Anreise Nach Ihrer Ankunft übernehmen Sie am Flughafen Ihren Mietwagen und fahren damit zu Ihrem Hotel in Atlanta. Atlanta, die Hauptstadt Georgias, ist ein perfekter Startort für Reisen zu den markanten Sehenswürdigkeiten der Südstaaten. Tag 2-3 Savannah Die Stadt am gleichnamigen Fluss gilt als eine der schönsten des Landes. Vor allem der Historic District, die Altstadt, entführt in eine längst vergangene Epoche der USA. Genießen Sie das zauberhafte Stadtbild mit seiner viktorianischen Kultur, den typischen immergrünen Eichenbäumen, behangen mit spanischem Moos und zahlreichen Parkanlagen. Die bekannteste stellt der Forsyth Park im Historic District dar.  Tag 4 Von Savannah nach Charleston Auf Ihrer Weiterreise nach Charleston können Sie einige interessante Stopps einlegen. So lohnen auf halber Strecke zum Beispiel die Old Sheldon Church Ruins. Neben den vielen vorgelagerten Inseln wie Hilton Head Island reizt auch ein Abstecher nach Beaufort. Tag 5 Charleston In Charleston locken eine aufregende Barszene, ausgezeichnete Restaurants, schöne Strände wie der Folly Beach und natürlich die geschichtsträchtigen Plantagen in und um Charleston. Die berühmtesten sind die Boone Hall Plantation, Middleton Place, die Magnolia Plantation oder die Drayton Hall. Tag 6 Von der Küste nach Asheville in die Appalachen Asheville ist ein idealer Ausgangspunkt für Outdooraktivitäten in der freien Natur, zugleich aber auch bekannt für sein Bar- und Musikangebot. Im südlichen Stadtgebiet kann das Biltmore Estate besucht werden, das größte Privatanwesen der USA. Weiter finden sich rund um Asheville traditionelle Stammesgebiete der Cherokee-Indianer. Dort lassen sich bei Besichtigungen die Lebensweisen und Bräuche der Cherokees bestaunen. Tag 7 Über den Blue Ridge Parkway nach Pigeon Forge Die heutige Route führt durch die Great Smoky Mountains. Genießen Sie den Blue Ridge Parkway mit seinen traumhaften Ausblicken in die Bergregion. Wenn Sie statt einer Wanderung durch die Great Smoky Mountains lieber amerikanischen Kitsch in seiner ganzen Liebenswürdigkeit erfahren möchten, besuchen Sie Dollywood bei Pigeon Forge. Die berühmte Countryqueen Dolly Parton hat hier einen Vergnügungspark gegründet. Tag 8 Nashville Wenn man die Hauptstadt der Countrymusik sucht, kommt einem vermutlich Nashville in den Sinn. Insbesondere am Abend erwacht die Stadt zum Leben und der Klang der Musik aus den Honky-Tonk- Bars zusammen mit dem Duft von Burgern und Barbecue lässt die Reise in Tennessee zu einem besonderen Erlebnis werden. Tag 9 Country Music Hall of Fame Erleben Sie eines der Highlights von Nashville und besuchen Sie die berühmte Country Music Hall of Fame, welche die Geschichte der Countrymusik widerspiegelt, und das dazugehörige Museum. Die Ausstellung beherbergt Tausende Exponate, die Ihnen die Geschichte und Tradition der Countrymusik näherbringen. Des Weiteren besuchen Sie das Historic RCA Studio. Dutzende Country- und Popsänger wie Elvis Presley, Dolly Parton und Roy Orbison nahmen hier ihre Songs auf. Tag 10 Jack Daniel’s Tour in Lynchburg Jack Daniel‘s Whiskey gehört unweigerlich zur Geschichte Tennessees. Diese Gruppentour bringt Sie zur Destillerie des weltberühmten Herstellers bei Lynchburg. Dort können Sie während der Jack Daniel‘s Angels Share Tasting Tour die vor Ort produzierten Tropfen verkosten und interessante Informationen erhalten.  Tag 11 Weiterreise nach Memphis Nach dem Besuch des Countrymekkas Nashville begrüßt Sie mit Memphis – der Geburtsort des Rock’n’Roll, Heimat des Blues und zweitgrößte Stadt Tennessees. Natürlich darf ein Ausflug nach Graceland, dem ehemaligen Anwesen von Elvis Presley, nicht fehlen. Abends lädt die Stadt zu gutem Essen oder dem Genuss eines Livekonzerts in der trubeligen Beale Street ein. Tag 12 Graceland Diese selbstgeführte VIP-Tour (per Audioguide) durch Graceland, dem berühmten ehemaligen Zuhause von Elvis Presley, bietet Ihnen besondere Einblicke in das Leben des King of Rock’n’Roll. Tag 13 Von Memphis nach Vicksburg Als erster Zwischenstopp auf dem Weg nach New Orleans dient die Stadt Vicksburg, die vor allem wegen der Schlacht um Vicksburg Bekanntheit erlangte. Wer in diese Geschichte intensiver eintauchen möchte, kann das ehemalige Schlachtfeld im Vicksburg National Military Park besichtigen. Tag 14 Übernachtung auf einer Plantage Ein absoluter Höhepunkt Ihrer Reise stellt die Übernachtung in einer historischen Südstaaten-Plantage dar. Fühlen Sie sich wie Scarlett O’Hara, wenn Sie das typische Südstaatenflair in den aufwendig restaurierten Herrenhäusern erleben. Tag 15 Ankunft in New Orleans Das europäisch anmutende New Orleans bildet den faszinierenden Abschluss Ihrer Südstaatenreise. Sowohl die Mischung aus französischen, spanischen, afrikanischen und kreolischen Einflüssen als auch die ständige Begleitung von Musik an jeder Straßenecke tragen zur Beliebtheit der 300 Jahre alten Stadt bei. Sie geben Ihren Mietwagen am Flughafen ab und fahren in Eigenregie zu Ihrem Hotel. Tag 16 Dinner Jazz Cruise Am Abend erleben Sie einen wundervollen Ausblick auf die Stadt von Bord des Steamboat’s „Natchez“, während Sie ein authentisches Südstaaten-Dinner-Buffet genießen, begleitet von der berühmten Live-Jazz-Band „Dukes of Dixieland“. Tag 17 „Swamp Boat“-Tour Nach einer kurzen Busfahrt erkunden Sie während einer Bootsfahrt mit einem typischen „Swamp Boat“ die zeitlose Schönheit der Sümpfe und Bayous von Louisiana. Tag 18 Rückreise Heute nehmen Sie Abschied von den Südstaaten und fahren in Eigenregie zum Flughafen. Rückflug nach Deutschland. Ankunft am nächsten Tag.
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 17 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Mietwagen in der Kategorie Midsize SUV für 14 Tage, ab Atlanta bis New Orleans
  • Vollkaskoversicherung mit Selbstbehalt-Ausschluss, Zusatz-Haftpflichtversicherung mit hoher Deckungssumme
  • Savannah Old Town Trolley Tour
  • Country Music Hall of Fame & RCA Studio B in Nashville (englischsprachig, gemeinsam mit anderen Gästen)
  • Jack Daniel’s Distillery Tour in Lynchburg (ab/bis Nashville; englischsprachig, gemeinsam mit anderen Gästen)
  • Graceland VIP Tour (mit Audioguide in deutscher Sprache) in Memphis
  • Dinner Jazz Cruise in New Orleans (englischsprachig, gemeinsam mit anderen Gästen)
  • Swamp & Bayous Tour in New Orleans (englischsprachig, gemeinsam mit anderen Gästen)
  • Reiseliteratur
Termine

Individualreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preise pro Person im DZ

Superior ab 3.310 €

First Class ab 3.830 €

First Class/Deluxe ab 4.990 €

Aufpreis Premium Economy Class-Flüge ab 580 € pro Person

Aufpreis Business Class-Flüge ab 2.290 € pro Person

Höhere Mietwagenkategorie möglich.
Vor Ort fällt ggf. eine Einweggebühr an.

Deutschsprachige Besichtigungen auf Anfrage gegen Aufpreis buchbar

 

Tipps und Hinweise

Bei Einwegmieten von Fahrzeugen können vor Ort eventuell Gebühren anfallen. Dies prüfen wir bei Anfrage der Reise.