« Südkorea Reisen
Höhepunkte Südkoreas
Südkorea und Nordkorea Reise - ein Kulturkreis, zwei Welten
Höhepunkte Südkoreas

Höhepunkte Südkoreas

z.B.

15-tägige private Reise nach Südkorea ab 4.560 € pro Person im DZ

Auf dieser individuellen Reise lernen Sie die wichtigsten Höhepunkte Südkoreas kennen. Korea hat eine ganz eigene, reiche Kultur und gehört zu den Ländern, die sich wirtschaftlich am dynamischsten entwickeln. Erleben Sie neben der koreanischen Metropole Seoul auch den Dragonsan Park in Busan, das kulturelle Herz Südkoreas in Gyeongju und die vielfältige Küstenlandschaft bei der Insel Jeju. Den Abschluss der Südkorea Reise bildet ein Badeaufenthalt auf der Insel Jeju.

direkt zu den Leistungen und Preisen

hier Reiseverlauf sehen

Tag 1  Flug nach Südkorea

Tag 2  Ankunft in Seoul
Sie werden am Flughafen Seoul in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gefahren.

Tag 3  Stadtbesichtigung von Seoul
Bei einer privaten Stadtbesichtigung sehen Sie zu Beginn Ihrer Südkorea Reise den Präsidialpalast, den Gyeongbok Palace mit Wachablösung der Soldaten mit ihren historischen Uniformen, den Jogyesa-Haupttempel des Jogye-Ordens, Changdeok Palace mit dem "Secret Garden" sowie Namdaemun, den größten Markt der Stadt. (F M)

Tag 4  Demarkationslinie
Heute unternehmen Sie einen Ausflug zur DMZ, der demilitarisierten Zone im Grenzgebiet zu Nordkorea. (F M)

Tag 5  Fahrt zum Kloster Golgusa
In Ihrem Hotel liegt bei Ihrer Ankunft bereits das Zugticket für die Fahrt nach Gyeongju bereit. Die Zugfahrt nach Gyeongju dauert zwei Stunden. Am Bahnhof werden Sie vom Fahrer erwartet und zum Kloster gefahren. Sie übernachten im Kloster Golgusa. Bei Teezeremonie, Meditation und vegetarischem Essen sind Sie "Mönch auf Zeit". Abends können Sie die Mönche bei einer ursprünglichen Form des Taekwando beobachten! Der Tempel ist das Zentrum der Kampfsportkunst der Zen-Mönche, sozusagen das "Shaolin-Kloster Koreas". Einige Mönche sprechen Englisch. (F A)

Tag 6  Gyeongju - kulturelles Herz Südkoreas
Ihre Südkorea Reise führt Sie weiter nach Gyeongju. Im Südosten des Landes gelegen, ist Gyeongju ein "must-see" jeder Südkorea-Reise, zumal es sich um die ehemalige Hauptstadt des Silla-Reiches handelt. Am Nachmittag besichtigen Sie in Gyeongju das Observatorium Cheomseongdae, welches als das älteste bekannte astronomische Observatorium gilt. Weiterhin sehen Sie den Poseok Park Pavillon, an dem die Silla-Könige sich für Gelage und für Rezitationen von Gedichten trafen. Schließlich besichtigen Sie den Tumuli Park. Dieser Park im Zentrum Gyeongjus ist Heimat für 23 Königsgräber aus der Silla-Zeit. Die Grabhügel werden fachsprachlich als Tumulus bezeichnet, was den internationalen Namen der Stätte erklärt. Auf Koreanisch heißt der Park Daereungwon "Park der großen Gräber". (F)

Tag 7  Buddhalandtempel und Grotte Seokguram
Heute besichtigen Sie in Gyeongju den Tempel Bulguksa und die Grotte Seokguram. Der Tempel Bulguksa ("Buddhalandtempel") ist der repräsentative Tempel der Silla-Dynastie, gestaltet wie die Idealvorstellung eines vom historischen Buddha geschaffenen Reiches auf Erden. Aufgrund seiner einzigartigen Architektur, die als Höhepunkt ihrer Epoche gilt, wurde der Tempel 1995 zusammen mit der Grotte Seokguram ins Weltkulturerbe aufgenommen. Im Gegensatz zu den späteren Tempelbauten Koreas liegt der Bulguksa auf einer künstlichen Steinplattform von über 100 m Länge. Dies sollte architektonisch verdeutlichen, dass man von der menschlichen Welt ins buddhistische Paradies aufsteigt. Der Tempel beherbergt auch heute noch viele Kulturschätze, die bekanntesten sind die beiden Steinpagoden im Innenhof, Dabotap (Pagode der vielen Schätze) und Seokgatap Pagode des Buddha Shakyamuni). Wenn man am Bulguksa vorbei den Tohamsan immer weiter nach oben steigt, kommt man zur Grotte Seokguram, einer künstliche Höhle. Zunächst wurde mit Steinen die Grundform gestaltet, inklusive der schönen Kuppel und anschließend wurde das ganze mit Erde zugedeckt. Die Grotte wurde gestaltet, um eine der schönsten Buddha-Statuen in  der Geschichte der buddhistischen Kunst überhaupt aufzubewahren. Der harte Granit wurde von den Meistern im 8. Jahrhundert derart fein bearbeitet, dass die Falten aussehen wie aus Seide gemacht. Die Züge sind so detailliert aus dem grobkörnigen Granit geschlagen, dass man meint, der Buddha könnte jederzeit aufstehen. Aufgrund dieses Gesichtsausdrucks - noch beeindruckender, wenn die Sonnenstrahlen in die Höhle genau auf sein Gesicht fallen - haben die Koreaner diese Buddha-Statue auch das "Lächeln Sillas" getauft. (F)

Tag 8  Fahrt zur Küste
Sie werden am Vormittag nach Busan gefahren. Am Nachmittag machen Sie eine kleine Tour durch Busan, bei dem Sie den Dragonsan-Park, den Busan Tower, den Jagalchi-Fischmarkt sowie das Naherholungsgebiet Taejongdae, das auf einer Halbinsel gelegen ist, besuchen. (F)

Tag 9  Flug nach Jeju Island
Am Vormittag werden Sie von Ihrem Reiseleiter abgeholt und machen eine halbtägige Besichtigungstour durch das Umland. Route: Beomeosa-Tempel - Galmetgil - Dongrae "Heiße Quellen". Kurzer Flug von Busan nach Jeju. Hier werden Sie zu Ihrem Hotel auf Jeju Island gefahren. (F)

Tag 10  Drachenkopffelsen und "plötzlicher Bruch des Landes"
Am Vormittag fahren Sie zum Yongduam-Felsen, einem vulkanischen Gesteinsbrocken, der bei einem Vulkanausbruch vor ca. zwei Millionen Jahren entstanden ist. Er ist 10 m hoch und 30 m lang. Rund 200 m östlich vom Yongduam befindet sich der Yongyeon (Drachenteich). Der Name kommt von einer Erzählung, nach welcher sich der Drache an diesem Teich vergnügte. Das Wasser ist so klar, dass man sogar den Grund des Teiches sehen kann. Am Nachmittag besuchen Sie zunächst die Manjanggul-Höhle, nationales Naturdenkmal Koreas. Schließlich lernen Sie noch die Landzunge Seopjikoji kennen am Ende der östlichen Küstenlinie der Insel Jeju. "Seopji" ist der alte Name für dieses Gebiet, "Koji" ist aus dem einheimischen Dialekt Jejus und bedeutet soviel wie "plötzlicher Bruch des Landes". Die Landschaft wird hier ohne einen einzigen Baum von einer großen Grünfläche dominiert, die sich bis zu den Klippen erstreckt, wo ein Fels namens "Seondol" hervorspringt. (F)

Tag 11  Teich Gottes und Hallim Park
Heute setzen Sie Ihre Tour fort. Der ungewöhnlichste Felsen an der Küste von Seogwipo ist ohne Zweifel der 20 m hohe, säulenförmige Oedolgae. Er liegt vor dem rund 2 km westlich der Stadtmitte von Seogwipo gelegenen Berg Sammaebong und entstand vor rund 1,5 Millionen Jahren, als ein Vulkan explodierte und die Lava das Antlitz der Insel für immer veränderte. Danach geht es zum Wasserfall Cheonjiyeon, dem "Teich Gottes". Die Umgebung des Wasserfalls ist reich an verschiedenen Pflanzenarten, die sich am besten bei einem Spaziergang erkunden lassen. Schließlich sehen Sie am Nachmittag noch den Hallim Park, mit fast 1.000 m² bietet er verschiedene Gärten, die zu jeder Jahreszeit sehenswert sind. (F)

Tag 12 - 13  Erholung auf Jeju
Genießen Sie die Tage am Meer und lassen Sie Ihre Südkorea Reise Revue passieren. (F)

Tag 14  Flug nach Seoul
Flug nach Seoul (Flughafen Gimpo). Transfer zum Hotel. Übernachtung in Seoul. (F)

Tag 15  Rückflug
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)

Landkarte Höhepunkte Südkoreas
hier Leistungen ansehen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • Flüge in Südkorea in der Economy Class gemäß Programm
  • Zugfahrt Seoul - Gyeongju mit Hochgeschwindigkeitszug
  • 12 Übernachtungen in First Class-Hotels
  • 1 Übernachtung im Tempel Golgusa (einfach)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Private, lokale, englischsprachige Reiseleitung
  • Transfers und Rundreise im privaten klimatisierten Fahrzeug
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Reiseliteratur
hier Preise ansehen

Preis pro Person im Doppelzimmer

bei 2 Reisenden ab 4.560 €
bei 4 Reisenden ab 3.980 €

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.890 € pro Person

Aufpreis deutschsprachige Reiseleitung und für Übernachtung in Deluxe-Hotels auf Anfrage.


hier Programmhinweise ansehen

Unser Tipp:

Wenn Sie in der Gruppe reisen möchten, bieten wir Ihnen auch Gruppenreisen durch Südkorea oder als Kombination von Japan und Südkorea an. Fragen Sie uns!



« Südkorea Reisen nach oben ^
Newsletterbestellung