Spezialität zum Nachkochen: Backofen-Hangi aus Neuseeland

Verfasst von Julia Burchard am 07.10.2015

icon
Blog Hangi Neuseeland
Blog Hangi Neuseeland

Hangi ist ein traditionelles Erdofenessen der Maori in Neuseeland, das zu speziellen Anlässen in der Dorfgemeinschaft zubereitet wird. Dazu werden große Steine erhitzt und in ein Erdloch gegeben. Auf die Steine wird ein Korb mit Fleisch und Gemüse gesetzt, der mit nassen Tüchern und Erde bedeckt wird. Nach mehreren Stunden ist das Gericht fertig gegart und kann ausgegraben werden.

Zuhause können Sie dieses Gericht im Backofen nachkochen. Wir zeigen Ihnen wie:

 

Zutaten für 4 Portionen
4 Schweinekoteletts
1-2 Süßkartoffeln
4-5 Kartoffeln
1 Kürbis (Hokkaido oder nach Wahl)
1 Brokkoli
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 Zitrone

 

Zubereitung

• Schweinekoteletts abwaschen, trocken tupfen und in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl leicht abschütteln.
• Kartoffeln, Kürbis und Brokkoli gut waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden.
• Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
• Schweinekoteletts in heißem Öl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine feuerfeste Form geben.
• Ofen auf 200°C vorheizen.
• Zwiebeln und Knoblauch in heißem Öl anschwitzen, restliches Gemüse hinzugeben und alles kräftig anbraten bis es von außen anfängt zu bräunen, Brokkoli kurz mit anbraten
• Gemüse zum Fleisch in die feuerfeste Form geben und auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben.
• Ca. 15 min. garen bis das Gemüse und die Kartoffeln weich sind
• Vor dem Servieren mit Zitonensaft beträufeln

 

Guten Appetit!

Verfassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare auf diese Seite.

Newsletterbestellung