« Flusskreuzfahrten Mekong
Kambodscha: Angkor - Sitz der Götter
Mekong komplett: Auf dem Fluss vom Oberlauf bis zum Delta
Mekong komplett: Auf dem Fluss vom Oberlauf bis zum Delta

Mekong komplett: Auf dem Fluss vom Oberlauf bis zum Delta

z.B.

39-tägige Intensivreise nach China, Laos, Kambodscha und Vietnam ab 13.210 € pro Person im DZ/in der Doppelkabine

Der Mekong - Lebensader Südostasiens - prägt das Gesicht der gesamten Region. Er dient nicht nur als Hauptverkehrsweg, sondern auch als Handelsplatz und Nahrungsquelle. Die lokalen Kulturen basieren auf ihrer Nähe zum Wasser und die Gebräuche der Menschen folgen den Wasserständen des Flusses. Auf dieser intensiven und luxuriösen Reise folgen Sie dem mystischen Fluss von Jinghong in China bis zum Delta in Vietnam. Sie lernen das ländliche Leben auf Märkten und in Dörfern kennen, erleben tiefe Spiritualität und bekommen ein Verständnis für die Bedeutung des Mekong in Südostasien. Große Teile der Strecke legen Sie an Bord von komfortablen Kreuzfahrtschiffen zurück, auf denen Sie bestens umsorgt und betreut werden. An Land übernachten Sie in ausgezeichneten Hotels und werden von privaten, deutschsprachigen Reiseleitern begleitet. Eine einmalige Reise tief in das Herz Asiens!

direkt zu den Leistungen und Preisen

hier Reiseverlauf sehen

Tag 1  Abflug in Deutschland

Tag 2  Ankunft in Kunming

Nach Ihrer Ankunft werden Sie in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gefahren. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 3  Steinwald und Westberge
Im berühmten Steinwald entdecken Sie während eines Spazierganges durch ein Labyrinth aus steil aufragenden Felsnadeln beeindruckende Naturschönheiten. Auf dem Rückweg besuchen Sie ein Dorf der Yi-Minderheit. Nachmittags führt Sie ein kleiner Ausflug zu den Westbergen in die Nähe des Drachentores. Von hier aus haben Sie einen großartigen Blick auf den Dianchi-See. (F M)

Tag 4  Flug nach Jinghong und Einschiffung auf der RV Laos Pandaw
Sie werden vom Flughafen in Jinghong abgeholt und gehen an Bord der RV Laos Pandaw. (A)

Tag 5  Tempelwelt von Jinghong
Zu Beginn Ihrer Mekong Flusskreuzfahrt besichtigen Sie die berühmte Bambussprossen-Pagode (Manfeilong). Der Name ist auf die besondere Anordnung der einzelnen Pagoden zurückzuführen, welche aus der Ferne einem Bambusdickicht ähneln. Außerdem sehen Sie den buddhistischen Manting-Tempel. Am Abend erwartet Sie eine traditionelle Tanzshow. (F M A)

Tag 6  Flussabwärts nach Mengzhan
Sie fahren auf dem Mekong weiter nach Mengzhan, wo Sie den Mangza-Tempel besichtigen. (F M A)

Tag 7  Botanischer Garten von Menglun
In Menglun besuchen Sie den weltweit bekannten Menglun Botanical Garden, eines der bedeutendsten botanischen Forschungszentren in China. Hier erforschen und schützen Wissenschaftler die exotische Pflanzenwelt der Region. Zahlreiche vom Aussterben bedrohte Arten gibt es hier noch zu bestaunen, u. a. den Drachenbaum, die "Uhrenblume" und die "Tanzenden Gräser", welche auf Geräusche mit Bewegung reagieren. (F M A)

Tag 8  Bergdörfer von Muang Long
Heute passiert die RV Laos Pandaw die laotische Grenze. Sie unternehmen einen Ausflug in die Bergregion von Muang Long. Zahlreiche Volksgruppen teilen sich diese Region, u. a. die Thai Leu, Kouy Soung und die Hmong. (F M A)

Tag 9  Wandertour durch den Dschungel von Laos
Ihre Mekong Flusskreuzfahrt geht es weiter, auf der einen Seite des Flusses ist Burma und auf der anderen Seite Laos. Heute machen Sie auf der laotischen Uferseite Halt und erkunden ein altes Dschungeldorf. Es besteht die Möglichkeit, eine Wanderung durch den Dschungel zu unternehmen. (F M A)

Tag 10  Unterwegs auf der Alten Mandalaystraße
Sie legen heute an der burmesischen Uferseite an und erkunden per Auto den Shan-Staat. Entlang der Alten Mandalay-Straße sehen Sie nicht nur wunderbare Berglandschaften, sondern auch zahlreiche Relikte aus der Zeit der britischen Besatzung. Am Nachmittag erreichen Sie Chiang Saen in Thailand. (F M A)

Tag 11  Chiang Saen und Goldenes Dreieck
Nach dem Frühstück unternehmen Sie per Bus einen Ausflug in die Region des Goldenen Dreiecks, wo Burma, Thailand und Laos aufeinander treffen. Sie besichtigen hier das Opium-Museum. (F M A)

Tag 12  Pak Beng
Sie fahren flussabwärts durch dichten Regenwald bis in die Marktstadt Pak Beng, wo Sie für einen Spaziergang von Bord gehen. In Pak Tha steigen Sie auf landestypische Langboote um und besuchen das Dorf der Khmu. (F M A)

Tag 13  Pak Ou-Höhlen und Nam Ou-Fluss
Am Morgen hält das Schiff an den berühmten Pak Ou-Höhlen, die in einer steilen Felswand versteckt sind. Im Inneren finden Sie über tausend Buddhastatuen, die von Gläubigen gespendet wurden. Anschließend fahren Sie ein Stück den Nam Ou-Fluss hinauf, um interessante Felsformationen zu besuchen, die wie Steingesichter aussehen. Bis zum Abend geht es weiter flussabwärts durch viele Stromschnellen und Engstellen. (F M A)

Tag 14  Luang Prabang
Ihr Schiff RV Laos Pandaw legt im Herzen Luang Prabangs an und bietet Ihnen so einen perfekten Ausgangspunkt zur Erkundung der Stadt. Erleben Sie die zahlreichen Weltkulturerbestätten und buddhistische Tempel, den ehemaligen Königspalast und die vielen stimmungsvollen Cafés am Straßenrand. Am Abend können Sie den charmanten Nachtmarkt besuchen - er bietet ohne jede Aufdringlichkeit eine gute Auswahl an Kunstgewerbe und Textilien, die von oft traditionell gekleideten Bewohnern der Bergstämme angeboten werden. (F M A)

Tag 15  Luang Prabang
Für Frühaufsteher bietet sich am Morgen bei Sonnenaufgang die Gelegenheit, Mönche in ihren safranfarbenen Roben beim traditionellen Almosensammeln zu beobachten. Anschließend fahren Sie landeinwärts, um die Dörfer der Hmong zu besuchen, am Khoung Xi-Wasserfall zu baden und den Urwald zu erkunden. Am Abend bleibt genug Freizeit, um erneut durch Luang Prabang zu bummeln und in den Kunstläden und Ateliers der Stadt einzukaufen. (F M A)

Tag 16  Pak Lai
Heute erreichen Sie Pak Lai. Alte Kolonialhäuser und ein geschäftiger traditioneller Markt kennzeichnen diese ehemalige französische Verwaltungsstadt. Hier findet, meist im Februar, das größte Elefantenfestival Südostasiens statt. (F M A)

Tag 17  Ban Paklay
Sie fahren weiter durch eine atemberaubende Landschaft aus Dschungel und Bergen. Faszinierende Felsformationen säumen den Fluss, der hier besonders schnell und ungezähmt ließt. Auf Höhe von Ban Sanakham passieren Sie einen wichtigen Grenzübergang zwischen Laos und Thailand. Anschließend erreichen Sie die fruchtbaren Ebenen der Provinz Vientiane und wenig später die gleichnamige Hauptstadt von Laos. (F M A)

Tag 18  Ausschiffung in Vientiane
Sie verlassen die RV Laos Pandaw und werden zu Ihrem Hotel in Vientiane gefahren. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

Tag 19  Stadtführung in Vientiane
Bei einer Rundfahrt durch die Stadt der Pagoden sehen Sie unter anderem Wat Prakeo und Wat Sisaket sowie das Nationalheiligtum Wat That Luang. Am Nachmittag besuchen Sie Wat Xieng Khouang, den so genannten Buddha-Park, in dem ein laotischer Künstler buddhistische Gottheiten in überdimensionaler Größe aus Beton erschaffen hat. Die Märkte sind eine weitere, durchaus erwähnenswerte Sehenswürdigkeit dieser Stadt. Sie besuchen den ganztägig geöffneten Morgenmarkt. (F)

Tag 20  Weiterreise nach Süd-Laos
Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Flug von Vientiane nach Pakse und Transfer zum Hotel. (F)

Tag 21  Einschiffung auf der Vat Phou
Am Morgen beginnt die Reise mit einer Busfahrt zum beeindruckenden Khong Phapheng Wasserfall. Die Wassermassen eines der Mekongarme stürzen hier in einem gewaltigen Naturschauspiel in die Tiefe und bilden das "Getöse des Mekong", wie der Ort von den Laoten genannt wird. Nach dem Mittagessen in dem Fischerdorf Xieng Di fahren Sie auf einem Longtailboot zur Insel Don Khone. Am Nachmittag fahren Sie weiter mit dem Longtailboot zur Insel Don Khong und gehen an Bord der Vat Phou. Genießen Sie die romantische Abendstimmung des ländlichen Laos und ein köstliches Abendessen. (M A)

Tag 22  Südlaos und seine 4000 Inseln
Nach dem Frühstück erreichen Sie das Dorf Ban Dua Tae, wo das Leben seit Jahrhunderten unverändert zu sein scheint. Zurück an Bord geht die Fahrt weiter nordwärts zum wilden Paradies der 4.000 Inseln. Don Khong, die Hauptinsel von Siphandone, liegt im tiefsten Süden der Provinz Champasak. Hier teilt sich der Mekong in unzählige Arme, erreicht mit rund 14 Kilometern die größte Breite seines gesamten Laufes und bildet die besagten Inseln. Ein Besuch des Dorfes Huei Thamo und der Ruinen von Oum Moung runden den Tag ab. Das Khmer-Heiligtum stammt aus dem 12. Jahrhundert. (F M A)

Tag 23  Die Tempelanlage Wat Phou
Während des Frühstücks fahren Sie nach Bat Wat Luang Kao. Nicht weit von dort befindet sich die Tempelanlage Wat Phou, deren älteste Ruinen aus dem 5./6. Jahrhundert stammen. Erkunden Sie mit diesem mythischen Khmer-Bauwerk eine der archäologischen Hauptattraktionen von Laos. Nach dem Lunch in Champasak fahren Sie mit dem Bus weiter nach Pakse, das Sie am Nachmittag erreichen. Transfer zum Hotel. (F M)

Tag 24  Weiterreise nach Kambodscha
Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen von Pakse. Flug nach Siem Reap (Kambodscha) und Transfer zum Hotel. (F)

Tag 25  Mystische Tempel von Angkor Wat
Heute heißt es früh aufstehen, es wartet der Sonnenaufgang am Angkor Wat auf Sie. Nach dem Frühstück tauchen Sie ein in die Mystik von Angkor Wat, einem Meisterstück der Khmer-Architektur und wahrscheinlich der fantastischste Tempel-Komplex der Welt. Am Nachmittag besichtigen Sie den berühmten Urwaldtempel Ta Prohm. Diesen Tempel beließ man in dem Zustand, in dem er vorgefunden wurde - geheimnisvoll und überwuchert von Baumwurzeln. (F)

Tag 26  Phnom Kulen, Banteay Srei und Banteay Samre
Etwa 20 km von Angkor entfernt liegt die "Zitadelle der Frauen", der aus rotem Sandstein errichtete Tempel Banteay Srei. Das Heiligtum wurde Ende des 10. Jahrhunderts erbaut und besticht durch seine detaillierten und wunderschönen Steinmetzarbeiten. Filigrane Skulpturen und beeindruckende Reliefs ziehen den Betrachter in ihren Bann. Von hier geht die Fahrt weiter zum Phnom Kulen, einem heiligen Berg, an den sich viele Mönche zur Meditation zurückziehen. Nicht weit von dort entfernt rauscht ein Wasserfall 30 m in die Tiefe - ideal für ein erfrischendes Bad und eine Picknick-Pause. Auf dem Rückweg besuchen Sie den Tempel Banteay Samre. Er wurde im 12. Jahrhundert errichtet und dem Gott Vishnu geweiht. (F M)

Tag 27  Angkor Wat oder Tonle Sap See auf eigene Faust
Nutzen Sie den heutigen Tag um die eindrucksvollen Tempel von Angkor in Eigenregie zu erkunden. Vielleicht möchten Sie auch einen Ausflug zum Tonle Sap See unternehmen. (F)

Tag 28  Beginn Ihrer Flusskreuzfahrt auf der RV Mekong Pandaw
Sie werden im Hotel abgeholt und fahren zunächst gemeinsam mit den anderen Reisenden nach Kampong Cham am Mekong. Unterwegs machen Sie kurz Halt in Kampong Thom. Erfrischungen und ein Lunchpaket werden während der Fahrt bereitgestellt. Nach Erledigung der Hafenformalitäten beziehen Sie Ihre Kabine. Das Abendessen wird an Bord serviert und Ihre Flusskreuzfahrt auf der RV Mekong Pandaw beginnt. (F M A)

Tag 29  Kampong Cham
Heute morgen besuchen Sie den Tempelhügel Wat Hanchey aus der Vor-Angkorianischen Zeit. Die alten Backstein-Strukturen aus dem 8. Jahrhundert charakterisieren den Architekturstil aus dem Chenla-Emporium, welches dem Ruhm von Angkor vorausging.
Am Nachmittag fahren Sie mit dem Bus zu den beiden Heiligen Bergen Phnom Pros und Phnom Srey. Danach geht es noch zum Öko-Tourismus-Dorf Cheungkok und Sie halten, sofern die Zeit reicht, beim örtlichen Kinderheim, das von Pandaw unterstützt wird. (F M A)

Tag 30  Tonle Fluss - Kampong Chhnang
Das heutige Programm richtet sich nach dem Wasserstand auf dem Tonle Sap See, mit einer Länge von über 150 km der größte See in Kambodscha. Es liegt eine beeindruckende Stille und Ruhe über dem See, wenn Sie an schwimmenden Dörfern vorbeifahren. (F M A)

Niedrigwasser (ungefähr November - Juli):
Am frühen Morgen Fahrt auf dem Tonle Fluss weiter flussaufwärts Richtung Kampong Chanang. Dieser Teil der Reise ist einer der Höhepunkte Ihrer Kreuzfahrt. Sie fahren durch dschungelähnliche Gebiete und der Fluss wird immer enger, so dass man das Gefühl hat, fast das Ufer berühren zu können. Bei Kampong Chanang schmücken Tempel das Flussufer. In der lebendigen Hafenstadt gehen Sie an Land und können auf dem lokalen Markt das wunderbar geschäftige Treiben beobachten. Später unternehmen Sie einen Ausflug mit kleinen Motorbooten zu den Sumpfgebieten am Tonle-See, in denen zahlreiche Vogelarten beheimatet sind. Hier können Sie außerdem die riesigen Fischernetze bestaunen. Teilweise bis zu einem halben Kilometer lang, fangen Sie jedes Jahr nach der Regenzeit eine riesige Menge an Fischen ein, die, wenn der Wasserspiegel sinkt, vom Tonle Sap See in den Fluss flüchten. Am späten Nachmittag Fahrt in Richtung Phnom Penh.

Hochwasser (ungefähr Juli - November):
Am frühen Morgen Fahrt auf dem Tonle Fluss weiter flussaufwärts Richtung Kampong Chanang. Stopp an der Preak Dom Brücke. Von hier aus geht die Fahrt per Bus überland weiter nach Kampong Chanang.
In der lebendigen Hafenstadt gehen Sie an Land und können auf dem lokalen Markt das wunderbar geschäftige Treiben beobachten. Später unternehmen Sie einen Ausflug mit kleinen Motorbooten zu den Sumpfgebieten am Tonle-See, in denen zahlreiche Vogelarten beheimatet sind. Hier können Sie außerdem die riesigen Fischernetze bestaunen. Teilweise bis zu einem halben Kilometer lang, fangen Sie jedes Jahr nach der Regenzeit eine riesige Menge an Fischen ein, die, wenn der Wasserspiegel sinkt, vom Tonle Sap See in den Fluss flüchten. Rückkehr zum Schiff um die Mittagszeit. Mittagessen an Bord. Am späten Nachmittag Fahrt in Richtung Phnom Penh.

Tag 31  Phnom Penh
Entdecken Sie heute die Hauptstadt Kamboschas, die Sie mit ihrem Mix aus asiatisch-französischem Charme begeistern wird. Die alten Kolonialgebäude bilden eine attraktive Kulisse mit Cafés und einer belebten Hafenstrasse. Die Stadt bietet mehrere interessante und beeindruckende Sehenswürdigkeiten, u.a. Wat Ounalom (Hauptsitz des kambodschanisch-buddhistischen Patriarchs), die Tempel Wat Phom und Wat Lang Ka sowie den Königspalast mit der Silberpagode, die den Reichtum der Khmer Kultur verkörpert. Ein weiterer Höhepunkt ist das Nationalmuseum mit seiner außerordentlichen Sammlung an Khmer-Kunst.
Heute Vormittag steht keine herkömmliche Sightseeingtour auf dem Programm. Das Cyclo Centre Phnom Penh stellt gut trainierte Fahrer mit grundlegenden Englischkenntnissen zur Verfügung, die sie in der Stadt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Ihrer Wahl fahren. Sie bestimmen wo die Fahrt hingeht, wo Sie aussteigen und wie lange Sie bleiben wollen! (Das Cyclo Centre ist eine Wohltätigkeitsverein, der den oftmals sehr armen Rikschafahrern Sozialhilfe und medizinische Unterstützung zukommen lässt.)
Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, einen Ausflug zum Tuol Sleng (Völkermord-Museum) und dem Killing Fields Monument zu unternehmen. Abends können Sie das lebendige Nachtleben von Phnom Penh kennen lernen. (F M A)

Tag 32  Auf dem Mekong / Grenzübergang nach Vietnam
Auf dem Hauptkanal des Mekong, einer internationalen Schiffsroute, fahren Sie heute zur kambodschanisch-vietnamesischen Grenze. Erledigung der üblichen Grenzformalitäten. Am Abend wird der Anker in der Flussmitte geworfen. (F M A)

Tag 33  Chau Doc
In Chau Doc steigen Sie auf kleine Boote um und besuchen ein Cham-Dorf sowie eine Welsfarm. Bei einer Trishaw-Fahrt durch das faszinierende Städtchen können Sie die französischen Einflüsse auf die Region an den vielen kolonialen Gebäuden erkennen. Auf dem Markt bieten die Einwohner der umliegenden Dörfer ihre Waren feil. Später Rückkehr zu Ihrem Schiff und Weiterfahrt durch das Mekong-Delta. (F M A)

Tag 34  Sa Dec - Cai Be
Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug mit lokalen Sampan Booten durch die Kanäle und Backwaters rund um Sa Dec. Sa Dec mit seinen zahlreichen kleinen Kanälen und dem bunten Treiben entlang des Flussufers erscheint wie "Klein-Venedig". Der kleine Ort ist für Literatur- und Filmfreunde interessant. Hier verbrachte die französische Autorin Marguerite Duras ihre Jugendjahre, und ihr autobiografischer Roman "Der Liebhaber" wurde hier verfilmt. Sie gehen von Bord und besuchen den lokalen Markt und das berühmte Haus des Mr Huyn Thuy Le, dem "Geliebten" von Marguerite Duras.
Anschließend besuchen Sie den schwimmenden farbenfrohen Markt von Cai Be. Im Gegensatz zu anderen Märkten ist hier den ganzen Tag Betrieb, bis zu 500 Boote versammeln sich täglich, um frisches Gemüse und Obst anzubieten oder zu kaufen. (F M A)

Tag 35  Ausschiffung in Saigon
Am frühen Morgen fahren Sie das letzte Stück der Kreuzfahrt von Cai Be zum Hafen von My Tho, wo Sie das Schiff verlassen und mit dem Bus weiter nach Saigon fahren. Ankunft in Saigon am späten Vormittag und Ende Ihrer Flusskreuzfahrt auf der RV Mekong Pandaw. Transfer zu Ihrem Hotel. (F)

Tag 36  Stadtrundfahrt in Saigon
Bei einer Stadtrundfahrt erleben Sie vormittags eine Auswahl der vielen Sehenswürdigkeiten von Saigon. Am Nachmittag entdecken Sie die Geheimnisse von Cholon, dem Chinatown von Saigon. Dort besuchen Sie u. a. die Quan Am-Pagode, die Hai Thuong Lan Ong Street, die Cha Tam-Kirche und den einzigen Hindutempel Saigons. (F)

Tag 37  Saigon in Eigenregie
Erleben Sie die faszinierende Metropole Saigon auf eigene Faust. Lassen Sie sich durch die Straßen treiben, besuchen Sie bunte Märkte oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Saigon Fluss. (F)

Tag 38  Abreise aus Vietnam
Sie werden im Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Flug über Bangkok nach Deutschland. (F)

Tag 39  Ankunft in Deutschland

Landkarte Mekong komplett: Auf dem Fluss vom Oberlauf bis zum Delta
hier Leistungen ansehen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen
 

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren
  • Flug Vientiane - Pakse in der Economy Class
  • Flug Pakse - Siem Reap in der Economy Class
  • 15-tägige Flusskreuzfahrt auf der RV Laos Pandaw von Jinghong nach Vientiane
  • 3-tägige Flusskreuzfahrt auf der Vat Phou in Südlaos
  • 8-tägige Flusskreuzfahrt auf der RV Mekong Pandaw von Siem Reap nach Saigon
  • 11 Übernachtungen in Hotels der Kategorie Deluxe in Kunming, Vientiane, Siem Reap und Saigon
  • 2 Übernachtungen in Hotels der Kategorie First Class in Pakse
  • Private, deutschsprachige Reiseleitung in Kunming, Vientiane, Siem Reap und Saigon
  • Transfers im privaten Fahrzeug mit Fahrer
  • Mahlzeiten gemäß Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Reiseliteratur
hier Preise ansehen

Preis pro Person im Doppelzimmer/in der Doppelkabine

ab 13.210 €

Aufpreise für Business Class-Flüge und höhere Kabinenkategorien lassen wir Ihnen gerne auf Anfrage zukommen.



« Flusskreuzfahrten Mekong nach oben ^
Newsletterbestellung