« Japan Reisen
Japan - Pilgerwanderung auf dem heiligen....
Auf Tuchfühlung mit Japan
Japan Reise: Goldener Herbst in Japan

Japan Reise: Goldener Herbst in Japan

z.B.

22-tägige Rundreise in Japan ab 5.990 € pro Person im DZ

Erleben Sie auf dieser Reise Japans Natur zur wunderschönen Zeit der Herbstlaubfärbung. Selbstverständlich können Sie die Privatreise in jeder Jahreszeit unternehmen, doch im Herbst bietet sich ein besonders schönes Panorama über die bunt gefärbten Bäume der Hauptinsel Honshu.
Ihre Japan Reise beginnt in Nagoya und führt Sie nach Takayama, zum UNESCO-Weltkulturerbe Shirakawago und in die Burgstadt Kanazawa. Bei einem ausführlichen Besuch entdecken Sie Kyoto und Arashiyma, bevor es zum Tempelbezirk Koya-san geht. Hier können Sie durch die traumhafte Berglandschaft wandern, Tempel besuchen oder an den Andachten teilnehmen. Anschließend erwarten Sie weitere Wanderungen auf dem historischen Kumano Kodo Pilgerpfad, der bereits über 1.000 Jahre alt ist. Über Katsuura fahren Sie weiter nach Osaka, wo Ihre erlebnisreiche Japan Reise endet.

direkt zu den Leistungen und Preisen

hier Reiseverlauf sehen

Tag 1  Abflug in Deutschland

Tag 2  Ankunft in Nagoya
 
Sie kommen am Flughafen in Nagoya an und fahren in Eigenregie mit dem Shuttlezug in die Stadt zu Ihrem Hotel.

Tag 3  Ausflug nach Magome und Tsumago
Am Vormittag startet Ihre Bustour (mit einer englischsprachigen Gruppe) ab Nagoya. Als erstes erreichen Sie Magome. In der Meiji-Periode war Magome eine der 11 Poststationen an der Nakasendô und als solche eine relativ wohlhabende und kosmopolitische Stadt, die von den Reisenden lebte. In den letzten Jahrzehnten wurde sie entsprechend ihrem Erscheinungsbild als Poststation der Meiji-Zeit restauriert. Danach werden Sie nach Tsumago gefahren. Tsumago teilte das gleiche Schicksal wie Magome, als die ehemalige Poststation auf der Hauptroute Kyoto-Edo aufgrund des Tokkaido Shinkansens an Bedeutung verlor. Das alte Erscheinungsbild wurde wieder originalgetreu hergestellt, so dass man heute in Tsumago nostalgisch in die alte Edozeit hineinversetzt wird. Schließlich können Sie gemäß der Tradition der Region noch Essstäbchen in einem Workshop herstellen - diese wurden für die in der Region so typischen Soba-Nudeln verwendet. (F)

Tag 4  Weiterreise nach Takayama 
Sie fahren in Eigenregie mit Zug weiter nach Takayama. Die Fahrkosten werden durch den Japan Rail Pass abgedeckt, den wir für Sie besorgt haben. 
In Takayama übernachten Sie in einem traditionellen Ryokan mit Thermalbädern im Innen- und Außenbereich. Der hauseigene Shuttleservice holt Sie am Bahnhof ab. Zum Abendessen wird im Speisesaal ein traditionelles mehrgängiges Menü und zum Frühstück ein japanisches Gedeck serviert. (F A)

Tag 5  Citytour in Takayama 
Ein privater englischsprachiger Reiseleiter steht Ihnen für eine 8-stündige Citytour zur Verfügung. Das kleine Städtchen mit seinen traditionellen Wohn- und Handelshäusern, Werkstätten, Sake-Brauereien und Gaststätten hat sich einen ganz besonderen Charme bewahrt. Um die zahlreichen Museen, Galerien und Ausstellungen Takayamas zu sehen, benötigt man mehrere Tage. Unter den architektonischen Highlights der Stadt befinden sich das Takayama-jinya (Historisches Regierungsgebäude) von 1615 sowie das Hida-Minzoku-mura (Heimatmuseumsdorf der Region Hida), wo Sie professionelle Handwerker bei der Demonstration ihrer vom Aussterben bedrohten Kunstfertigkeiten beobachten können (Eintritte und Transporte sind nicht im Preis enthalten). (F A)
 
Tag 6  Takayama auf eigene Faust
Gestalten Sie diesen Tag in Takayama ganz nach Ihren Vorstellungen. (F A)

Tag UNESCO-Weltkulturerbe Shirakawago
Sie fahren mit dem Bus nach Shirakawago. Das Dorf, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist bekannt aufgrund der traditionellen Bauernhäuser mit dicken Strohdächern, die den gewaltigen Schneemassen trotzen, die es in diesem Teil Japans jeden Winter gibt. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Bus weiter nach Kanazawa. (F) 

Tag 8  Stadtbesichtigung Kanazawa
Erkunden Sie Kanazawa in Eigenregie. Die von den Japanischen Alpen umgebene alte Burgstadt blickt auf eine reiche Historie zurück. Sehenswert ist der Kenrokuen, ein Landschaftsgarten der zu den drei perfekten Gärten Japans gezählt wird, der Kanazawa Castle Park und das Samurai-Viertel, wo bis heute Samurai-Villen erhalten sind, die größtenteils noch heute von den Nachfahren der Samurai-Clans bewohnt werden! Ninja-dera, der bunte Ohmi-cho Markt, Teramachi, Manufakturen zur Blattgold- und Kimonoherstellung, und das Higashi Chaya (Teehausviertel) sollten bei einem Besuch ebenfalls nicht ausgelassen werden. In letzterem sind auch echte Okiya, also Geisha-Stammhäuser, im Original erhalten und einige davon auch zu besichtigen! Überaus lohenswert für Kunst- und Architekturbegeisterte ist das 21st Century Museum of Contemporary Art. (F)

Tag 9  Weiterfahrt nach Kyoto
Mit dem Zug geht es auf eigene Faust weiter nach Kyoto. (F)

Tag 10  Citytour Kyoto 
Ein privater deutschsprachiger Reiseleiter steht Ihnen für eine 8-stündige Citytour zur Verfügung. Ihr Reiseleiter richtet sich ganz nach Ihren Wünschen oder macht Ihnen interessante Vorschläge. Besuchen Sie zum Beispiel den Kinkakuji (Goldener Pavillon), die ehemalige Residenz der kaiserlichen Familie, den Heian-Schrein und den Kiyomizu-Tempel mit herrlichem Blick über die Stadt (Eintritte und Transporte sind nicht im Preis enthalten). (F)
 
Tag 11  Tagestour nach Arashiyama
Mit der Bahn geht es am Morgen nach Kameoka, wo Ihre Bootstour auf dem Hozugawa-Fluss beginnt. Diese bietet Ihnen nicht nur einen puren Nervenkitzel, sondern auch einen unterhaltsamen Blick auf die tierförmigen Berge der Umgebung. In Sagano angekommen, spazieren Sie durch einen natürlichen Bambuswald. Anschließend geht es zum Jojakkoji-Tempel, der spektakulär auf halber Höhe eines Bergs errichtet wurde. Jojakkoji war die letzte Heimat der Kaiserin Dowager Kenrei-mon, die in der Geschichte der Taira, einem der wichtigsten Werke der klassischen japanischen Literatur, eine wichtige Rolle spielte. Danach geht es weiter zum Tenryuji-Tempel, einem der wichtigsten Tempel der Rinzai Zen-Schule, der 1339 von Takauji, dem ersten Shogun des Ashikaga-Shogunats, gegründet wurde. Schließlich spazieren Sie über die Togetsukyo-Brücke (Brücke über den Mond). Die heutige Brücke wurde 1934 mit Stahl neu errichtet, ist aber äußerlich eine getreue Kopie der ursprünglichen Brücke. Am Nachmittag kehren Sie nach Kyoto zurück. (F)

Tag 12  Kyoto auf eigene Faust
 
Erkunden Sie heute Kyoto in Eigenregie. (F)

Tag 13 Weiterreise zum Koya-san
Ihre Reise von Kyoto zum Koya-san gestalten Sie in eigener Regie mit der Bahn. Auf dem Koya-san mit seinen über 110 erhaltenen Tempeln befindet sich das Zentrum der buddhistischen Shingon-Schule. Sie übernachten in einer authentischen Tempelunterkunft (Shukubo). Vor Ort erhalten Sie zunächst eine erste Einführung in die Tempelgepflogenheiten, und können bereits abends an einer ersten Andacht teilnehmen. (F A) 

Tag 14  Einkehr auf dem Koya-san
Machen Sie es entweder wie die Japaner, und wandern Sie einen Tag lang durch die traumhafte Berglandschaft von Tempel zu Tempel und von Kloster zu Kloster, oder nehmen Sie an Andachten und Zen-Meditationsübungen teil. (F A)

Tag 15 Kawayu Onsen
In Eigenregie reisen Sie weiter nach Kawayu Onsen. Die Besonderheit dieses Ortes ist, das der gesamte Fluss, der ihn durchquert, eine heiße Quelle ist. (F A)

Tag 16-17  Pilgerwanderung auf dem heiligen Kumano Kodo Pilgerpfad 
Auf der Kii-hanto Halbinsel im Südwesten der japanischen Hauptinsel Honshu findet sich der wohl berühmteste Pilgerpfad Japans. Über 1000 Jahre lang haben sich Gläubige aus allen gesellschaftlichen Schichten von Kyoto aus auf einen 30-40-tägigen Weg durch die Kii Mountains gemacht. Der Fußmarsch an sich war bereits Bestandteil dieses Reinigungsritus, Hauptziel war jedoch der Besuch der drei wichtigsten Schreine des Kumano. Noch heute sind diese Pilgerpfade intakt, und wer für einige Tage die schönsten Teilstrecken dieses Weges beschreitet, wird mit einem phantastischen Natur- und Landschaftserlebnis belohnt.

Wandern Sie zum Beispiel einen halben Tag lang auf einer der schönsten Wegstrecken des historischen Kumano Kodo Pilgerpfads. Es geht vorbei an pittoresken, in den Hügeln liegenden Gehöften und Ansiedlungen, und entlang der Waldwege gibt es immer wieder Aussichtspunkte von denen sich phantastische Panoramablicke bieten. Wir empfehlen Ihnen zum Kumano Hongu Taisha zu wandern, einen der wichtigsten Schreine dieses Pilgerwegs. Er liegt eingebettet in Haine mit uralten, gigantischen Zedern und Zypressen. Direkt daneben liegt das Kumano Heritage Center, wo Sie in der interessanten Ausstellung vieles über die Geschichte und heutige Bedeutung des Pilgerns erfahren.
Viele weitere Wanderungen sind möglich. Ihr Quartier bleibt Kawayu Onsen, wohin Sie am Abend zurückkehren. Mit den regelmäßig verkehrenden Bussen erreichen Sie bequem die Startpunkte der Wanderungen. (F A)

Tag 18 Katsuura
Heute fahren Sie per Bus weiter nach Katsuura an der Pazifikküste, das zahlreiche heiße Quellen bietet. (F A) 

Tag 19  Bootsfahrt auf dem Kumano River 
Unternehmen Sie eine idyllische Bootsfahrt auf dem Kumano River in Richtung Hayatama Taisha. Sie erleben einen sehr abwechslungsreichen Fluss mit vielen Felsen und Wasserfällen, um den sich verschiedene Legenden ranken. (F A)

Tag 20 Tag zur freien Verfügung in Katsuura
Gestalten Sie den Tag Ganz nach Ihren Vorlieben. (F A)

Tag 21  Osaka
Weiter geht es nach Osaka. Die Stadt war über Jahrhunderte ein Machtzentrum und Handelsplatz - doch heute sind es nicht mehr mittelalterliche Fürsten, sondern Magnate der japanischen Großfirmen, die die Geschicke der Stadt lenken. Der wahre, unvermutet kleinstädtische Reiz Osakas erschließt sich bei einem Spaziergang durch die verschiedenen Viertel der Stadt. (F) 

Tag 22  Abreise aus Japan
Ihr Hotel organisiert gerne einen Shuttleservice zum Flughafen. Ihre Japan Reise endet mit dem Rückflug nach Deutschland. (F)

Landkarte Japan Reise: Goldener Herbst in Japan
hier Leistungen ansehen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen:

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inklusive Steuern und Gebühren
  • 5 Übernachtungen in Hotels der Kategorie First Class
  • 10 Übernachtungen in Hotels der Kategorie Superior
  • 4 Übernachtungen in einem traditionellen Ryokan
  • 2 Übernachtungen in einer einfachen Tempelherberge
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Englischsprachige Gruppentour an Tag 3
  • Private englischsprachige Reiseleitung an Tag 5
  • Private deutschsprachige Reiseleitung an Tag 10 und Tag 11
  • Busfahrten Takayama - Shirakawago - Kanazawa
  • Bootsfahrt auf dem Kumano River
  • Japan Rail Pass 21 Tage - 2. Klasse
  • Koya San Pass
  • Reiseliteratur
hier Preise ansehen

Preis pro Person im Doppelzimmer

ab 5.990 €



« Japan Reisen nach oben ^
Newsletterbestellung