Mongolei Reisen – Weites Land

Die Mongolei, ein Stück Asien abseits der bekannten Touristenpfade. Zwischen Russland und China gelegen, beeindruckt das Land mit weiten Steppen, imposanten Felsformationen, einzigartigen Tierwelten und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Eine Reise in die Mongolei, das sind unvergessliche Nächte in Jurtencamps und ein Sternenhimmel zum Greifen nah.

Die zentralasiatische Binnenstaat hat nur wenige Einwohner, hunderttausende Quadratkilometer weit liegt die Natur unberührt unter dem ewig blauen Himmel der Mongolei. Doch das Land hat mehr zu bieten: die fremde Kultur der Steppenvölker ist für Reisende ein einmaliges Erlebnis und in Ulaan Baatar präsentiert sich ein spannender Kontrast zur Einzug haltenden Moderne. Eine Reise in die Mongolei wird Ihren Horizont erweitern!


Reisezeit

Die Saison für eine Mongolei Reise ist in der Regel von Mai bis Anfang Oktober. Durch die Lage im Hochland Zentralasiens findet man in der Mongolei ein sehr extremes kontinentales und trockenes Klima. Die Temperaturen unterscheiden sich im Jahresverlauf sehr stark: Im Winter können die durchschnittlichen Tagestemperaturen auf -30 °C fallen, im Sommer auf 20 °C steigen. Aufgrund der großen Höhe sind die Abende auch im Sommer kühl.

Übersichtskarte Mongolei
Mehr lesen
Mehr Angebote anzeigen