Bahamas Reisen – Erkundung paradiesischer Inselwelten

Wer denkt bei den Bahamas nicht gleich and die putzigen, schwimmenden Schweine? Ein surreales Bild, wenn sich an dem beliebten Pig Beach die neugierigen Tiere im glasklaren Wasser des Atlantiks tummeln. Ein sensationelles Fotomotiv und unvergesslich, genauso wie eine Reise auf die Bahamas selbst.

Der Inselstaat befindet sich östlich von Florida und nordöstlich von Kuba. Geografisch gehören die aus Korallenkalkstein mitten aus dem Atlantik emporwachsenden Trauminseln zu Mittelamerika und bestehen aus mehr als 700 Inseln und 2500 Cays (Korallenriffen), nur 30 Inseln sind überhaupt bewohnt. Die Hauptstadt Nassau liegt auf der Insel New Providence und beheimatet mit ihren knapp 250.000 Einwohnern die meisten Bewohner. Nassau zählt neben Grand Bahamas, den Exumas und den Abaco-Inseln zu den bekanntesten Zielen auf den Bahamas. Weiße, puderzuckerfeine Strände, leuchtend blaues Wasser, zahllose Korallenriffe und Höhlen bilden ein Paradies für Taucher. Wer sich nicht nur für eine einzige Insel entscheiden möchte, kann beim Inselhüpfen gleich mehrere Strand- und Tauchparadiese ideal miteinander verbinden.

Reisezeit: Die beste und gleichzeitig angenehmste Reisezeit mit Temperaturen um die 23°C reicht von Dezember bis April. Die Monate Juni – Oktober liegen in der Hurrikan-Saison, so dass es öfter zu starken, aber meist kurzen Regenfällen kommen kann. Die Temperaturen liegen dann um die 28°C.

Schnellanfrage - Bahamas Reisen
Länderübersicht Bahamas
Mehr lesen