Saudi-Arabien – Ungesehenes Königreich

Wenn es noch eine letzte Grenze des Tourismus gibt, dann ist es Saudi-Arabien. Als Geburtsort und spirituelle Heimat des Islam ist Saudi-Arabien reich an Attraktionen und aufwühlender Symbolik. Für Muslime kann kein Ort der Welt an die Städte Mekka und Medina heranreichen, die so reich an prophetischer Bedeutung sind, während die geschnitzten Tempel von Mada‘in Salih, bekannt als das zweite Petra, und die raffinierte Felskunst in Jubbah die größten vorislamischen Schätze des Königreichs sind.

Andere Wunder gibt es im Überfluss, von Anklängen an Thomas Edward Lawrence ("Lawrence von Arabien") entlang der Hejaz-Eisenbahn bis zu den roten Dünen romantischer Wüsten. Das faszinierende Riad verkörpert das moderne Saudi-Arabien, während die Korallenarchitektur von Dschiddah, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, die bewegte Geschichte eines geschäftigen Pilgerhafens am Roten Meer erzählt. 

Beste Reisezeit: Am besten lässt sich Saudi-Arabien in den Wintermonaten bereisen. Hier liegen die Durchschnittstemperaturen bei angenehmen 23 bis 27 Grad Celsius. Zu dieser Zeit kann es zu einigen wenigen Regenfällen und zu niedrigen Temperaturen in der Nacht kommen, doch sind diese ein guter Kompromiss zu den sehr heißen Tagen in den Sommermonaten (Durchschnittstemperatur bei von über 40 Grad Celsius).

Schnellanfrage - Saudi-Arabien Reisen
Saudi Arabien Übersichtskarte
Mehr lesen
Mehr Angebote anzeigen