Irland mit dem Mietwagen entdecken

z.B. 15-tägige Mietwagenrundreise durch Irland mit seinen Mythen und Sagen

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Irland mit dem Mietwagen entdecken

z.B. 15-tägige Mietwagenrundreise durch Irland ab 3.190 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 53920
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Schroffe Küsten und steile Klippen, grüne Landschaften und zahlreiche Seen - Irland ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber und bietet zahlreiche Naturhighlights, wie zum Beispiel die bekannten Klippen von Moher oder die Halbinsel Dingle. Mystische, sagenumwobene Burgen und Schlösser ziehen genauso in ihren Bann wie die gesellige und musikalisch geprägte Pub-Kultur irischer Ortschaften.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Alle Tage aufklappen
Tag 1 Ankunft Dublin Ankunft am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel.
Tag 2 Dublin Sie beginnen Ihren Tag mit einer privaten Orientierungstour durch Dublin, der "fair City", wie es schon in der Ballade Molly Malone heißt. Sie besuchen die Kirche Our Lady of Lourdes in der Sean McDermott Street, in welcher sich das Grab des ehrwürdigen Matt Talbot befindet, als auch die berühmte St.Patrick's Cathedral, ein Wahrzeichen Dublins und die größte Kathedrale Irlands. Der Schriftsteller Jonathan Swift war hier einst Dekan und mit dem Geld der Guinness Familie wurde einst die Sanierung der Kathedrale vorgenommen. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des Trinity College, der Universität, in der Oscar Wilde von 1871 bis 1874 klassische Literatur studierte. Das 1.200 Jahre alte Book of Kells und die prächtige Alte Bibliothek befinden sich hier. (F) Tag 3 Dublin – Downpatrick – Belfast Sie werden zur Autovermietung gefahren, wo Sie Ihren Mietwagen entgegen nehmen. Abfahrt in Richtung Downpatrick. Wir empfehlen die Besichtigung der Kathedrale mit der historischen Begräbnisstätte von St. Patrick, dem Schutz- und Nationalheiligen aller Iren. Er bekehrte im 5. Jahrhundert nach Christus die heidnischen gälischen Stämme zum Christentum und bis heute ist der 17. März für Iren in aller Welt ein Grund zum Feiern, im Gedenken an St. Patrick. Im nahe gelegenen St. Patrick´s Center können Sie tief eintauchen in sein Schaffen und sein Leben. Weiterfahrt in den Norden von Belfast, in die Crumlin Road. Besuchen Sie das HMP Belfast, auch bekannt als Crumlin Road Gaol, das einzige verbleibende Gefängnis aus der viktorianischen Ära in Nordirland. IRA-Kämpfer, Feministinnen, kleine Kinder: Im Crumlin Road Gaol in Belfast wurden sie alle weggesperrt. Insassen mussten mit Schlägen rechnen - und manch einer mit dem Galgen. Jetzt ist das einstige Schreckensgefängnis ein Museum. Bei einem Rundgang erfahren Sie viel darüber, wie das Gefängnisleben durch die Jahrhunderte war. Später Weiterfahrt nach Belfast. (F) Tag 4 Belfast Nach dem Frühstück treffen Sie Ihren örtlichen Reiseleiter zu einem Spaziergang durch die Hauptstadt von Nordirland, nach Dublin zweitgrößte Stadt Irlands. Sie spazieren an viktorianischen Gebäuden vorbei und zur City Hall, dem imposanten Rathaus am Donegal Square, auf dem acht Kupferstelen an die Großschiffe erinnern, die in den Werften von Belfast gebaut wurden. Schließlich besichtigen Sie die Werften, in denen die RMS Titanic 1912 gebaut wurde, die auf ihrer Jungfernfahrt mit einem Eisberg zusammenstieß und sank. Im Titanic Museum erfahren Sie mehr zum Thema Schiffsbau in Belfast und im speziellen zum Bau der Titanic. (F) Tag 5 Neun Schluchten von Antrim – Dunluce Castle – Giant Causeway – Londonderry Nach dem Frühstück Fahrt Richtung Norden entlang der Neun Schluchten von Antrim, bekannt als Schauplatz der Serie "Game of Thrones". Hoch über der Nordküste Irlands, auf einem Basaltfelsen, thront die mittelalterliche Burgruine Dunluce Castle. Bei schlechtem Wetter oder in der Abenddämmerung bieten die halb verfallenen Türme, Zinnen und Mauern einen beinahe schauerlichen Anblick, und man kann sich gut vorstellen, welch blutige Schlachten hier einst vermutlich stattgefunden haben. In der Serie „Game of Thrones“ dient die Ruine - digital nachbearbeitet - als moosbewachsene Burg Peik, die vom unerbittlichen Lord Balon Graufreud beherrscht wird. Weiter geht es zum Giants Causeway, unzählige, sakrale Säulen, die durch vulkanische Aktivitäten vor über 60 Millionen Jahren entstanden sind. Ein nächster Stopp empfiehlt sich bei der Bushmills Distillery, der ältesten Whiskey-Destillerie der Welt. Weiterfahrt nach Londonderry. (F) Tag 6 Wanderung durch Londonderry – Donegal – Sligo – Westport Nach dem Frühstück unternehmen Sie mit einem örtlichen Reiseleiter einen kurzen Rundgang entlang der Verteidigungsmauern der Altstadt. Dann verlassen Sie Londonderry und fahren durch die raue Landschaft Donegals, zurück in die Republik Irland. Halten Sie in der Stadt Donegal, um den mittelalterlichen Stadtkern und die Burg zu besichtigen. Sie fahren um die Bucht von Donegal und durch die Grafschaften Sligo & Mayo bis Sie schließlich im historischen Westport ankommen. Wir empfehlen einen Spaziergang durch den historischen Stadtkern von Donegal. (F) Tag 7 Hundeshow und Westport House Genießen Sie den Blick auf den Pilgerberg Croagh Patrick und halten Sie in der schönen Stadt Leenane. Wie empfehlen den Besuch einer lokalen Schaffarm, um zu beobachten, wie geschickt die extra dafür ausgebildeten Hunde eine Schafherde hüten. Besichtigen Sie den Hafen von Killary, den einzigen Fjord Irlands. Kehren Sie zurück nach Westport, wo wir eine Führung durch das Westport House empfehlen, ein Haus aus dem 18. Jahrhundert, in dem noch die originalen Möbel aus dieser Zeit stehen. (F) Tag 8 Galway – Felsen von Moher – Bunratty Castel – Limerick Heute fahren Sie nach Galway. Besichtigen Sie die Stadt und versäumen Sie es nicht, die majestätischen Klippen von Moher zu besuchen, die sich 700 Fuß über den Atlantik erheben. Sie fahren weiter nach Bunratty, wo Sie die Burg und den Folk Park besuchen können. Später geht es weiter nach Limerick. (F) Tag 9 Limerick – Dingle Halbinsel – Killarney/Tralee Fahren Sie in Richtung Dingle, einer der fünf Halbinseln des Südens entlang des Wild Atlantic Way und die wildeste Region Irlands -  lt. National Geographic außerdem der "schönste Ort der Welt". Dingle behauptete sich einst gegen die Wikinger, hieß Hollywoodstars willkommen und darf einen Delfin ihren berühmtesten Einwohner nennen. Halten Sie am Gallarus-Oratorium, einer alten Kapelle und der einzige vollständig erhaltene, in Trockenmauertechnik errichtete Kraggewölbebau der Insel, der auf einem rechteckigem Grundriss steht. (F) Tag 10 Ring of Kerry – Muckross House Brechen Sie auf in Richtung Ring of Kerry und genießen Sie die dramatische Szenerie beim Fahren um den Ring. Mit jeder Kurve, die Sie auf verschlungenen Landstraßen zu wilden Hecken, einem unendlichen Horizont und gemütlichen reetgedeckten Pubs hinabführt, tauchen Sie tiefer ein in die wilde Landschaft. Laufen Sie durch das Dorf Waterville, wo Charlie Chaplin früher seine Ferien verbrachte. Auf der Fahrt entlang der spektakulären Berglandschaft empfehlen wir einen Halt am Moll's Gap und an der Ladies View Site. Genießen Sie eine malerische, traditionelle Fahrt mit dem Pferdewagen zum Ross Castle und dem Kenmare Estate. Auf dem Rückweg können Sie einen Stopp am Muckross House einlegen, einem viktorianischen Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert, das inmitten des atemberaubenden Killarney Nationalparks liegt. (F) Tag 11 Blarney Caste – Midleton Whiskey-Destillerie – Cork Weiterfahrt Richtung Blarney. Fast ein Muss ist die Besichtigung des dortigen Schlosses. Vergessen Sie nicht, den berühmten "Stein der Beredsamkeit" zu küssen; der all jenen, die ihn küssen, Redegewandtheit schenken soll. Im angrenzenden Park verbergen sich mystische Felsformationen und lauschige Gärten. Als nächster Stopp empfiehlt sich der Besuch der Midleton Whiskey Distillery, der Heimat des berühmten Jameson-Whiskey. Die alte Destillerie war bis 1975 in Betrieb, als neben ihr eine neue Destillerie errichtet wurde, in der die drei ehemaligen Rivalen der Whiskey-Herstellung, John Jameson & Son, John Powers & Son und die Cork Distilleries Company zusammengeführt wurden. Hier erfahren Sie alles über DAS irische Getränk - eine Kostprobe des Jameson Signature Drinks ist natürlich eingeschlossen. Fahren Sie danach weiter nach Cork. (F) Tag 12 Waterford – Waterford Crystal – Dumbrody Famine Ship Abfahrt in Richtung Waterford, wo Sie mit einem örtlichen Reiseleiter einen Rundgang durch die von den Wikingern gegründete historische alte Hafenstadt machen. Besichtigung des Waterford-Kristalls, dem feinsten Kristall des Landes und weltberühmt. Nicht weit davon entfernt ist News Ross, wo während der Hungersnot von 1845 - 1849 Millionen Iren per Schiff nach Nordamerika aufbrachen. Ungern verließen die Bewohner Ihre Heimat, sie hatten aber oft keine andere Möglichkeit durch die durch Kartoffelmissernten große Hungersnot im ganzen Land, zu hohe Pachtzahlungen, gepaart mit der Glaubensverfolgung der Katholiken. Auf dem Dumbrody Famine Ship, einer authentischen Reproduktion der damaligen Emigrantenschiffe, kann die Erfahrung nacherlebt werden. Eigentlich ein Transportschiff, das Waren aus Amerika nach Irland brachte, wurden für die Rückreise notdürftige Unterkünfte für die 3. Klasse-Passagiere aus Planken zusammengezimmert. Nur etwa 2 x 2 m große Kojen wurden so für ganze Familien über zwei Monate ein neues Zuhause bis man das entfernte Ziel erreichte. Manche hielt nur die Hoffnung auf eine bessere Zukunft am Leben, andere erreichten den rettenden Hafen nicht. Der Spitzname "Coffin Ship" (Sargschiff) trifft leider viel zu deutlich den Kern der vielen Tragödien. (F) Tag 13 Glendalough – Powerscot Haus & Gärten – Dublin Am nächsten Tag steht die Fahrt in die Wicklow Mountains an. Prächtige Berge, einsame Moore und stille Bergseen prägen die Landschaft. Machen Sie auf dem Weg einen Zwischenstopp in Glendalough, der wichtigsten und schönsten Klosteranlage Irlands. Auf der Weiterfahrt nach Dublin kommen Sie am Landgut Powerscot vorbei, einem Herrschaftssitz umgeben von architektonisch interessanten Landschaftsgärten. Später erfolgt die Ankunft in Dublin und die Rückgabe des Autos. Anschließend werden Sie zu ihrem Hotel gebracht. (F) Tag 14 Zeit für Dublin
Heute haben Sie Zeit, um Dublin auf eigene Faust zu erleben. Besuchen Sie das Schloss von Dublin sowie das weltweit bekannte Guinness Storehouse, um ein Pint Guinness in der einzigartigen Sky Bar mit Blick auf Dublin zu genießen. (F A) Tag 15 Abreise Sie werden mit einem privaten Transfer zum Flughafen gebracht. Anschließend erfolgt der Flug von Dublin nach Deutschland. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 14 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Mietwagen für 11 Tage inklusive Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Private Ausflüge an Tag 2, Tag 4, Tag 6 und Tag 7 mit lokaler, englischsprachiger Reiseleitung
  • Flughafentransfers im privaten Fahrzeug
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Reiseliteratur

Nicht enthalten

  • Benzin, Straßen- und Parkgebühren
  • GPS
  • Grenzübertritt nach Nordirland (ca. 34 € inkl. lokaler MwSt.)
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ

Superior Class Hotels

ab 3.190 €

First Class Hotels

ab 3.580 €

Aufpreis für Flüge in der Business Class: ab 390 € pro Person

Tipps und Hinweise

Tipps

Genießen Sie traditionelle, irische Lieder und Tänze sowie hochwertige, irische Speisen im “Taylors Three Rock” oder im “Merry Ploughboys”

Besuchen Sie in Nordirland die Old Bushmills Distillery, eine der ältesten Whisky Brennereien der Welt mit einer mehr als 400-jährigen Tradition oder auch die Killbeggan Whiskey Distillery in der Nähe von Cliff of Moher. Gegründet im Jahr 1757 gilt Locke’s Distillery als die älteste kontinuierlich lizenzierte Destillerie der Welt.

Einen Besuch wert ist sicherlich der Rock of Cashel (bei Cashel im County Tipperary), ein einzigartiges Monument irischer Geschichte. Der Berg erhebt sich 65 m hoch und gilt als irisches Wahrzeichen. Als Sitz von Feen und Geistern wurde er schon im Altertum verehrt.