Costa Rica mit dem Mietwagen entdecken

z.B. 16-tägige Mietwagenreise durch Costa Rica

Reise anfragen

Ihr Geoplan-Ansprechpartner für diese Reise

Costa Rica mit dem Mietwagen entdecken

z.B. 16-tägige Mietwagenrundreise durch Costa Rica ab 3.190 € pro Person im DZ

Diese Reise anfragenID: 51566
Reiseverlauf - Zusammenfassung

Entdecken Sie dieses kleine Land, gerade mal so groß wie Niedersachsen, ganz individuell mit dem Mietwagen. Zur Einstimmung in die neue Welt starten Sie ganz bequem mit einer geführten Tour im Tortuguero-Nationalpark. Über die Karibik mit wilder Küste und Reggaemusik fahren Sie dann mit dem Mietwagen zum aktiven Vulkan Arenal, in das mystische Regenwaldgebiet um Monteverde und nach Uvita mit kilometerlangem, weißen Sandstrand und kristallklarem Wasser. Am Ende gehen Sie in den Eichenwäldern um San Gerardo auf Pirsch. Hier lebt der nur 15 cm kleine Quetzal, der Göttervogel der Inkas. Weit leuchtet sein scharlachroter Bauch unter dem smaragdgrünen Gefieder.

Reiseverlauf (nach Tagen gegliedert)
Tag 1 Flug von Deutschland nach San Jose
Flug nach San José. Empfang am Flughafen und anschließend Transfer zu Ihrem Hotel. Tag 2
San José – Tortuguero Sie werden am frühen Morgen abgeholt. Zunächst passieren Sie den Braulio Carrillo-Nationalpark. Später setzen Sie die Reise in einem Boot fort. Nach Ankunft in der Lodge können Sie durch den Garten spazieren, auf den Pfaden hinter der Lodge wandern oder einfach nur in einer der Hängematten zwischen dem tropischen Regenwald und dem Tortuguero-Fluss die Seele baumeln lassen. (F M A) Tag 3
Tortuguero-Nationalpark Sie genießen am Morgen eine Bootstour durch die Kanäle des Tortuguero-Nationalparks – eine großartige Gelegenheit, um die zahlreichen Vogelund Tierarten der Gegend bei ihren morgendlichen Aktivitäten zu beobachten. Später gibt es je nach Hoteloption eine weitere Bootstour durch die Kanäle. Sie können inmitten der üppigen Vegetation Affen, Faultiere, Schildkröten, Leguane und zahlreiche Vogelarten entdecken. (F M A) Tag 4
Zur Karibikküste Sie kehren per Boot nach La Pavona oder Caño Blanco zurück. In Rio Blanco nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und fahren Richtung Süden an die Karibikküste, ins kleine Dorf Puerto Viejo de Limón. Die mehrheitlich schwarze Bevölkerung sowie zahlreiche europäische Zuwanderer prägen den Charakter der Region. Überall ist Reggaemusik zu hören und in zahlreichen Restaurants, Cafés und Bars pflegen Einheimische und Besucher einen
gemächlichen Lebensstil. (F)
Tag 5
Puerto Viejo de Limón Genießen Sie die Bilderbuchstrände der Umgebung und lassen Sie sich von der Leichtigkeit der kreolischen Kultur verführen. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch im Cahuita-Nationalpark, welcher ca. einen Hektar Regenwald und den dazugehörigen, grün überwucherten Küstenstreifen mit herrlich einsamen Stränden schützt. Auf einer Wanderung durch den Park haben Sie gute Chancen, verschiedene Tiere zu sichten, wie z. B.
Weißschulterkapuziner, Mantelbrüllaffen, Faultiere und Waschbären. (F)
Tag 6
Puerto Viejo de Limon – La Fortuna Nach dem Frühstück können Sie sich noch ein bißchen am Strand entspannen, bevor die Reise weitergeht. Über Limón, Siquirres und Guápiles fahren Sie heute nach La Fortuna. Auch wenn der Vulkan Arenal zurzeit inaktiv ist hat der Ort viel zu bieten. Geniessen Sie am Nachmittag das Dorfgeschehen, schlendern sie durch die Souvenirshops oder geniessen Sie die Ruhe Ihrer Lodge. (F) Tag 7
Vulkan Arenal Wir empfehlen Ihnen, frühmorgens eine Wanderung über erkaltete Lavafelder im Nationalpark Arenal zu unternehmen. Die Kulisse des majestätischen Vulkans sowie der Blick über den Arenalsee sind ein ganz besonderes Erlebnis. Wenn Sie noch Zeit haben, ist eine Wanderung über Hängebrücken durch die Baumkronen im Mistico-Park zu empfehlen. Nach einem Wandertag sorgt ein Besuch in einer lokalen Thermalquelle für Entspannung. (F) Tag 8
La Fortuna – Tenorio Nationalpark
Weiterfahrt nach Tenorio. Der Vulkan Tenorio liegt inmitten feuchter Vorgebirgswälder und Zwerg-Nebelwälder und dient als eine natürliche Grenze für die Passatwinde aus dem Nordwesten. Machen Sie eine Wanderung entlang des Rio Celeste, dessen hellblaue Farbe durch die Vermischung verschiedener Mineralien im Wasser zustande kommt. Am Wasserfall kann gebadet werden. (F) Tag 9
Tenorio – Monteverde Die Reise führt Sie in eine Siedlung, die vor vielen Jahren von nordamerikanischen Quäkern aufgebaut worden ist. Schon früh begannen sie, das Nebelwaldgebiet zu schützen, und lebten hauptsächlich von der Milchwirtschaft. Hier gibt es eine Vielzahl verschiedener Vogelarten. Mit etwas Glück können Sie auch den scheuen Quetzal sehen, den Göttervogel der Mayas. (F) Tag 10 Monteverde Das Nebelwaldgebiet um Monteverde und Santa Elena bietet viele interessante Ausflugsmöglichkeiten. Ein Spaziergang auf Hängebrücken, eine Canopy-Tour durch die Baumkronen, der Besuch des Schlangenmuseums, des Schmetterlingsgartens und der Kolibrigalerie sind einige der Attraktionen. (F) Tag 11 Carara-Nationalpark – Uvita Heute setzen Sie Ihre Reise fort. Auf dem Weg besuchen Sie den Carara-Nationalpark, ein sogenannter Übergangswald mit sehr großer Artenvielfalt, da hier Trockenwald und Feuchtwald zusammentreffen. Besonders interessant
sind die roten Ara-Papageien, die als zweitgrößte Papageienart Costa Ricas vom Aussterben bedroht ist, hier aber einen festen Nistplatz hat. Weiterfahrt nach Uvita. (F)
Tag 12 Uvita Es empfiehlt sich ein Besuch des Ballena Marine-Nationalparks, wo Wal- und Delfintouren, Vogelbeobachtung, Schnorcheln oder Kajakausflüge angeboten werden. Oder Sie machen lange Spaziergänge am weißen Sandstrand und baden im kristallklaren Wasser. (F) Tag 13 Cerro de la Muerte – San Gerardo de Dota Die Reise geht weiter bis hoch in die Berge. Sie passieren den Cerro de la Muerte, den höchsten Punkt der Panamericana, auf 3.345 m. Machen Sie einen Halt in einem der Lokale und trinken Sie eine heiße Schokolade oder einen Kaffee aus der Gegend. Hier oben wird es schnell kühl, aber auch dies hat seinen Reiz. Wo kann man schon so schnell von Meereshöhe in eine Berglandschaft gelangen? (F) Tag 14 San Gerardo de Dota – San José In den Eichenwäldern Costa Ricas lebt der Quetzal, der Göttervogel. Unternehmen Sie eine Tour auf der Suche nach dem kleinen, grün-rot schimmernden Vogel. Danach geht es zurück Richtung Hauptstadt. San José ist in den letzten Jahren schnell gewachsen. Hupende Busse, Taxen und Autos fahren vorbei an Obst- und Gemüseständen in den engen Straßen der Stadt. Der Markt befindet sich im Zentrum. Die Hauptpost ist eines der letzten Gebäude im Kolonialstil und ist, neben dem Nationaltheater, eine der attraktivsten Sehenswürdigkeiten. Hier geben Sie Ihren Mietwagen zurück. (F) Tag 15-16 Ende der Costa Rica Rundreise
Transfer zum internationalen Flughafen von San José und Rückflug nach Deutschland. Ankunft am nächsten Tag. (F)
Leistungen

Dieses Angebot beinhaltet folgende Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 14 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Mietwagen SUV Intermediate, Automatik, oder ähnlich, von Tag 4 (Stadthotel) bis Tag 14 (Stadthotel), inklusive Vollkaskoversicherung (ohne Selbstbeteiligung) und Einweggebühr Transfers und Ausflüge gemeinsam mit anderen Gästen und englischsprachiger Reiseleitung an den Tagen 2-4
  • Transfers und Ausflüge gemeinsam mit anderen Gästen und englischsprachiger Reiseleitung an den Tagen 2 bis 4
  • Private Flughafentransfers mit spanischsprachigem Fahrer
  • Reiseliteratur

Nicht enthalten

  • Benzin, Straßen- und Parkgebühren
  • Eintrittsgelder während der Mietwagenrundreise
Termine

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preise

Preis pro Person im DZ

Superior–Hotels
Bei 2 Reisenden ab 3.190 €

First Class–Hotels
Bei 2 Reisenden ab 4.490 €

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.980 €

Tipps und Hinweise

Zwischen Juli und September können Sie in Tortuguero die Eiablage der Meeresschildkröten beobachten – ein unvergessliches Erlebnis. Im Zeitraum von Dezember bis April ziehen Buckelwale durch die Gewässer Costa Ricas, im Ballena Marine Nationalpark sehen Sie vielleicht einige davon.